GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Civilization IV - Warlords: Review

  Personal Computer 

Civilization IV ist für Fans von Runden-Strategie ein Leckerbissen. Das Programm von Sid Meier sahnte reihenweise Lobeshymnen der Presse ab und konnte auch die Fans begeistern. Auch bei uns wurde das Spiel zu einem der besten Spiele des vergangenen Jahres gekürt.

Das Spielprinzip dabei als suchterzeugend zu bezeichnen, fast schon eine gefährliche Untertreibung. Das epochale Schicksal des eigenen Volkes zog den Spieler rasch in den Bann, stets galt es immer wieder, "nur noch diese eine Runde" zu absolvieren. Denn im Gegensatz zur Verbreitung der Echtzeit-Strategie blieb Civilization 4 seinen Wurzeln treu und behielt das Rundenprinzip bei. Dafür präsentierte sich der vierte Teil technisch ausnahmsweise einmal fast auf der Höhe der Zeit, hatte jedoch auch ordentlich Hardware-Hunger. Und nun lässt euch Firaxis im Add-on Warlords nicht nur den Aufbau der eigenen Kultur erleben, sondern schickt euch zudem in den Krieg.

Technologie-Diebstahl leicht gemacht!

Acht Feldzüge stehen euch dabei zur Verfügung. Mit Alexander dem Grossen erobert ihr Persien, reitet als gefürchteter Dschingis Khan durch Asien oder besiedelt die Küsten mit dem Seefahrervolk der Wikinger. Allgemein lässt sich sagen, dass deutlich weniger Aufbauarbeit in Städten erforderlich ist. Kein Wunder, denn zumeist seid ihr mit Nomadenvölkern unterwegs. Gebäude werden da selten errichtet, sondern vielmehr Dörfer und Städte erobert. Gleiches gilt für die Erforschung von Technologien. Welcher Kriegsherr will schon monatelang Arbeit investieren, wenn man diese Technologie auch wunderbar geld- und zeitsparend rauben kann?

Die Entwickler haben darauf geachtet, dass jedes der Szenarios sich unterschiedlich spielen lässt. Dies wird vor allem dadurch deutlich, dass es jeweils unterschiedliche Regeln und Voraussetzungen zu beachten gibt. So müsst ihr zum Beispiel in einer festgelegten Rundendauer eine definierte Anzahl an Gold erbeutet haben, um eine Mission erfolgreich abschliessen zu können. Andersartige Gebäude pro Zivilisation bringen zusätzliche Farbe ins Spiel. Jedes Volk besitzt ein einzigartiges Bauwerk, welches von anderen Völkern nicht erschaffen werden kann. Zu diesen einzigartigen Gebäuden gesellen sich noch zwei weitere neue Bauten, ein paar neue Einheiten und letztlich auch neue Wunder pro Volk im Vergleich zum Hauptspiel. Im über einhundert Seiten starken Handbuch werdet ihr ausführlich über die Neuerungen informiert, besonders intensiv werden dabei vor allem auch die Szenarien mitsamt ihrer enthaltenen Regeländerungen beleuchtet. Lesen bildet und im Falle des Add-ons ist es eine grosse Hilfe im Spiel.

Civilization IV - Warlords
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Markus Grunow

Tags:
Sid Meier

Civilization-IV---Warlords


Civilization-IV---Warlords


Civilization-IV---Warlords


Civilization-IV---Warlords


Markus Grunow am 10 Aug 2006 @ 20:02
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen