GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Airline Tycoon 2: Preview

  Personal Computer 

Grenzwertiger Humor

Zwar setzte Airline Tycoon damals schon auf jede Menge Augenzwinkereien, bei Teil 2 neigen die Entwickler aber zu masslosen Übertreibungen. So nerven die sich wiederholenden Kommentare der Bediensteten sehr schnell. Dazu kommen dämliche Sprüche und alberne Anspielungen auf einem recht infantilen Niveau. Daran muss man sich gewöhnen, sonst klappt es nicht mit dem Spass am Spiel. Und hinter der quietschig-bunten Fassade verbirgt sich eine ernsthafte und gar nicht mal so harmlose Simulation. So kann man beispielsweise Flugzeuge nach eigenen Vorstellungen anpassen, sie optisch gestalten, und mit talentierten Piloten sowie Stewardessen ausstatten. Ebenfalls ist die Planung der Flüge von grosser Bedeutung und fordernd. Geld verdienen muss man freilich auch. Es ist einem überlassen, ob man beispielsweise mehrere Piloten oder nur einen für lange Flüge zuweist. Zweitgenanntes erweist sich auf Dauer als wenig sinnvolle Idee, genauso wie die ausbleibende Wartung der Maschinen.

Und es gibt noch mehr, zumindest versprechen uns das die Entwickler für das finale Spiel. Neben dem Konkurrenzkampf soll man auch eilige Charteraufträge meistern und umfangreichere Flugrouten organisieren. Bisher bleibt Airline Tycoon 2 noch an der Oberfläche des Möglichen - und das lässt recht schnell Routine aufkommen. Genauso ist das ständige Herumlaufen in einem Bürokomplex zu wichtigen Ansprechpartnern etwas anstrengend. Nicht immer geschieht etwas, sodass man auch noch gezwungen ist, recht häufig den schnellen Zeitvorlauf zu aktivieren. Hier kann man nur hoffen, dass die Leerlaufphasen sinnvoll gefüllt werden.

Nette Fassade

Airline Tycoon 2 funktioniert aber sichtlich schon jetzt sehr gut und dürfte WiSi-Fans sehr zufriedenstellen. Anfänger werden aber die manchmal sperrige Menüführung, zum Beispiel beim Erstellen der Routen, bemängeln. Genauso sind die Statistiken, die übrigens vom Paten höchstpersönlich präsentiert werden, nicht sonderlich attraktiv oder gar aufschlussreich. So oder so wäre es wünschenswert, würden manche Optionen vereinfacht werden, um Genreneulinge nicht gleich zu Beginn zu überfordern.

Was übrigens positiv stimmt, das ist die Präsentation. Die ist farbenfroh und sieht für ein solches Spiel äusserst hübsch und zeitgemäss aus. Dazu gesellt sich eine feine Akustik, die bis auf besagte Nervkommentare der Figuren prima passt. Manche Ansätze bei Airline Tycoon 2 vermitteln auch intelligenteren Humor, zum Beispiel die Folgen von schlechtem Personal.

Airline Tycoon 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Airline-Tycoon-2


Airline-Tycoon-2


Airline-Tycoon-2


Sven Wernicke am 28 Sep 2011 @ 19:07
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen