GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dog`s Life: Review

  Playstation 2 


Vor einiger Zeit wurden wir Europäer auch mal mit einem etwas eigenen Spiel beglückt: Mr. Moskeeto. In diesem Spiel schlüpfte man in den Körper einer Mücke und ging auf die Suche nach menschlichen Opfern. Nun kam mit Dog`s Life ein Spiel auf den Markt, wo man des Menschen besten Freund, ein Hund, spielen kann. Wir haben getestet, ob dieses eher ungewöhnliche Konzept aufgeht.



So ein Hundeleben

Unser Held ist ein Hund vom Lande. Wie die meisten seiner Artgenossen geniesst er das Leben und macht was ihm gerade so passt. Sei dies nun mit Menschen spielen, verschiedenen Gerüchen nachgehen oder sein Revier markieren. Jake, wie der Vierbeiner heisst, hat dazu noch ein Auge auf die Nachbarshündin Daisy geworfen. Die Dame hat aber leider null Interesse an dem etwas ungehobelten Köter. In Wayne`s World Manier schwört sich Jake, dass sie eines Tages ihm gehören werde. Zu seinem grossen Pech wird Daisy aber von Hundefängern geschnappt. Er versucht dem Wagen zu folgen, wird dann aber selber in eine Hundekiste gesteckt. Die beiden dusseligen Hundefänger schliessen aber die Hecktüre ihres Wagens nicht richtig und so fällt Jakes Kiste in der ersten Kurve bereits vom Wagen. Etwas benommen beschliesst unser Held seine Herzensdame aus den Klauen der Kerle zu retten.

Knochen braucht der Hund

Aus der Sicht der Hunde ist alles ein wenig anders, als wir es uns gewohnt sind. Die Hierarchie bei den Hunden basiert auf der Anzahl erbeuteten Knochen. Je mehr Knochen ein Hund also besitzt, umso angesehener und stärker ist er. Also, ganz ohne Knochen, wird es Jake nicht schaffen seine möchtegern Freundin zu befreien. So besteht seine Hauptaufgabe zuerst im Sammeln möglichst vieler dieser Leckereien. Zum Glück verfügen Hunde über ein äusserst sensibles Geruchsorgan und können somit diverse Gerüche einordnen und aufspüren. Dazu aber später mehr. Um an die begehrten Knochen zu kommen, gilt es in jedem Level einige Aufgaben zu erfüllen. Die meisten erschnüffelt sich Jake. Manchmal liegen sie einfach so herum, häufiger sind die Knochen aber verbuddelt und müssen zuerst ausgegraben werden. Andere gewinnt der Vierbeiner in Minispielen gegen einen seiner Artgenossen. Vor allem hier komm die Anzahl bereits erbeuteter Knochen stark zum Zuge. Pro Level bekommt Jake auch zwei Knochen, indem er Menschen hilft. Meist beschränkt sich das im Auffinden von verlorenen Gegenständen.

Dog`s Life
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Admin

Dog%60s-Life


Dog%60s-Life


Dog%60s-Life


Dog%60s-Life


Admin am 10 Mrz 2005 @ 13:42
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen