GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Plants vs. Zombies - Garden Warfare 2: Review

  Playstation 4 

Electronic Arts bläst zum Angriff. Mit Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 möchte man nicht nur den mittelprächtigen Vorgänger in den Schatten stellen, sondern auch Nintendos Splatoon einheizen. Ob das gelingt, klärt unser Test.

Brainz? Braaaaainz!!!

Garden Warfare war ein erhobener Stinkefinger in Richtung Call of Duty und der EA-eigenen Battlefield-Reihe. Auf unterhaltsame Art und Weise wollten die Entwickler von PopCap mit ihrem Tower-Defense-Spiel Plants vs. Zombies etablierten Ballerspielen Paroli bieten und eine kindgerechte Action inszenieren. Gelungen ist das nur in Ansätzen. Die Mehrspielerschlachten zwischen Untoten und Pflanzen waren durchaus humoristisch, aufgrund des Online-only-Ansatzes und mauen Umfangs aber schnell vergessen.

Teil 2 macht einiges anders, was der Aufhänger illustriert: Nicht mehr länger wollen die Pflanzen in der Defensive stecken und beschließen kurzerhand, die Zombies zu überfallen. Die Flora-Übermacht lässt den Untoten ihre modrige Luke nach unten wegklappen und metzelt nieder, was eigentlich ins Jenseits gehört. Klar, dass die Zombies auf diese Invasion mächtig angefressen reagieren und mobilisieren, was sich so auf den verfaulten Stelzen halten kann.

Plants vs. Zombies - Garden Warfare 2

Bekannte Spielmodi, viele Klassen

Es entspinnt sich ein epischer Kampf, dessen Grundzüge zunächst an die Rush-Modi aus Battlefield erinnern. Soll heißen, dass ihr als angreifendes Team versucht, in vorgegebener Reihenfolge Stützpunkte einzunehmen und den Feind nach und nach zurückzudrängen. Befindet ihr euch in den Reihen der Verteidiger, ist das Ziel, die Angreifer am Einnehmen zu hindern – logo. Innovativ ist das nicht, aber unterhaltsam, was nicht zuletzt an der ungeheuren Klassenauswahl und -varianz liegt. Ob nun snipernder Kaktus, eine sich durchs Erdreich wühlende fleischfressende Pflanze oder der mit MGs bewaffnete Major Mais – die Pflanzenriege macht ordentlich was her. Aufseiten der Untoten stehen den Klassen entsprechende Counterparts gegenüber. Ohne jetzt hier alle aufzuzählen, unser persönlicher Liebling: der Wicht! Dieser kleine, wieselflinke und naturgemäß recht schwache Zwerg wäre keine Herausforderung für die Normalo-Pflanze, könnt er nicht auf Knopfdruck einen gigantischen Mech herbeizaubern. Im Grass Effect Z7 (Commander Shepard lässt grüßen) ist er seinen Gegnern haushoch überlegen und mäht alles nieder, was sich nicht bei drei versteckt hat. Ihr erinnert euch an die oben erwähnte fleischfressende Pflanze? Wenn ihr euch nun durchs Erdreich buddelt und hinter dem Mech-Zwerg auftaucht, könnt ihr ihn überraschen, vertilgen und so aus dem Spiel nehmen.

Plants vs. Zombies - Garden Warfare 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Daniel Wendorf

Plants-vs.-Zombies---Garden-Warfare-2


Plants-vs.-Zombies---Garden-Warfare-2


Plants-vs.-Zombies---Garden-Warfare-2


Daniel Wendorf am 12 Apr 2016 @ 18:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen