GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

StarCraft II - Legacy of the Void: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Blizzard
Publisher: Activision Blizzard
Genre: Strategie: Echtzeit-Strategie
Nach über fünf Jahren schliesst Blizzard das Kapitel StarCraft II. Während im Original Wings of Liberty die Terraner Dreh- und Angelpunkt der Story waren und in der Erweiterung Heart of the Swarm die abtrünnige Kerrigan ihre insektoiden Zerg von der Leine liess, sind es die edlen Protoss, welche den Klimax der Trilogie bestreiten. Wir haben uns für euch in die Beta gestürzt und wollen in zwei ausführlichen Previews die Solo- und Mehrspielermodi vorstellen.

StarCraft II - Legacy of the Void
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Wendorf

Dunkle Schatten in einer weit, weit entfernten Galaxie

Vorbesteller des Spiels erhalten drei Prologmissionen, welche die Brücke zwischen Heart of the Swarm und Legacy of the Void schlagen: Alarmiert durch finstere Endzeitvisionen, zieht der dunkle Templar Zeratul mit seinem Raumschiff Seelenfinder durch die Galaxis, um Verbündete zu suchen, die sich dem Xel'Naga Amon entgegenstellen. Dieser würde nach Erweckung durch Okkultisten die Zerstörung des Universums einleiten. Die Vision vom Ende aller Tage dürfte Serienveteranen nicht neu sein, schliesslich wurde sie bereits im Hauptspiel Wings of Liberty in einer packenden Mission erzählt. Bevor Zeratul jedoch die verfeindeten Protoss-Lager wiedervereinigen kann, versucht er den Abspenstigen seiner Rasse das Handwerk zu legen. Der Prolog zu Legacy of the Void umfasst zwar lediglich drei Missionen – je nach Schwierigkeitsgrad braucht ihr aber bis zu fünf Stunden für einen Durchgang. Während die erste Mission ein Wettlauf gegen die Zeit (und die von Kerrigan geführten Zerg) ist, punktet der zweite Level mit klassischem Basenbau und knappen Ressourcen. Den Abschluss bereitet eine Taktikmission, in der ihr im Geleit weniger loyaler Protoss zum Grabe Amons vordringt und ihn zu bändigen versucht. Cliffhanger inklusive, versteht sich.

StarCraft II - Legacy of the Void

Ob mit Legacy of the Void das Kapitel StarCraft tatsächlich ein für allemal geschlossen wird, steht genauso in den Sternen wie der Verlauf der Kampagne und ihre Features. In Wings of Liberty wählten wir zwischen verschiedenen technischen Innovationen im Forschungslabor des Kreuzers Hyperion und gaben zwielichtigen Bündnispartnern unser Vertrauen – je nach Wahl entwickelte sich der Spielverlauf anders. Die Erweiterung Heart of the Swarm reduzierte die Entscheidungsmöglichkeiten auf genetische Varianzen der Zergspezies. Voraussichtlich wird die Protoss-Kampagne unterschiedliche Stämme bereitstellen, zwischen denen ihr im Laufe der Geschichte wählen müsst. Diese könnten euch Zugriff auf verschiedene Technologien und Fähigkeiten geben. Ob dem so sein wird, ist derzeit noch unklar; rein von der Veranlagung der Story her wäre dies aber die (bislang) logischste Wahl.

Einsteigerfreundliche Prologmissionen

Änderungen im Prolog gegenüber den Vorgängerkampagnen betreffen vor allem das Spieltempo. Legacy of the Void lässt es wesentlich ruhiger angehen. Infolgedessen benötigen Drohnen mehr Zeit, um ihre Ressourcen abzubauen, die Einheitenproduktion läuft nur schleppend an, die Geschwindigkeit bei der Truppenverlegung leidet ebenfalls darunter. Zumindest aus Sicht der Veteranen. Einsteigern kommt die angezogene Handbremse insofern entgegen, als dass sie sich mit allen Bedienelementen, Einheiten und Eigenarten der StarCraft-Reihe vertraut machen können.

StarCraft-II---Legacy-of-the-Void


StarCraft-II---Legacy-of-the-Void


StarCraft-II---Legacy-of-the-Void


StarCraft-II---Legacy-of-the-Void


Daniel Wendorf am 07 Sep 2015 @ 14:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen