GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tom Clancy's Rainbow Six Siege: First Look

  Personal Computer Playstation 4 Xbox one 

Rollenverteilung

Ist die Vorbereitungsphase abgeschlossen, geht es ans Eingemachte. Wie von Rainbow Six gewohnt, hält eure Spielfigur allerdings nicht gerade viel aus, also ergibt es wenig Sinn, mit glühenden Läufen ins Verderben zu sprinten. Stattdessen muss jede Bewegung bedacht sein und am besten auch mit den Teammitgliedern abgestimmt werden, denn jedem Spieler wird eine bestimmte Rolle zuteil. Da jede davon nur einmal pro Team vergeben werden kann, wird jeder Verbündete sich anders verhalten müssen, um im Match zu funktionieren. Der Schildträger kann zum Beispiel vorneweg gehen, da er keinen Captain-America-Gedächtnisteller vor sich herträgt, sondern einen mannsgrossen Stahlschirm, der die Figur und die geschickt dahinter positionierten Kameraden ganzkörperlich schützt, sie allerdings auch sehr träge macht. Darüber hinaus kann der Charakter lediglich eine kleine Pistole tragen, um Gegner zu verletzen. Alles andere wäre zu schwer. Eine weitere taktische Rolle wird dem Hammerschwinger zuteil, der verstärkte Türen oder Wände einschlagen kann und so den Weg in die Basis verkürzt. Wer einen riesigen Hammer schwingt, der hat allerdings auch nicht mehr viel Kraft, die durchschlagenden Waffen zu tragen; also muss auch er sich mit kleineren Kalibern begnügen. So ist es in Rainbow Six: Siege wichtig, sich abzusprechen und auch gleichzeitig jemanden zu bestimmen, der in schwierigen Situationen entscheidet. Grossartige Diskussionen und Alleingänge schwächen das Team dagegen.

Zuschauen und Lernen

Auf der gamescom zum ersten Mal gezeigt wurde der neue Spectator-Modus, mit dem sich ein interessierter Zuschauer live in das Spiel schalten und die gesamte Szenerie analysieren kann. Die Sichten wurden dafür extra angepasst, so sieht man alle Gegner mit einer deutlichen, farblich voneinander unterscheidbaren Aura auch durch Wände. Darüber hinaus hat der elfte Spieler die Möglichkeit, jederzeit zwischen freier Kamera und der Perspektive eines Spielers zu wechseln. So können sich neue Spieler Matches anschauen und lernen, wie man es macht, oder, wie bei unserem Team auf der gamescom, wie man es besser nicht macht.

Tom Clancy's Rainbow Six Siege
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Tom-Clancys-Rainbow-Six-Siege
Personal Computer

Tom-Clancys-Rainbow-Six-Siege
Personal Computer

Tom-Clancys-Rainbow-Six-Siege
Personal Computer

Patrik Nordsiek am 20 Aug 2015 @ 16:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen