GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Belief & Betrayal - Das Medaillon des Judas: Review

  Personal Computer 

Kirchliche Mysterien sind gerngesehener Stoff für Krimis, Horrorfilme, Thriller, aber auch Computerspiele. Auch Belief & Betrayal: Das Medaillon des Judas, das neue Adventure von Artematica und dtp, bedient sich göttlicher Legenden und Verschwörungstheorien. Mit Erfolg?

Totgesagte sterben öfter

US-Journalist Jonathan Danter steht vor einem erfolgversprechenden Interview, als er unerwartet einen Anruf von Scotland Yard erhält. Sein Onkel Frank Danter ist ermordet aufgefunden worden. Erste Hinweise deuten darauf hin, dass die Tat zu einer Mordserie passt, die der Polizei in London schon länger Kopfzerbrechen bereitet. Jonathan versteht die Welt nicht mehr, dachte er doch, dass sein Onkel schon vor zehn Jahren gestorben sei. Er lässt also das wichtige Interview sausen und macht sich auf den Weg in die britische Monarchie. Schnell wird klar, dass er blindlings in eine gigantische Verschwörungsgeschichte hineingeraten ist, in der diverse Geheimdienste und der Vatikan verwickelt sind.

Artematica hat sich für eine symbolorientierte Maussteuerung entschieden. Ihr könnt Objekte entweder anschauen oder auf ein Zahnrad-Icon umschalten, um mit selbigen zu interagieren. An den seitlichen Bildschirmrändern befinden sich aufklappbare Fenster, in denen ein kurzes Tagebuch, eine Speichermöglichkeit und Hinweiskürzel zu finden sind. Beim Absuchen der Schauplätze kann es schon mal nerven, wenn der Mauszeiger an den Rand des Bildschirms kommt und ungewollt eines der Fensterchen herausfährt.

Noch schlimmer sind allerdings die unverständlichen Zeitverzögerungen beim Anschauen oder Interagieren von beziehungsweise mit Objekten. Diese zwanghaften Pausen sind zwar kurz, aber merkbar. Einen besonderen Grund haben sie nicht. Hier handelt es sich also mit ziemlicher Sicherheit um einen Programm- oder Designfehler. Letzteren könnte man auch die Kameraperspektiven nennen, die oft nicht einen ganzen Raum einfangen. Dann gilt es, den Charakteren in verdeckte Ecken zu steuern und so eine Änderung des Kamerawinkels zu erzwingen. The Moment of Silence lässt grüssen.

Verräterische Rätsel

Die Handlung von Belief & Betrayal erinnert stellenweise an The Da Vinci Code. Regelmässig wird die fesselnde Geschichte mit Zwischensequenzen weitererzählt, wobei es in den Dialogen auch einiges zu lernen gibt. So wird eure Aufmerksamkeit etwa auf den so genannten Goldenen Schnitt gelenkt, der im Spiel eng mit einer Art Gottesmassstab in Verbindung gebracht wird. Da euch der Weg auch zu einigen bekannten Bauwerken in Frankreich oder Italien führt, wirkt Belief & Betrayal oft wie ein interessanter Reiseführer.

Belief & Betrayal - Das Medaillon des Judas
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Boll

Belief-%26-Betrayal---Das-Medaillon-des-Judas


Belief-%26-Betrayal---Das-Medaillon-des-Judas


Belief-%26-Betrayal---Das-Medaillon-des-Judas


Belief-%26-Betrayal---Das-Medaillon-des-Judas


Daniel Boll am 20 Mrz 2007 @ 15:16
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen