GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Viva Piñata - Trouble in Paradise: Review

  XBOX 360 

Vor rund zwei Jahren hatte Rare die Spielewelt mit dem innovativen Xbox-360-Exklusivtitel Viva Piñata völlig überrascht, welcher trotz seines hohen Knuddelfaktors Gross und Klein gleichermassen zu begeistern vermochte. Kein Wunder also, dass die Entwickler dem Spiel einen Nachfolger spendiert haben, der den Beinamen Chaos im Paradies trägt und euch erneut auf die zauberhafte Piñata-Insel entführt. Welche Neuerungen euch dort erwarten, verraten wir euch in unserem Test.

So ein Unglück! Professor Pester mit seiner Rowdybande hat die Computerdaten in der Piñata-Zentrale gelöscht und nun sind die Partys auf der ganzen Welt bedroht. Eure Aufgabe ist es nun, der Zentrale zu helfen die Datenbank nach und nach wiederaufzubauen, was schwieriger und vor allem deutlich zeitraubender ist, als es zu Beginn den Anschein hat.

Um das zu schaffen, steht euch wiederum ein Garten zur Verfügung, den ihr mit viel Kreativität und Fantasie gestalten müsst, um die knapp 100 verschiedenen Piñata-Arten anzulocken, einzufangen, zu schützen, zu dressieren und zu versorgen. Das Schwierige dabei ist, dass alle Piñatas ganz unterschiedliche Vorlieben und Bedürfnisse haben. Erst wenn diese befriedigt sind, wird ein Piñata in eurem Garten sesshaft und zeugt mit etwas Glück sogar Nachwuchs. Während ihr euren Garten verschönert, gewinnt ihr selbstverständlich stetig an Erfahrung, was euch neue Werkzeuge und mehr Land beschert, was es euch ermöglicht, immer mehr, noch seltenere Piñatas anzusiedeln.

Viva Piñata - Trouble in Paradise Bild

Eis und Sand

Wer den Vorgänger gespielt hat, wird sich bei Chaos im Paradies sofort wie zu Hause fühlen. Denn am altbekannten, süchtig machenden Spielprinzip hat sich beim zweiten Teil erwartungsgemäss nichts geändert. Leicht überarbeitet wurden einzig die Steuerung sowie das Tutorial, welches deutlich einfacher gestaltet wurde, sodass Anfänger noch schneller ihren Weg ins Spiel finden werden. Daneben erwarten euch mit der Dessert-Wüste und der Piñarctic auch zwei noch unerforschte Gebiete, in denen rund 30 neue Piñatas zu finden sind, die es einzufangen gilt. Hierzu müsst ihr Köder auslegen und Fallen aufstellen, die sowohl automatisch als auch manuell ausgelöst werden können. Habt ihr ein Piñata gefangen, müsst ihr dafür sorgen, dass es sich in eurem Garten wohl fühlt, indem ihr ihm mit Hilfe von Sand respektive Eis eine entsprechende Umgebung schafft. Jäger und Sammler kommen also auch jetzt wieder voll auf ihre Kosten.

Viva Piñata - Trouble in Paradise
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter


Viva-Pi%c3%b1ata---Trouble-in-Paradise


Viva-Pi%c3%b1ata---Trouble-in-Paradise


Viva-Pi%c3%b1ata---Trouble-in-Paradise


Viva-Pi%c3%b1ata---Trouble-in-Paradise


Tim Richter am 18 Sep 2008 @ 14:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen