GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 Tipps

The Exchange Student - First Day in Sweden: Komplettlösung/Walkthrough

  Personal Computer 

Obwohl sich das Erstlingswerk der Spieleschmiede Pan Metron Ariston offenkundig an Einsteiger richtet, könnte der eine oder andere von euch trotzdem an einem Rätsel hängen bleiben. In diesem Fall hilft euch unsere Komplettlösung sicher weiter. Um das Ganze so unkompliziert wie möglich zu halten, verwenden wir die originalen Aktionssymbole (Auge, Hand, Mund) direkt im Text. Es ist noch anzumerken, dass Türen jedes Mal mit dem Interaktionssymbol (The Exchange Student - First Day in Sweden) benutzt werden müssen, um den Raum zu wechseln! Des Weiteren beschreiben wir hier den idealen, direkten Weg zum Ziel. Nebenher gibt es allerdings noch einiges zu entdecken. Schaut euch also die Umgebung ruhig genauer an - falsch machen könnt ihr nichts. Viel Spass!

Beweisvernichtung
Nachdem sich Emilio von seinem Freund Vincenco die Story über Schweden angehört hat, entschliesst er sich, selbst als Austauschstudent in die skandinavische Monarchie zu reisen und ein paar Bräute an Land zu ziehen. Vor seiner Abreise heisst es jedoch, von den Eltern Abschied zu nehmen und, was am wichtigsten ist, die Pornosammlung aus dem Zimmer verschwinden zu lassen. Zunächst öffnen wir das Zimmerfenster (The Exchange Student - First Day in Sweden), ein wenig Frischluft kann ja nicht schaden. Ein Blick unter das Kopfkissen (The Exchange Student - First Day in Sweden), das auf dem Bett liegt, fördert die Schmuddelhefte zutage, die sich Emilio automatisch krallt. Dann öffnen wir das Inventar, wählen die Hefte aus (The Exchange Student - First Day in Sweden) und schmeissen sie aus dem Fenster, was per simplem Linksklick geschieht. Das wäre geschafft! Nein, moment! Was ist, wenn die Eltern den Computer überprüfen? Also schnell den PC benutzen (The Exchange Student - First Day in Sweden), um die kompromittierenden Erotikdateien zu vernichten, und danach noch gleich das Zeugs, das vor dem Gehäuse auf dem Schreibtisch liegt, mitnehmen (The Exchange Student - First Day in Sweden).

Styling auf Italienisch
Ohne Kölnisch Wasser auf der Haut und einer Tonne Gel in den Haaren traut sich Emilio nicht vor die Tür. Wir nehmen also das Haargel und das Eau de Cologne vom Standspiegel und weisen Emilio an, die beiden Accessoires nacheinander zu benutzen (The Exchange Student - First Day in Sweden) - die Reihenfolge der Anwendung ist dabei egal. Fehlt eigentlich nur noch ein passendes Outfit, das wir im Kleiderschrank finden (The Exchange Student - First Day in Sweden) und wir können das Zimmer verlassen.

Abschied nehmen
Die Mutter lassen wir erstmal links liegen und betreten die zweite Tür auf der linken Seite. Wir landen im Arbeitszimmer des Vaters und starten direkt eine Konversation mit ihm (The Exchange Student - First Day in Sweden ). Danach nehmen wir die Agenda (The Exchange Student - First Day in Sweden), die auf dem Schreibtisch liegt, woraufhin eine Packung Kondome zum Vorschein kommt. Es folgt ein... nun ja, Aufklärungsgespräch mit dem Vater. Danach finden wir uns im Wohnzimmer wieder. Noch schnell die Gepäckstücke genommen (The Exchange Student - First Day in Sweden) und von der Mutter verabschiedet - und schon geht's auf nach Schweden!

Schwedischer Flughafen
Vollbepackt mit den von Emilios Mutter sorgsamen gefüllten Koffern steht Emilio in der Eingangshalle des Flughafen und erblickt eine hübsche Blondine, die er für seine Betreuerin Sarah hält. Wir sprechen das Mädel an (The Exchange Student - First Day in Sweden), woraufhin Emilio nicht zu bremsen ist und eine stürmische Begrüssung vom Stapel lässt. Am Ende sind zwei Dinge klar: Das Mädel lässt sich ungerne von fremden Männern küssen - und es heisst nicht Sarah! Letztere taucht auf, kurz nachdem Emilio die Blondine vergrault hat, und entspricht so überhaupt nicht seinem Schönheitsideal. Entsprechend distanziert verläuft die Begrüssung.

Doch was soll's, nun muss erstmal das Gepäck zum Wagen geschleppt werden. Ein Gepäckwagen wäre ideal. Jedoch wird der einzig verfügbare in der Nähe bereits von einem amerikanischen Touristen genutzt. Schauen wir uns erstmal das Namensschildchen am Koffer des Touristen an (The Exchange Student - First Day in Sweden): Patrick Hadley heisst der gute Mann. Nun greifen wir uns das Zigarettenpäckchen (The Exchange Student - First Day in Sweden), das auf der Sitzbank liegt und entfernen im Inventar die Folie davon, indem wir das Päckchen anwählen (The Exchange Student - First Day in Sweden) und mit Emilio benutzen (The Exchange Student - First Day in Sweden). Nichtraucher Emilio schmeisst daraufhin die Fluppen weg.

Jetzt verstecken wir uns hinter dem Betonpfeiler links (The Exchange Student - First Day in Sweden) und sprechen in die Folie (The Exchange Student - First Day in Sweden). Danach will Tourist Patrick mit uns reden, den Wunsch erfüllen wir ihm natürlich gerne (The Exchange Student - First Day in Sweden). Nach dem Gespräch verschwindet er auch endlich mitsamt seinem Koffer aus der Halle und der Gepäckwagen gehört uns (The Exchange Student - First Day in Sweden). Nun noch schnell die Koffer geschnappt () und es geht ins Studentenwohnheim.

Studentenwohnheim
Nach der langen Fahrt inklusive Sarahs Rechtsbelehrung befinden wir uns in Emilios Unterkunft. Nachdem Sarah verschwunden ist, ziehen wir die Schuhe an (The Exchange Student - First Day in Sweden), die vor dem Kleiderständer liegen, und verlassen den Raum geradeaus durch die Tür. Wir befinden uns nun auf dem Flur und klopfen an Zimmer 202 an (The Exchange Student - First Day in Sweden). Die hübsche Frida öffnet die Tür, ist jedoch mit dem Lernen beschäftigt und vertröstet Emilio auf später. Mit der Gewissheit, eine so schöne Zimmernachbarin zu haben, verlassen wir diesen und den darauf folgenden Bildschirm nach Süden.

Jetzt müssten wir vor den Zimmern 204 bis 206 stehen und betreten die 206. Hier sprechen wir nun Pedro und Miguel jeweils so oft hintereinander an, bis kein Gesprächsstoff mehr vorhanden ist (The Exchange Student - First Day in Sweden), und verlassen den Raum dann wieder. Mit dem Auftrag, dem Schweden von Zimmer 207 einen Streich zu spielen, gehen wir nun nach Süden, im folgenden Bildschirm nach Norden und von unserem Flur aus schliesslich nach Westen. Wir befinden uns vor der Küche, die an der Tür mit der Aufschrift ?Köket? unschwer zu erkennen ist. Die Tür öffnen wir nun mit dem Schlüssel aus dem Inventar (The Exchange Student - First Day in Sweden).

Küche
In der Küche sprechen wir abwechselnd mit Jonas und der etwas verwirrten Französin Michelle (The Exchange Student - First Day in Sweden). Auch hier wieder so oft hintereinander, bis Emilio nichts mehr zu sagen hat. Dann verlassen wir die Küche und gehen zurück auf unser Zimmer 203 (Osten, Osten).

Schlafenszeit
Die Koffer können jetzt ausgepackt werden (The Exchange Student - First Day in Sweden). Danach schlüpfen wir in einen Schlafanzug, der sich im Kleiderschrank befindet (The Exchange Student - First Day in Sweden) und statten, wie es sich gehört, dem Badezimmer (linke Tür) noch einen Besuch ab. Dort öffnen wir den Spiegelschrank (The Exchange Student - First Day in Sweden) und nehmen die Zahnpasta aus dem untersten Fach (The Exchange Student - First Day in Sweden). Ist die Zahnpflege erledigt, geht's zurück ins Schlafzimmer. Dort noch schnell den Lichtschalter betätigen (The Exchange Student - First Day in Sweden) und dann geht's ab ins Bett (The Exchange Student - First Day in Sweden).

Die erste Episode ist geschafft!

The Exchange Student - First Day in Sweden
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Daniel Boll

 
Daniel Boll am 13 Sep 2006 @ 20:13
oczko1 Kommentar verfassen