GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Mario Kart 7: Review

  Nintendo 3DS 

Wenn Nintendos pummeliges Maskottchen Mario mal nicht die Prinzessin rettet, Partys veranstaltet, mit Sonic um olympisches Gold streitet oder die anderen Hausmarken seines Mutterkonzerns auf dem Schirm verdrischt, schwingt er seinen massigen Körper in das Gokart und rast. Nunmehr zum siebten Mal. Und zum ersten Mal auf dem Nintendo 3DS.


Alles bekannt?

Wer Mario Kart kennt, weiss, was ihn erwartet: In diversen Meisterschaften gilt es, in vier Wertungsläufen das achtköpfige Starterfeld anzuführen und nach drei Runden auf der Pole Position ins Ziel zu kommen. Statt jedoch nur darauf zu achten, dass die Ideallinie stimmt und man im Windschatten der Kontrahenten fährt, um Speed aufzubauen, kommt es auf den möglichst geschickten Einsatz von Extras an, die in Fragezeichen versteckt auf der Strecke herumliegen. Klassiker wie der grüne Schildkrötenpanzer oder sein rotes zielsuchendes Gegenstück finden sich ebenso auf der Cartridge wie die obligatorische Bananenschale, der Nitro-Pilz, der Stern oder der Kugelwilli, mit dem man vollautomatisch durchs Feld jagt. Hinzu gesellen sich nunmehr der Tanuki-Waschbärschwanz, mit dem man nahe Gegner oder Geschosse abwehren kann, die Feuerblume, mit der man Magmakügelchen über die Strecke schleudert, sowie die mächtige "7". Dieses sehr seltene Extra aktiviert gleich sieben Power-ups auf einmal und gibt euch allerlei Dreistigkeiten an die Hand, die Konkurrenz mächtig zu ärgern. Neu sind in Mario Kart 7 die Flug- und Unterwassereinlagen. Während es tatsächlich Sinn macht, in den Lüften die Strecke abzukürzen, wirken die Passagen im feuchten Nass aufgesetzt und befremdlich - die Geschwindigkeit eures Karts wird merklich gedrosselt, die Wendefähigkeit eures Gefährts tendiert fast gegen Null.



Wem die normalen Grand Prix zu monoton sind, der kann sich im Time Attack auf Zeitenjagd begeben oder in der Ballonschlacht in weitläufigen Arenen im Royal Battle oder teambasiert die Ballons anderer Fahrer wegschiessen. Wer seine Ballons verloren hat, beispielsweise indem er über eine Bananenschale gefahren ist oder von einem Geschoss getroffen wurde, der scheidet aus. Gewonnen hat dementsprechend jener Fahrer, der als letzter übrig bleibt.

Mario Kart 7
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Daniel Wendorf


Daniel Wendorf am 01 Jan 2012 @ 10:05
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen