GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

ZombiU: Review

  Nintendo Wii U 

Endlich ist es so weit: Nintendo startet als Vorreiter mit neuer Hardware in die nächste Konsolengeneration! Der Ruf der Vorgängerkonsole, der Nintendo Wii, war unter hartgesottenen Spielernaturen eher verpönt und wurde nicht ohne Grund als Kinder- und Familienkonsole bezeichnet. Auch auf der Wii U darf wieder fleissig gehüpft und eine Prinzessin nach der nächsten gerettet werden, doch scheint Nintendo diesmal seinen Fokus ein wenig erweitern zu wollen, denn mit ZombiU steht gleich zur Veröffentlichung derbe Erwachsenenkost mit auf der Release-Liste. Ob der Titel hält, was er verspricht, haben wir in langen und gruseligen Nächten für euch in Erfahrung gebracht!

Sightseeing der etwas anderen Art

Dunkle Strassen, vernebelte Gassen, Regenschauer, omnipräsente Totalüberwachung und die Silhouette des London Tower am Horizont - es ist wohl eindeutig, dass wir uns in Grossbritanniens Hauptstadt befinden. Doch irgendetwas ist anders, Müllcontainer sind umgestürzt, am Firmament lassen sich zahlreiche lodernde Feuer erahnen, herrenlose Fahrzeuge stehen ineinander gekeilt vor hektisch errichteten Strassenblockaden. Keine guten Voraussetzungen für eine Sightseeing-Tour in London.

Spätestens als eine grössere Gruppe sich aus den Schatten löst und mit hungrigen Schreien, blutverschmierten Mündern und seelenlosem Blick auf uns zugeschlürft kommt, ist klar, dass wir die Beine in die Hand nehmen sollten. Doch wohin fliehen? Sie sind überall, sie sind zahlreich und sie kommen Schritt für Schritt näher! Plötzlich ertönt eine Lautsprecherdurchsage und lotst uns zu einem Zugang zur Londoner U-Bahn - das Rolltor schliesst sich hinter uns und wir scheinen für den ersten Moment sicher. Unser ominöser Retter stellt sich als Prepper bei uns vor und klärt darüber auf, dass London und seine Anwohner Opfer einer plötzlich ausgebrochenen Zombieseuche geworden sind. Prepper wird fortan unser stetiger Begleiter, der uns Anweisungen und Hinweise über Funk vermittelt.

ZombiU

Ebenso unterweist er uns in die grundlegenden Spielfunktionen. Solange wir uns in Preppers sogenanntem Safehouse befinden, sind wir (fast immer) vor Zombieangriffen geschützt, können in einer Kiste unsere Vorräte und Ausrüstung aufbewahren und verwalten sowie unsere angeschlagene Lebensenergie mit einem kurzen Schläfchen regenerieren. Da jedoch kein Prinz auf einem weissen Gaul in unseren sicheren Zufluchtsort eilen wird, um uns aus dem zombieverseuchten Gebiet zu eskortieren, liegt es an uns, einen Ausweg aus der misslichen Lage zu finden. Durch die U-Bahnschächte können wir uns glücklicherweise halbwegs gefahrlos zu den verschiedenen Teilen Londons bewegen, um dort nach Ausrüstung, anderen Überlebenden oder Hinweisen zur Lösung unseres Problems zu suchen.

Eine willkommene Hilfestellung gibt uns dabei der Tablet-Controller. Sämtliche Bildschirmanzeigen befinden sich gesondert auf dem Tablet, und eine Umgebungskarte ist dort permanent eingeblendet. Ein kurzer Blick nach unten genügt also, um sofort zu wissen, welche Abzweigung man zu nehmen hat. Ausserdem fungiert der Touchscreen als Inventarverwaltung, und mit wenigen Fingertippsern hat man auf den Inhalt seines Rucksacks zugegriffen, die Waffe gewechselt oder einfach nur im Missionslog geblättert. Im Spielgeschehen selbst nutzt man den Touchscreen zum Beispiel zum Eingeben von Codes in Zahlenschlösser, zum Aufbrechen von verbarrikadierten Türen oder zum Plündern von Leichen und Kisten. Mit jedem Zugriff auf Umgebung und Rucksack wechselt das Geschehen auf dem TV in eine Verfolgerperspektive, denn das Spiel pausiert nicht und so kann es geschehen, dass während man im Rucksack kramt und abgelenkt ist, ein Zombie um die Ecke geschlurft kommt und man schnellstens handeln sollte.

Das Konzept funktioniert überraschend gut und vermittelt permanent ein leichtes Gefühl der Beklemmung. Auch die Integration des Tablets ins weitere Spielgeschehen erweist sich als nette Spielerei. So kann zum Beispiel über den Bildschirm des Controllers die Umgebung nach versteckten Arealen abgescannt, mithilfe eines Sonars auf Feinde untersucht, oder gar mit einem Scharfschützengewehr Jagd auf infizierte Feinde gemacht werden. Hier haben sich die Entwickler wirklich Gedanken gemacht, wie man die neue Hardware gut in den Spielfluss integrieren kann!

ZombiU
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Jessica Rehse


ZombiU


ZombiU


ZombiU


ZombiU


Jessica Rehse am 29 Nov 2012 @ 22:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen