GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
5
Quelle
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Anonym um 03 Mai 2008 @ 13:03
Ich kann das verstehen.Die Entwickler haben kosten und wollen was verdienen.
Am PC ist das nur möglich via Steam!
Auf PS3 und Co hingegen mit jedem Spiel,ist klar muss man kaufen.
Ab wenn jetzt keine PC Spiele mehr produziert würden wegen zu höher Piraterie,würde dann nicht versucht Konsolen Spiele zu Kopieren?
Wird ja heute auch schon gemacht!
Fakt ist aber, Crysis hat sich super verkauft deshalb verstehe ich dieses Statement nicht ganz!
Am ende ist halt wieder der PC user der gearschte!
Ich kauf mir trotzdem keine Konsole mehr.Ist zu einseitig,spiele mir viel zu teuer(50 EUR ist meine Schmerzgrenze)und wird zu schnell langweilig.
Hoffe nur noch GTA 4 für den PC .und wenn es nicht kommt,egal.Zock ich halt nur noch Insurgency!Geht die Welt auch nicht unter.
0 0

Geschrieben von Tools7 (Kein Mitglied) um 30 Apr 2008 @ 21:06


Was willst du am Preis richten? Schon mal überlegt was es alles braucht um ein Spiel zu machen? Mal gar nicht von den ganzen Workstations mit Animationsprogrammen die alleine schon im 12000 Fr. Bereich liegen (und da meist 50 Leute und mehr dran arbeiten) Zudem kommt das die Spieler immer mehr wollen = mehr Arbeit = mehr Zeit = mehr Geld = teurer.

Das einzige was man an Preisen machen KANN ist, keine reine Retail Versionen mehr verkaufen. Hier hätte, wie der Tread weiter oben, Steam einen Vorteil.

Oder aber das von vielen gehasste, Werbung im Spiel (darüber wollen wir aber jetzt nicht diskutieren). Tia, die Leute müssen auch von etwas leben, und da die Entwickler eh kaum was vom Geld sehen, sondern nur die Geldgeilen Publisher... werden Spiele nun mal nicht billiger, finden wir uns damit ab. Du arbeitest auch nicht gratis oder?

Zum Thema Raubkopien. Es ist ein zweischneidiges Schwert. Ich als Entwickler hätte eine solche Wut, wenn ich JAHRE für ein Spiel benötige damit es irgendwelche hinterwäldler gratis runterladen können und es dann auch noch in Tauschbörsen anbieten. Zum anderen finde ich es fair wenn man sich ein Bild des Spiels machen kann. Nicht wenig ist es der Fall das man sich ein Spiel kauft und sich im nachhinein fragt, warum man so viel Geld ausgegeben hat für einen solchen müll.


Niemand arbeitet gratis weder die noch wir.
0 0

Geschrieben von Anonym um 30 Apr 2008 @ 15:54
Sehe ich genauso.

Würden Spieleschmieden etwas an dem Preisen richten, würden auch mehr Leute sich ihre Games holen und nicht runterladen. Noch dazu will man ein Spiel eben wegen Bugdesastern gerne vor einem Kauf auch testen.

Darum laden sich viele ein Spiel, zocken es ein paar Levels und kaufen es sich dann bei Gefallen, ansonsten wird es gelöscht und gut ist.

Immer nur ein Vorwand, damit sie die Käufer weiterhin verarschen können.

0 0

Geschrieben von 5P IK3 um 30 Apr 2008 @ 08:45
Würden die Spiele nicht immer teurer (und leider zu oft auch schlechter) werden, wäre das alles ja kein Problem...aber so n Bug-Desaster wie Gothic 3 : nie wieder -.-
Würden die Schmieden Demos anbieten und den Release nach hinten verschieben wäre alles besser
0 0

Geschrieben von Ulti um 30 Apr 2008 @ 07:50
mimimi

mal ganz abgesehen davon das die meisten angaben über raubkopien um das 10 fache übertrieben sind, wenn nicht mehr.
0 0
  5 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: