GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Heroes of Might & Magic V - Hammers of Fate: Review

  Personal Computer 

Ubisoft und Nival Interactive proben knapp ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung von Heroes of Might and Magic V den Zwergenaufstand und veröffentlichen das erste Erweiterungspack namens Hammers of Fate. Drei neue Kampagnen, zahllose Singleplayer-Maps, ein Zufallsgenerator und ein ganz neues Volk warten darauf, von euch entdeckt zu werden. Ob sich der Kauf rechtfertigt? Wir verraten mehr!

In Hammers of Fate, der ersten offiziellen Erweiterung zu Heroes of Might and Magic V, erwarten euch drei brandneue Kampagnen. In der ersten, Freydas Dilemma, spaltet ein Bürgerkrieg das Greifenimperium. Ihr kämpft an Freydas Seite gegen die Verblendung, doch zieht euch das Böse immer mehr in seine Fänge. Die beiden weiteren Kampagnen finden fernab der bekannten Welt in den höchsten Gebirgen des Nordens statt. Hier leben und hausen die Zwerge, ein verschlossenes Völkchen, einst Gebieter und eine mächtige Nation. Jede der drei Kampagnen beinhaltet fünf Missionen, die euch, dank eines knackigen Schwierigkeitsgrads, sicherlich viele Stunden begeistern werden. Auffällig ist, dass die Entwickler bei Nival Interactive in die Missionen deutlich mehr Zwischensequenzen eingebaut haben, die die Story vorantreiben. Somit wird die Handlung wesentlich besser erklärt. Ebenfalls spannend sind die Missionsziele. Mal müsst ihr sämtliche Bauernhöfe in der Gegend dem Erdboden gleichmachen, ein anderes Mal bedarf es etwas mehr Geschick mit flüchtigen Widersachern, die zur Strecke gebracht werden müssen.

Fernab der drei Kampagnen erwarten euch weitere zehn Einzelspieler-Szenarien sowie ein Zufallskarten-Editor, der per Mausklick neue Maps am laufenden Band ausspuckt. Dazu benötigt es lediglich einige Parametereingaben und schon ist eine neue Map, die für Stunden unterhalten kann, fertig gestellt. Auch im Multiplayer-Modus gibt es eine wesentliche Neuerung zu berichten. Viele beklagten sich über die zähe Anfangszeit in Heroes of Might and Magic V. Dies ist nun vorbei, denn mit der Möglichkeit der simultanen Züge können in einer Runde alle Spieler gleichzeitig ihre Figuren bewegen, Truppen ausbilden oder aber ihre Städte erweitern. Aufgrund von technischen Voraussetzungen hält dieser simultane Modus jedoch nur bis zur ersten Schlacht an, danach wird wieder reihum gespielt. Dies resultiert daraus, dass die Entwickler Fehler in der Spielmechanik vermeiden wollen, wenn beispielsweise im simultanen Modus zwei Spieler ein und denselben Gegner angreifen möchten.

Heroes of Might & Magic V - Hammers of Fate
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Alexander Boedeker

Heroes-of-Might-%26-Magic-V---Hammers-of-Fate


Heroes-of-Might-%26-Magic-V---Hammers-of-Fate


Heroes-of-Might-%26-Magic-V---Hammers-of-Fate


Heroes-of-Might-%26-Magic-V---Hammers-of-Fate


Alexander Boedeker am 26 Nov 2006 @ 17:04
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen