GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

Assassin's Creed Revelations: Spieletipps/Tricks

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Die Hakenklinge: Die Funktionsweise der Hakenklinge sollte man sich des Öfteren ins Gedächtnis rufen. Das gute Stück hilft einen nicht nur bei weiten Sprüngen, um doch noch an einer Kante hängenzubleiben, sondern ebenfalls bei Abstürzen von einem Gebäude. Dazu muss natürlich im richtigen Moment die entsprechende Taste gedrückt werden.

Fallschirm: Wer hoch klettert, wird manches Mal sicherlich tief fallen. Nicht immer schafft man es bei einem missglückten Sprung, sich noch an einem Gebäudeteil festzuhalten. Hier hilft es, wenn sich stets ein Fallschirm im Inventar befindet. Einfach die Taste drücken und Ezio segelt in Seelenruhe zum Boden, sodass die Gesundheitsanzeige unbeschadet bleibt.

Bomben: Überall in der Stadt befinden sich Terminals zum Zusammenbauen von Bomben. Dieses Feature wird allerdings selten vom Spiel abverlangt, obwohl es oftmals hilfreich sein kann. Wie welcher Stoff wirkt, kann vor dem Erstellen erprobt werden, sodass jeder sein individuelles Täuschungs- oder gar Verletzungswerkzeug verwenden kann.

Durchsuchen: In fast allen Umgebungen verstecken sich kleine Kisten, die häufig wertvolles Gut enthalten. Ob das nun etwa Moneten oder Rohstoffe für Bomben sind, kann sich natürlich immer unterscheiden. Das Durchsuchen lohnt sich jedoch, was auch für ausgeschaltete Feinde gilt. Dabei sollte man sich allerdings nicht von anderen Gegnern erwischen lassen.

Fraktionen: Assassin's Creed Revelations bietet wie gewohnt mehrere Fraktionen an, die man während der Missionen auch anheuern kann. Für ein paar Münzen wird man für eine gewisse Zeit von Söldnern verteidigt oder kann zwischen den Roma untertauchen. Nutzt diese Möglichkeit. Gerade bei Herausforderungen, bei denen man einen Kontrahenten unentdeckt auskundschaften soll, sind die verschiedenen Gruppen sinnvoll einzusetzen.

Ausbildung: Die Ausbildung weiterer Assassinen wird einem zu Beginn in einer Mission nähergebracht. Später wird das nicht mehr von den Hauptaufgaben gefordert. Wer sich trotzdem damit eingehend beschäftigt, hat während der Kampagne dafür aber mehr Freunde, die einem in brenzligen Situationen zur Hilfe eilen können.

Bestechen: Als Assassine hat man es nicht immer einfach. Je öfter ihr beispielsweise Wachen getötet habt, desto mehr steigt die Bekanntheit von Ezio. Daher bestecht die Marktschreier und schaltet Zeugen aus, um die Bekanntheit wieder zu senken. Dadurch entdecken euch die Feinde erst später, wodurch so manche Mission gerettet werden kann.

Distanzwaffen: Neben den Bomben gehören auch die sonstigen Distanzwaffen wie etwa Wurfmesser und Giftpfeile zur Standardausrüstung eines jeden Assassinen. Gerade wer die volle Synchronisation erreichen will, muss oftmals unbemerkt Feinde über den Jordan schicken. Dabei sind die erwähnten Werkzeuge häufig die erste Wahl, um das Ziel lautlos zu erreichen.

Ausrüstung: Ein lohnenswerter Weg ist der gelegentliche Besuch beim örtlichen Schmied. Dieser kann nicht nur beschädigte Teile reparieren, sondern verkauft für ein gewisses Entgelt ebenso neue Gegenstände. Mit einer zusätzlichen Panzerung steigt damit zum Beispiel die Gesundheit, was im Kampf natürlich von Vorteil sein kann.

Assassin's Creed Revelations
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Dyba

Tags:
ACR

 
Daniel Dyba am 22 Dez 2011 @ 22:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen