GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Star Fox 64 3D: Review

  Nintendo 3DS 

Veni, vidi, vici. So dachte wohl nicht nur Gaius Julius Caesar nach seinem schnellen Sieg über Pharnakes II., sondern auch Fox McCloud, nachdem er den bösen Wissenschaftler Andross ein für allemal aus dem Kosmos fegte. Ein für allemal? Nun, nicht ganz. 14 Jahre später wiederholt sich die Geschichte, wie sie es gerne zu tun pflegt. Andross ist wieder da - Fox McCloud und sein Star Fox-Team ebenfalls. Und wenn General Pepper nach dem GBase-Team ruft, fackeln wir natürlich nicht lange und setzen uns hinter den Steuerknüppel eines Arwings. Ob die Mission ein Erfolg wird?

Nicht der schon wieder

Natürlich, Star Fox 64 3D ist, wie der Name schon richtig vermuten lässt, ein Remake eines wahren Nintendo 64-Klassikers. Will heissen: Im Grunde bleibt alles beim Alten. Es gibt keine neuen Welten, es gibt keine neuen Waffen-Upgrades, und Spielablauf wie auch Hintergrundgeschichte blieben zu 100% unangetastet. Wir müssen aber auch gleich schlichten, denn wirklich nötig war das, analog The Legend of Zelda - Ocarina of Time 3D, nicht. Star Fox 64 - oder Lylat Wars, wie das Spiel bei uns hiess - liess sich schon vor 14 Jahren fantastisch steuern und hat dementsprechend viel Spass gemacht. Never change a running system - und Nintendo beziehungsweise die Entwickler von Q-Games taten gut daran, sich an diesen weisen Spruch zu halten.

So argumentiert, gibt es für all jene, die das Spiel noch im Original haben oder es sich vor vier Jahren via Virtual Console für die Wii heruntergeladen haben, keinen wirklichen Grund, das Spiel nochmals zu kaufen. Doch urteilen wir nicht vorschnell. Schon beim ersten Testflug im Arwing stechen sofort die massiven optischen Verbesserungen ins Auge. Dieser erste Eindruck bestätigt sich spätestens dann, wenn mit vorgeglüten Aggregaten der Landeanflug auf Corneria begonnen wird, und allerspätestens dann, wenn der Arwing von Fox McCloud auf Tuchfühlung mit der geschmolzenen Oberfläche von Solar, einem roten Zwergen, geht.



Überhaupt könnte man locker das gesamte Spiel als Effektporno beschreiben - und keine Angst: Jeder, der das zwölfte Altersjahr abgeschlossen hat, darf da mal ran. Man muss den Entwicklern von Q-Games an dieser Stelle für die grafischen Erneuerungsarbeiten ein Kompliment machen.

Als referenzwürdig würden wir gar den Tiefeneffekt bezeichnen, der bei voll aufgedrehtem 3D-Regler richtig gut zur Geltung kommt. Überarbeitet wurde auch die Soundpalette. Bekannte Musikstücke wie auch Sprachausgabe klingen nun klarer aus den Lautsprechern. Neu dazugekommen ist übrigens eine deutsche Sprachausgabe, die zwar durchaus ihren trashigen Charme zu entfalten weiss, für Kenner des Originals aber einen kleinen Wermutstropfen darstellt, da sie das unverständliche, aber sympathische Lylat-Gebrabbel komplett ersetzt hat.

Star Fox 64 3D
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Andy Wyss


Star-Fox-64-3D


Star-Fox-64-3D


Andy Wyss am 27 Sep 2011 @ 07:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen