GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Atlantica Online: Review

  Personal Computer 

Ihr glaubt nicht an die versunkene Stadt Atlantis? Egal - in Atlantica Online kann diese mystische Stadt der Atlanter dennoch gefunden, vielleicht sogar gerettet werden. Zumindest könnt ihr es zusammen mit Hunderten anderer Spieler versuchen. Und das sogar kostenlos. Wem das noch nicht an Argumenten reicht, dem sei gesagt, dass Atlantica Online fast alles anders macht als der übliche Einheitsbrei asiatischer Zunftvertreter. Was das genau bedeutet, lest ihr in unserem folgenden Test besser selbst.


Einer für alle...

Einer für alle, alle für einen. Diese Devise, die seit den Musketieren in aller Munde ist, trifft in jeglicher Hinsicht auf Atlantica Online zu. Zuerst erschafft ihr euch einen Charakter. Zum einen wird dabei Einfluss auf das äussere Erscheinungsbild genommen. Viele Wahlmöglichkeiten werden euch allerdings nicht geboten, egal, ob Männlein oder Weiblein. Das Angebot erweitert sich im späteren Spielverlauf aber noch etwas. Viel wichtiger ist sowieso die Wahl eurer Waffe. Um jedoch die Konsequenzen der Waffenwahl etwas besser beleuchten zu können, müssen wir kurz das eigentliche Kampfsystem erläutern.

Atlantica Online

Das Kampfsystem bringt nämlich den zweiten Teil der oben ausgelobten Parole zum Vorschein. Ihr lauft zwar durch euren gewählten Avatar dargestellt und damit alleine durch die riesige Welt von Atlantica Online - kommt es aber zum Kampf, steht euch eine ganze Söldnertruppe zur Verfügung. Zu Spielbeginn sind es drei, dann vier, später fünf und zum Schluss mehrere Dutzend Gefolgsleute, die mit euch auf das Schlachtfeld treten. In einer von euch bestimmten Anordnung tritt die Gruppe gegen eine kleine Armee von Computergegnern an.

Atlantica Online
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Stefan Spill

Atlantica-Online


Atlantica-Online


Atlantica-Online


Atlantica-Online


Stefan Spill am 18 Nov 2009 @ 08:51
oczko1 Kommentar verfassen