GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Star Fox 64 3D: Review

  Nintendo 3DS 

Nonlineare Linearität

Kommen wir zu einem weiteren, für Star Fox 64 (3D) charakteristischen Merkmal: dem an sich linearen Storyablauf. Wer immer nur brav dem Levelverlauf folgt und seine Scheuklappen nicht ablegt, der wird auch immer nur die gleiche Route zum Endboss vorgesetzt bekommen und sich wahrscheinlich fragen, wozu die anderen Planeten auf der Weltraumkarte, die man vor jeder Mission zu sehen bekommt, gut sind. Dekoration? Vorgaukeln einer dicht besiedelten Galaxie? Mitnichten. Wer innerhalb der Levels spezielle Aufgaben erfüllt, bekommt alternative Routen zu sehen und besucht Welten, die auf den ersten Blick unerreichbar schienen. Und alternative Routen gibt's gleich mehrere. Herauszufinden, wie sich diese Routen öffnen lassen, gehört auch gleich mit zu den spassigsten Elementen des Railshooters.

Trotz mehrerer alternativer Routen ist das Spiel aber nach wie vor kein Umfangmonster. Geübte Spieler benötigen vielleicht eine gute Stunde, bis sie den Abspann über den Bildschirm flimmern sehen. Und wer die Schwachstellen der Levelbosse in- und auswendig kennt, der macht sowieso schnell viel Boden gut. Jene, die das Spiel aber noch nicht kennen, dürften auch nach dem ersten Anblick des Abspanns motiviert genug sein, die alternativen Routen ausfindig zu machen. Wer dann genug vom Storymodus hat, der darf sich in jedem besuchten Level noch mal auf die Jagd nach dem Punkterekord machen.

Apropos Storymodus: Dieser kann auf zwei Arten - im N64- oder 3DS-Modus - gespielt werden. Wählt ihr den 3DS-Modus, könnt ihr das Spiel mit den Bewegungssensoren des Handhelds zocken. Könnt ihr, müsst ihr aber nicht, da dies bei aktiviertem 3D-Modus ohnehin zu starken Wahrnehmungsfehlern führt. Wer auf die Bewegungssteuerung trotzdem nicht verzichten will, der liest Spielkontrollen und Dialogoptionen - eingehende Nachrichten werden per Berührung des Schirms empfangen - dann auf dem Touchscreen ab. Letzteres funktioniert so auch im N64-Modus, der vor allem für Serienveteranen zu empfehlen ist, da die Kontrollen mit dem Slidepad absolut flüssig von der Hand gehen.

Star Fox 64 3D Bild
Wer genug von Story oder Punktejagd hat, der kann sich in Mehrspielergefechten auch mit bis zu drei weiteren Kumpels messen, die nicht einmal im Besitz eines Spielmoduls sein müssen. Wer seine Kumpels ins Datennirwana befördert hat, der muss diesen auch nicht mehr direkt in die Augen sehen, da deren Köpfe sowieso als Livestream über ihren Arwings zu sehen sind - der Kamera sei Dank. Schade ist daher, dass die Entwickler nicht genügend Zeit zur Verfügung hatten, auch noch einen Online-Modus zu integrieren, wo das Kamera-Feature noch mehr Sinn gemacht hätte. Und wenn wir gerade von Zeit sprechen: Diese wird, mitsamt aktuellem Akkustatus, immer am unteren Bildschirmrand angezeigt. Sehr praktisch.

Für das nächste Star Fox-Abenteuer wünschen wir uns nebst neuen Levels aber nur eines: eine bessere KI für Slippy Toad. Wir mussten ihm immer noch etwas zu oft den virtuellen Hintern retten. Ansonsten bekommen Fans und Neueinsteiger mit Star Fox 64 3D ein rundum gelungenes Remake eines Klassikers, der im Kern verdammt gut gealtert ist.

Star Fox 64 3D
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?
 


Andy Wyss am 27 Sep 2011 @ 07:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen