GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Battlefield Heroes: Interview mit James Salt

  Personal Computer 

Als DICE und EA vor einigen Wochen den neuen Ableger der Battlefield-Reihe für den PC ankündigten, gab es heftige Reaktionen seitens vieler Fans der Serie. Battlefield Heroes ist ein Gratis-Spiel, das in einem fiktiven Szenario im Zeitraum des Zweiten Weltkrieges spielt und mit vielen Konventionen früherer Titel bricht. Wie sehr sich Heroes von seinen Vorfahren unterscheidet, wollten wir dem Lead Designer James Salt in einem Interview in den schönen DICE Studios in Stockholm entlocken.



Fast wie früher

Weil sich die Vertreter zweier Länder darüber streiten, wer Olympiasieger im Fahrradfahren geworden ist, entbrennt ein Krieg, in welchem sich plötzlich die Royal Army und die National Army gegenüber stehen. Allein daraus wird schnell ersichtlich, dass in Battlefield Heroes - im Gegensatz zu den anderen Battlefield-Spielen - nichts, aber auch gar nichts ernst gemeint ist. Der Comic-Stil der Grafik, der übrigens laut James Salt schon lange in Entwicklung war, bevor Team Fortress 2 erschien, untermauert diesen Eindruck weiter.

Battlefield Heroes Bild

Die Armeen, ihre Uniformen und ihre Waffen sind zwar fiktiv, aber man kann unschwer erkennen, welche Fraktionen damit gemeint sind, nicht zuletzt wegen des Akzents, mit welchem die verschiedenen Soldaten im Spiel Sprüche klopfen. Somit fühlt man sich für einen kurzen Moment um einige Jahre zurückversetzt, als Battlefield 1942 erschien und die Welt der Online-Shooter in den Grundfesten erschütterte. Wer genauer hinschaut, kann die Wurzeln von Battlefield Heroes jedoch noch weiter zurückverfolgen bis hin zu Codename Eagle, das vom gleichen Team entwickelt wurde, das auch am ersten Battlefield arbeitete.

Battlefield Heroes Bild

Umsonst und für die Masse

Mit ihrem neuen Projekt gehen EA und DICE neue Wege, denn Heroes wird nicht auf DVD in den Läden erhältlich sein, sondern lediglich als Download über die Webseite des Spiels. Dort wird in Kürze ein grosser Button mit der Aufforderung "Play Now!" prangen. Dieser wird zwei Funktionen haben: für diejenigen, welche das Spiel noch nicht installiert haben, wird er zur Registrierung führen, welche umsonst ist, und danach direkt zum Download der Spieldateien, welcher ebenfalls keinen müden Cent oder Rappen kostet. Diejenigen, welche das Spiel bereits installiert haben, können es über diesen Button starten und direkt auf einen Server gelangen. Rund 1 GB Festplattenplatz wird Battlefield Heroes beanspruchen und auch auf älteren Rechnern laufen, denn die Entwickler möchten, dass ein möglichst breites Publikum in den Genuss des Spiels kommen kann. Das heisst konkret, dass Heroes bereits auf einem PC mit einer 1 GHz-CPU, Windows-Betriebssystem und 512 MB RAM installiert werden kann, sofern man eine Grafikkarte besitzt, die mindestens Shader 2.0 unterstützt.

Battlefield Heroes
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Luca Cannellotto

Tags:
BF

 
Luca Cannellotto am 14 Mrz 2008 @ 22:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen