GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
Quelle
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Hmmm (Kein Mitglied) um 09 Feb 2010 @ 18:30
letzeres ^^:

Bioware (Mass Effekt) und andere bauen ihre Games auf einem unverbraucheten NEUKONZEPT auf. Zu zeiten von Final Fantasy 7 wurde an die umsetzung in Echtzeit 3D gar nicht gedacht dem entsprechend ist eine Eignung zur Neuumsetzung nicht 100%ig gegeben.

So das wars jetzt wirklich
0 0

Geschrieben von Hmmm (Kein Mitglied) um 09 Feb 2010 @ 18:17
Eins noch:
der Auwand des ganzen ist enorm.
Aus folgenden Gründen:

In Final Fantasy 7 wurden Prerenderet Backgrounds verwendet. Das ganze in Echtzeit 3D um zu setzen bedeutet nicht nur CGI Aufwand und Kosten. Sondern auch einen gigantischen Design und Konzept aufwand. Es ist nicht so einfach wie in Advent Children wo nur Szenenbedingte Objekte erstellt werden.
Ich weiß das aus eigener Erfahrung.
0 0

Geschrieben von Hmmm (Kein Mitglied) um 09 Feb 2010 @ 18:10
Durch das veröffentlichen von Advent Children und Final-Fantasy Crisis Core. Konnte Square Enix das Interesse am Final Fantasy 7 Epos einschätzen meines wissens nach lief das ganze recht gut.
Auf der einen Seite kann ich die Gründe nicht ganz nach vollziehen, auf der anderen Seite muss ich Square Enix zu gestehen das sie bisher nur sehr gute Konzepte vermarktet haben.
Ich glaube das Square Enix das Remake zu 100% Perfekt umsetzen will und keine auf Grund des Aufwandes und der Kosten abgespeckte Version veröffentlichen will. Es geht ihnen vermutlich darum das Potenzial nicht vorzeitig zu verheitzen.

tschüüü
0 0

Geschrieben von Überzeugungsstrahler (Kein Mitglied) um 06 Feb 2010 @ 15:25
Wenn selbst Fans sich mit nem Midgar Remake in ihrer Freizeit beschäftigen, sollte das Square Enix erst recht können:
http://www.moddb.com/mods/final-fantasy-vii-mako-dawn-mako-dusk

Aber wie gesagt, ich glaub die haben einfach zuviel Angst ein Remake zu basteln.
0 0

Geschrieben von ... (Kein Mitglied) um 06 Feb 2010 @ 10:06
vor allem wären die erwartungen RIESIG! da erwartet man sich anderes als das beste rpg...
0 0

Geschrieben von Sky TroN um 05 Feb 2010 @ 23:50
Der Aufwand wäre gar nicht mal so verdammt gigantisch, überlegt doch mal: Genau das war es für mich, was die Entwickler von FF7 sehr gut hingekriegt haben, nämlich dass es gar nie den Anschein hatte, dem Spieler künstliche Barrieren zu legen (was die Erkundung der Städte betrifft).

Ihr denkt total falsch, sie müssten gar nicht ganz Midgar neu aufbauen und begehbar machen, was auch für die anderen Orte gelten würde.

Natürlich, der Aufwand ist trotzdem noch gigantisch, aber man war doch auch nicht in allen Sektoren von Midgar. Denkt mal drüber nach...
0 0

Geschrieben von Ettore Trento um 05 Feb 2010 @ 19:35
Dass eine Umsetzung von Midgar und ähnlichen Städten in 3D äusserst aufwändig ist, glaube ich den Herrschaften sofort! Deswegen reden sie ja auch nicht von einer Unmöglichkeit! Aber wenn man dann diese Mühe auf sich nimmt, stellt sich die Frage nach der Rentabilität. Natürlich würden massig Fans von Teil VII ein Remake sofort kaufen - aber genug um die Entwicklungskosten zu rechtfertigen? Gerade bei Remakes ist das nicht in Proportion zum Internet-Hype zu errechnen! Ich denke, da verlangen die Studiobosse erst einmal profittechnische Sicherheit bevor grünes Licht gegeben wird. Aber ein Ding der Unmöglichkeit ist ein Remake sicherlich nicht!
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 05 Feb 2010 @ 13:21 GBase-Mitarbeiter
Problematisch ist eher die Aussage, dass Städte in HD schwer machbar seien... weshalb sie auch in FF XIII so gut wie fehlen.

Naaaaaaaaaaaa ja. Was machen dann Fallout 3, Oblivion oder Mass Effect (2)? Da war's ja auch machbar. Ist ja nicht so, dass die Städte in Teil VII abartig gross bzw. frei erkundbar waren. Und wenn ich mich recht entsinne, gab's in FF XII auch ne zieeeeemlich grosse Stadt. Und die PS2-Hardware ist der PS3 ja so ziemlich in allen Belangen unterlegen. Aonuma von Nintendo hat's an sich richtig gesagt: Die Gefahr besteht, dass ein Remake einfach nicht die selben Gefühle wecken wird, wie das Original. Nur schon, weil man ja die Grafik nicht 1:1 übernehmen könnte. Vielleicht will man einfach die schönen Erinnerungen daran nicht zerstören. So wie Nintendo bei Ocarina of Time, welches wohl auch kein Remake erhalten wird ;)
0 0
Von Andy Wyss editiert am 05 Feb 2010 @ 13:22

Geschrieben von Tennou um 05 Feb 2010 @ 13:16
Ich finde diese Aussage ist ja mal richtig Quatsch.
Damit sagt er doch: "Wir sind zu faul ein Remake zu machen!"
Ich mein, dann ist es eben aufwändig und dann dauert es eben Jahre... na und?!
Kann ich so nicht akzeptieren.
0 0

Geschrieben von Überzeugungsstrahler (Kein Mitglied) um 05 Feb 2010 @ 13:08
Naja so ganz kauf ich das denen nicht ab... Wenn ich da an das Making of von Advent Children denke, in dem gesagt wurde, das man praktisch Angst davor gehabt hätte einen Nachfolger in irgendeiner Art zu machen, weil man Angst habe, es würde nicht an FF7 ranreichen und die Fans enttäuschen. Wenn man jetzt diesen Gedanken 1000 fach multipliziert, hat man glaub ich den Grund warum die kein FF7 Remake machen.
0 0

Geschrieben von Tools7 (Kein Mitglied) um 05 Feb 2010 @ 12:47
Das bedeuted, dass man es also immerhin schon versucht hat - ist doch auch toll wen man weiss das man, im Hintergrund, gerne ein Remake gemacht hätte ;)

Immerhin etwas .. das war das einzige Final Fantasy was ich je gespielt habe und da wars cool..alles danach war dann..nichts besonderes.
0 0
  11 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: