GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
7
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von töne (Kein Mitglied) um 25 Mai 2009 @ 18:31
nö, der film war inhaltlich mist, in meinen augen eine mogelpackung der "reboot-industrie". soll warscheinlich auch hauptsächlich nur für die "next generation" sein und dennen interessieren inhalte weniger, hautsache äkschen, bunt und tolle cgi.

ich fand den film sehr kurzweilig und die "tolle" tricktechnik völlig überzogen und zu hastig. vor lauter lensflare-optik hab ich kaum wirklich was von den technischen details sehen können.

ach ja, und dan das scheiß drehbuch. soviel unlogik konnte wohl nur noch mit spock etwas übertüncht werden (nö, nicht wiklich). ;-) etwas tiefgründiger wie man es sonst gewohnt war, auch wenn in anderen star trek filmen eine gewisse unlogik auch immer hinterher hinkt, wäre schon toll gewesen.

g.t.

0 0

Geschrieben von Benjamin Boerner um 12 Mai 2009 @ 14:55
Ich finde den Film absolut klasse. Ja, es wird EINIGES im Trek-Universum auf den Kopf gestellt. Doch die Geschichte macht es möglich mit Star Trek komplett neu anzufangen, ohne die bisherigen Geschehnisse zu ruinieren.

Für mich war Star Trek schon seit einer ganzen Weile tot. "Star Trek 90210" trifft in meinen Augen nur auf Voyager zu, wobei das eher "Gute Zeiten, schlechte Zeiten im Weltall" war.

Star Trek XI bringt endlich wieder frischen Wind in das Franchise. Die Optik ist sehr klasse und stylisch... und auch die Essenz der Charaktere ist erhalten geblieben. UND, was ich wirklich klasse finde ist, dass wirklich jeder bekannte Charakter einen Moment hat, wo er wirklich zeigen darf, was er drauf hat. Coole Sache halt wenn auch Checkov und Zulu mal loslegen dürfen. ;o)
0 0

Geschrieben von filmkritiker (Kein Mitglied) um 12 Mai 2009 @ 09:19
Ich muss sagen der Film ist ganz gut.Leider stimmen einige Details nicht so wie die ersten Serien es vermitteln.Captain Pike hat noch eine Mission erfüllt bevor Kirk die Enterprise übernommen hatte.Ausserdem wurde Vulkan nie zerstört und Spocks Mutter ist auch beim Versuch Vulkan zu retten nicht gestorben sondern viel später.Und eine Romanze von Spock und Ohura ?? Naja !!Ich hätte mir gewünscht das diese kleinen Details beachtet worden wären.
0 0

Geschrieben von 5P IK3 um 05 Mai 2009 @ 13:43
@Pike:
Natürlich sind das Kinder in deinen Augen, weil du sie als Fan immer mit dem alten William Shatner," der seine Bauch 79 Folgen lang eingezogen hat"^^
Und natürlich kannst du diesen Film auch nicht mit dem allerersten vergleichen.
Aber Filme müssen sich nunmal an ihre Zuschauen anpassen^^
Ein "Treffen der Generationen" wäre zur heutigen Zeit kaum in die Kinos gekommen weil es schlichtweg nicht mehr den Nerv der Leute trifft.
Ich für meinen Teil bin von J.J. Abrams überzeugt, da er sowohl mit Lost als auch mit der Wiederbelebung des Mission Impossible-Genres etwas erfrischendes produziert hat.
Er weiß wie man Action in Szene setzt und auch wie man gleichzeitig noch die gefühlsbetonte Seite der Charaktere beleuchet :P
PS:
Der letzte Versuch von Berman und Braga mit Enterprise is gehörig in die Hose gegangen^^
Ergo:
Erstmal den Film schauen und hoffen, dass er wirklich so gut ist, wie die Trailer und Reviews berichten^^
0 0

Geschrieben von Captain Pike (Kein Mitglied) um 05 Mai 2009 @ 12:58
Der Film könnte auch "Star Trek 90210"
heißen, wenn ich mir die Kinder angucke.
Hier wird versucht, noch ein bischen Saft aus dem toten Start Trek Universum zu pressen.
Als Trekki der ersten Stunde tut es weh, so was zu sehen. Zumal der Regisseur keine Ahnung von Star Trek hat, genauso gut könnte ein Bäcker ein Auto reparieren. Das ist wie mit dem letzten Bond Film, der heisst zwar so, ist aber keiner.
Der Film wird wohl ein nettes Science Fiction Abenteuer sein, mehr aber auch nicht.
0 0

Geschrieben von Stefan Spill um 04 Mai 2009 @ 23:23 GBase-Mitarbeiter
ui, das liest sich wirklich so, als ob er einen Besuch im Kino wert ist! Wehe dir Alex, wenn du gelogen hast...
0 0

Geschrieben von 5P IK3 um 04 Mai 2009 @ 16:00
Ich will den Film endlich sehen XD
Hier in dem Land der unbegrenzten Zensueren kommt er leider erst am Mittwoch bzw. Donnerstag -.-
0 0
  7 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: