GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Striker (Kein Mitglied) um 10 Dez 2012 @ 13:21
@Der Augenringmann: Endlich mal jemand der es versteht und mir aus der Seele spricht. Danke!

@gbase: Das 8,5 gut ist sollte klar sein aber halt nicht außergewöhnlich, bzw. hervorstechend, wie es wohl zu erwarten ist bei DEM Ego-Shooter des Jahres, was er ganz klar ist. Dahingehend finde ich eure Wertungsfindung schwach, sehr schwach sogar. Das Spiel sticht überhaupt nicht aus dem Einheitsbrei eurer 8,5 Wertungen hervor, wenn das Spiel so gut ist (was es ist), dann gebt ihm verdammt nochmal auch eine bessere Bewertung am Ende als nur eine 8,5.

Ihr versucht arg kritisch zu sein und habt auf der anderen Seite nicht den Mut mal mit einer guten Endnote ein Spiel zu würdigen, im Gegenteil, ihr straft den Titel sogar noch ab mit dieser Bewertung anstatt ihn in den Mittelpunkt zu rücken! Erklärt mir (uns) doch einmal warum keine 9,5? Ich lese nirgends eine plausible Begründung warum es nicht mehr als 8,5 ist, eure Kontrapunkte rechtfertigen das wohl mal überhaupt nicht, wenn man sich andere Shootertests bei euch anschaut wie bei Black Ops 2. Erzählt uns nun auch nicht das ein anderer Tester dran saß, dann zweifelt mal euer Wertungssystem an, wenn ihr nun mit dem Argument daherkommen wollt. Willkür und Subjektivität gehören ins Fazit des jeweiligen Testers aber nicht in die Note!
0 1

Geschrieben von Der Augenringmann (Kein Mitglied) um 10 Dez 2012 @ 11:40
Und hier sieht man wiederum sehr schön, wie subjektiv Bewertungen doch sein können :)
0 0

Geschrieben von WebBeat (Kein Mitglied) um 10 Dez 2012 @ 01:30
FarCry3 ist für mich eines der BESTEN unterhaltsammsten und schönste Spiele überhaupt!!!!!! LOCKER ne 9,5 verdient!!!!

wer es noch nicht hat... KAUFEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0 0

Geschrieben von Der Augenringmann (Kein Mitglied) um 09 Dez 2012 @ 23:47
Ich habe das Gefühl, ich wurde missverstanden^^.

Ich bin durchaus damit einverstanden, dass 8, oder 8,5, sehr gut bedeuten kann.

Aber was ich versuchte zu sagen war:
Warum sollte mich ein "sehr gutes" Spiel besonders reizen, wenn ständig "sehr gute" Spiele rauskommen?
Sobald es in die 9er-Wertung kommt, ist es automatisch interessanter - weil offenbar besser. Besser als sehr gut, eben "außergewöhnlich". Wenn ich also vor der Wahl stehe: Dieses Spiel hat (wie viele andere) 8,5 Punkte bekommen, und jenes andere Spiel hat aber (wie wenige) 9 bekommen, warum sollte ich dann das 8,5er-Spiel spielen?

Bei Shootern ist es doch das beste Beispiel: Wie viele Shooter kommen pro Jahr raus? Wenn ich jetzt ein Shooter-Fan bin und beide nicht zu meinen Lieblingsfranchises gehören, es also tatsächlich nur noch darum geht, wie "gut" ein Spiel ist, dann interessiert mich letztendlich nur noch die Wertung bzw. der Test. Wenn ich nur eines von beiden spielen kann oder will, dann möchte ich natürlich das bessere spielen!

Und darum geht es. Wenn jedes Jahr 10 Spiele mit 9er-Wertung rauskommen würden, dann würde mich auch die 9er-Wertung nicht mehr beeindrucken - sondern ich würde auf 10er-Perlen warten!
Wenn ich aber sowieso auf ein bestimmtes Spiel gewartet habe oder wenn mich ein Genre besonders anspricht, dann interessiert mich die Wertung nicht so viel, da geht es dann nur noch darum, dass es "gut genug" und nicht "außergewöhnlich gut" ist.

Das hier ist keinesfalls Kritik an GBase. Ich will einfach nur sagen: Wenn alles gut ist, dann muss man eben besonders gut sein, um aus der Masse zu stechen. Und wenn man nicht aus der Masse sticht, dann ist man nicht uninteressant oder schlecht - aber eben nicht besonders!
0 0

Geschrieben von Shad um 09 Dez 2012 @ 22:24
10er Wertung...wenn ich das schon lese.
Nur weil man in ein Spiel verknallt ist, heißt es noch lange nicht das es perfekt ist und über allen andern steht.

Meiner Meinung nach existiert die 10 bzw. 100% in einer Bewertung nicht... bzw. nur ÄUßERST selten. Denn 100% ist mit "perfekt" gleichzusetzen - d.h es gibt nichts, null, nada, nicht mal nen Furz zu bemängeln.

Ich stimme Andy zu, ne 8.5 ist sehr gut im Sinne von "besser als viele andere, sollte man sich anschauen".

Und vergesst nicht: ihr seid hier auf gbase!
Eine gbase-sche 8.5 ist mMn besser als eine 90%+ Wertung diverser Bild-Niveau Spielemagazine.

Und nur weil eben jene Magazine solch astronomische Wertungszahlen zücken heißt das noch lange nicht, dass besagte Titel das auch verdient hätten.

Ist jedenfalls meine bescheidene Meinung dazu.
1 0

Geschrieben von Andy Wyss um 09 Dez 2012 @ 21:57 GBase-Mitarbeiter
Ach ja, lieber Augenringmann - du liest und kommentierst hier offenbar schon länger. Wenn du dich bei uns registrierst, haben wir anstatt 4 vielleicht sogar offizielle 5 Leser :).
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 09 Dez 2012 @ 21:55 GBase-Mitarbeiter
Und es gibt durchaus Spiele, die eine glatte 10 verdienen - was bei uns bislang aber ziemlich selten vorgekommen ist. Und erst Super Mario Galaxy hat uns dazu bewogen, überhaupt an eine solche Wertung zu denken. Da allerdings gab es - im Gegensatz zu Far Cry 3 - praktisch nix zu bemängeln. Und glaub uns, wir haben das selbst fast nicht für möglich gehalten. Da durfte man Fehler oder Unstimmigkeiten mit der Lupe suchen und hat sie selbst dann nur im Ansatz vielleicht erkennen können. Und davon ist Far Cry 3 offenbar weit entfernt.

Andererseits: Zwischen dem von dir angegebenen "aussergewöhnlich gut" und einem "sehr gut" liegt demnach gerade mal ein halber Punkt. Kommt es auf diesen wirklich an? Im Endeffekt sind Wertungen ohnehin etwas Subjektives. Der eine gewichtet diesen Kritikpunkt höher als der andere und mit den positiven Seiten ist das nicht viel anders. Für den einen mag ein bestimmtes Feature der Oberknaller sein, der andere lässt sich davon nicht gross jucken, anerkennt aber dessen positiven Eigenschaften.

Alles in allem ist Far Cry 3 daher ein sehr gutes Spiel geworden, für meinen Kollegen Boll sogar der Shooter des Jahres. Allerdings konnten (und durften!) er und seine Testerkollegen die nicht so schönen Seiten des Insellebens nicht ausser Acht lassen. Und das dient im Endeffekt der Objektivität und daher auch euch. Die Zahl, die am Schluss unter dem Test steht, ist nichts anderes als ein Indikator für den Leser. Deshalb ist es für den Leser wichtiger, den Test selbst zu lesen. Am Ende kann er dann nach dem Gelesenen selbst darüber entscheiden, ob das jetzt für ihn eher in Richtung einer 9 oder einer 8 geht.
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 09 Dez 2012 @ 21:48 GBase-Mitarbeiter
Da bin ich nicht ganz einverstanden - aber danke für deine (gut begründeten) Argumente :).

Ein weiteres Problem ist, dass überhaupt - wie du sagst - heute sehr oft ne 8 und mehr gezückt wird und daher ne 8 schon fast als Standardwertung durchgeht. Das, was man ohnehin von einem Spiel erwartet, ehe es auf dem Berg voller Müllspiele landet :). VIELLEICHT, aber nur vielleicht, hat es aber auch etwas damit zu tun, dass der Gesamtschnitt der Spielequalität in den vergangenen Jahren einfach besser geworden ist. Ich meine, denken wir zurück an die PSX-Zeit - wieviel quantitativer Müll da auf eine qualitative Minderheit gestossen ist.

Womit ich nun aber nicht ganz einverstanden bin, ist die Gleichsetzung von "Es ist gut" und "Wir geben eine 8" -> ab 8 - für mein Empfinden ist ein Spiel sehr gut... gut ist im Bereich zwischen 7 und 8 - aber grundsätzlich kann man darüber sinnieren, bis die Polkappen schmelzen und oft wäre es so viel einfacher, ein Spiel in nur drei Kategorien zu bewerten:

-> WÜRG, KOTZ, NICHT KAUFEN
-> Mittelmass, höchstens für Fans interessant
-> KAUFT ES, SPIELENSWERT

:( / o_o / :)

Du verstehst?
0 0

Geschrieben von Der Augenringmann (Kein Mitglied) um 09 Dez 2012 @ 21:30
Andy:
Das "Problem" mit den Wertungen liegt darin:
Ein Spiel mit 8, oder gar 8,5 ist nichts besonderes. Es mag gut sein, ja - aber eben nicht sehr gut, nichts außergewöhnliches.

Wenn ein Spiel 9, 9,5 oder sogar 10 Punkte bekommt, dann kann man (der Logik der Wertung nach) sagen: Das Spiel ist außergewöhnlich gut! Das muss ich spielen!
Wenn es aber "nur" im 8er Bereich ist, dann mag es wie gesagt (sehr) gut sein, aber dann ist es eben nur noch eines von vielen (sehr) guten Spielen.
Nahezu jeder AAA-Titel bekommt mindestens eine 8er-Wertung. Dann mögen das auch allesamt gute Spiele sein, aber warum soll ich gerade DIESES 8er-Spiel spielen, wenn es dutzende 8er-Titel pro Jahr gibt?

Man vergibt für einen guten Titel 8 oder 8,5 Punkte. Damit schwimmt es im Teich der anderen Spiele.

Wenn man das Spiel sowieso spielen wollte, dann ist die 8er-Wertung eine Bestätigung, und alles darunter eine Enttäuschung.
Wenn man gehofft hat, das Spiel sei überdurchschnittlich gut, dann ist die 8er-Wertung die Enttäuschung, weil es eben doch nur standard Kost ist.
Eine 8er-Wertung beeindruckt einfach nicht.
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 09 Dez 2012 @ 19:08 GBase-Mitarbeiter
Du stellst das so dar, als wäre eine 8.5 eine schlechte Wertung. Ist es aber nicht - 8.5 bedeutet nichts anderes, als dass es sich hierbei um ein sehr gutes Spiel handelt. "... der Ego-Shooter des Jahres" ist zudem die persönliche Fazit-Meinung des Testers und die Note wurde nicht nur von einem Tester, sondern im Einklang mit den Meinungen von drei weiteren eruiert.

Der Mehrspielerteil hat ja nur einen Teil zur Abwertung beigetragen - es gibt ja noch viele weitere Kritikpunkte, die sich aber nicht zwingend nur in der Pro- und Kontraliste, oder in den persönlichen Fazits der Tester, sondern auch im Testartikel selbst wiederfinden - für den Fall der Fälle, dass man das alles auch wirklich lesen will.

Meine persönliche Meinung zum "Wertungswahnsinn": Offenbar gilt ein Spiel heute nur dann als gut, wenn es mindestens eine 9 und gefühlte 20 Awards abstaubt. Alles darunter scheint offenbar nur Quark ohne Sauce zu sein. Für einen Fan oder jemanden, der einem bestimmten Genre stark zugetan ist, reicht unter Umständen vielleicht sogar eine 6/10, damit es für ihn ein ein gutes oder zumindest zufriedenstellendes Spiel ist. Das ist eben das Problem mit den Zahlenwertungen.

Und wie du sicherlich auch festgestellt hast, war der Black Ops II-Tester ein anderer ;).
0 0
Von Andy Wyss editiert am 09 Dez 2012 @ 19:10

Geschrieben von Striker (Kein Mitglied) um 09 Dez 2012 @ 18:23
Nur 8,5 als Wertung? Ganz schön schwach für DEN Ego-Shooter des Jahres wie es im Test steht. Liest sich auch so als liegt es am Multiplayer das FarCry3 keine 10 als Wertung bekommt? Also zieht ihr 1,5 ab weil der Multiplayer scheisse ist aber Black Ops 2 mit geilem Multiplayer und gutem Singleplayer bekommt auch nur 8,5? LOL!
0 0
  11 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen:

Genre:
Action: 3D-Shooter
Release Termin:
29 November 2012
Hersteller:
Ubisoft

Publisher:
Ubisoft
Game-Abo: