GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pokémon Sonne: Review

  Nintendo 3DS 

Im Gegensatz zu älteren Teilen wirkt die Umgebung in Pokémon Sonne sehr viel lebendiger. Dies wird beispielsweise durch sich bewegende Nicht-Spieler-Charaktere im Hintergrund, durch realistische Bewegungen der Kleider unserer Spielfigur oder auch durch vorbeiziehende Wolken am Himmel gewährleistet. Darüber hinaus sorgt die Kameraführung dafür, dass sich Steigungen und Gefälle sehr gut nachempfinden lassen, was immer wieder einen abwechslungsreichen Fußmarsch sicherstellt. Die aktuellen Vertreter der Reihe setzen zudem vermehrt auf den Einsatz von Zwischensequenzen, die den Storyrahmen des Spiels gekonnt in Szene setzen. Auch hier ist die Umsetzung sehr gut gelungen, und die Animationen sehen den Szenen aus der beliebten TV-Serie gar nicht so unähnlich. Ansonsten wird die Story anhand von zahlreichen Dialogfenstern erzählt, die euch dieses Mal auch sehr oft die Möglichkeit bieten, euch zwischen mehreren Antwortmöglichkeiten zu entscheiden und dadurch entsprechend euren Vorstellungen zu positionieren.

Pflegt eure Pokémon

Die Kämpfe in Pokémon Sonne werden mit einer kleinen Sequenz eingeleitet, die einen guten Übergang vom Bewegungs- zum Kampfbildschirm ermöglicht. Um dem Spieler zu verdeutlichen, dass er sich nun in einem Kampf befindet, verändert sich auch die Musik und wird schneller und vordergründiger. Der Kampfbildschirm zeigt euch nicht nur die beiden Wettkämpfer mit ihren Pokémon, im Hintergrund wird zudem die Umgebung dargestellt, in der der Pokémon-Kampf ausgetragen wird. Dies integriert Selbigen sehr viel besser in das Spielgeschehen, als es bei früheren Ausgaben der Fall war. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass sich während eines Kampfes nicht nur die Pokémon bewegen, sondern auch die Trainer. Die Tatsache, dass die Wartezeit bis zum nächsten Angriffsbefehl durch ständig wechselnde Kameraperspektiven, die das Geschehen aus allen Richtungen beleuchten, überbrückt wird, rundet die gelungene Präsentation noch zusätzlich ab. Damit das Retrogefühl trotzdem nicht verloren geht, könnt ihr euch beim Einsatz der verschiedenen Attacken auf die originalen Soundeffekte freuen, die bereits in Pokémon Rot und Pokémon Blau zu hören waren.



Bei den aktuellen Pokémon-Titeln steht die Pflege eurer Pokémon an erster Stelle. Daher ist es möglich, eure Begleiter über den Punkt "Poké-Pause" eures Pokédex ganz besonders zu verwöhnen. Hier könnt ihr die Pokémon über den Touchscreen eurer Konsole streicheln oder füttern, wodurch sich die Beziehung zu selbigen verbessert. Der Gesichtsausdruck der kleinen Monster zeigt euch dabei ganz genau, ob die ausgesuchte Körperstelle angenehm ist oder nicht. Auf ähnliche Art und Weise lassen sich eure Pokémon auch nach einem Kampf wieder auf Vordermann bringen. Über den entsprechenden Button könnt ihr in einen speziellen Pflegebildschirm wechseln, der es euch möglich macht, euren tierischen Freund zu kämmen, zu trocknen oder von Schmutz zu befreien.

Pokémon Sonne
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?
 

Stephanie Walter am 06 Dez 2016 @ 11:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen