GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Daniel Boll um 17 Mrz 2009 @ 15:53 GBase-Mitarbeiter
Sehr gut und treffend gesagt, Jan! *Daumen hoch*
0 0

Geschrieben von Jan Gieseler um 17 Mrz 2009 @ 00:14 GBase-Mitarbeiter
Eine Sache muss ich auch mal ansprechen, weil sie mir die ganze Zeit über schon negativ auffällt: Die reflexartige Verteidigungshaltung, die sogleich in einen Angriff übergeht - von sehr vielen Spielern. Und auch hier in den Kommentaren: Argumente, Aussagen und Überlegungen der "Gegenseite" werden schlichtweg ignoriert oder aus Faulheit nicht gelesen - man meint ja zu wissen, was da drinsteht. Viele Leute scheinen in ihrer Entwicklung und der Argumentation von vor 7 Jahren stehengeblieben zu sein - und haben gar nicht mitbekommen, dass sich viele Experten weiterentwickelt haben und sehr oft durchaus fundierte Aussagen von sich geben.

Natürlich gibt es auch nach wie vor die ignoranten und populistischen Politiker - aber das sind vornehmlich Leute aus den hintern Reihen, die (aus gutem Grund) über keine Kompetenzen verfügen - von der treudoof-konservativen CSU-Führung mal abgesehen, die sich seit einigen Monaten ja für keine Schlagzeile zu schade ist.

Worauf ich hinaus will: Wie jedesmal, wenn "diese" Diskussion aufkommt, lässt ein Grossteil der Spielerschaft kaum eine Gelegenheit aus, sich ins eigene Bein zu schiessen und sich peinlich aufzuführen. In diesen Momenten stelle ich immer wieder fest, dass ich mit einem gewissen Teil der Spieler ebenso wenig in einen Hut geworfen werden will, wie mit einem bestimmten Teil der Politiker.
0 0

Geschrieben von Ulti um 16 Mrz 2009 @ 09:21
mich erstaunt grad dass der herr näf noch nicht in den tagesmedien (20 min, tagesanzeiger, etc.) zu sehen war, oder ich hab ihn übersehen bis jetzt ;)

0 0

Geschrieben von der weise.. (Kein Mitglied) um 16 Mrz 2009 @ 05:05
..hey ist doch klar. wenn der keller mit waffen und munition überfüllt ist wie bei nem militärstützpunkt ist natürlich das spiel schuld das zuletzt am pc gespielt wurde. vorallem das umfeld spielt garkeine rolle, vom scheiss schulsystem mit 80 % behinderter lehrer die einen auf dem kicker haben und das leben wortwörtlich versauen kann es sowieso nicht kommen. der falsche umgang mit den falschen leuten kommt garnicht in frage. es liegt auch nicht daran dass sich die heutige jugend immer ein opfer sucht um von ihren eigenen komplexen abzulenken (schlechte erziehung). intakte familien spielen da auch keine rolle. alle psychisch kranken menschen haben videospiele gespielt, merkt euch das. schon früher fing alles mit dem gameboy an. zu super mario zeiten haben die leute angefangen auf anderen menschen rumzutrampeln. nach einführung von m*rtal k*mbat endete eine rauferei mit einem fatality und in anderen ländern wird definitiv zu viel bomberman gespielt. achso und profi fussballspieler zocken zu viel fifa. just my 2 cents.
0 0

Geschrieben von Poldi (Kein Mitglied) um 15 Mrz 2009 @ 09:46
So jetzt geht es wieder los, das habe ich gerade gefunden! Dazu sage ich lieber nichts, sonst erscheinen hier noch unschöne Worte!


Unterdessen ging die Debatte über ein Verbot von Internet- Killerspielen weiter. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) kündigte in der "Bild am Sonntag" an: "Ich will am Dienstag in meinem Kabinett über das Killerspielverbot, über die Aufbewahrung von Waffen und vor allem über mehr Prävention beraten."
0 0

Geschrieben von nukular (Kein Mitglied) um 15 Mrz 2009 @ 01:09
Wenn ich betrunken mit einem Auto Leute überfahre. Wer ist dann Schuld? Das Auto? Der Alkohol? oder oh schreck bin ich da etwa selber schuld? Es kommen mehr Leute durch den Verkehr zu Tode als von Ammokläufer. Die Welt ist gefährlich.
0 0

Geschrieben von Tennou (Kein Mitglied) um 14 Mrz 2009 @ 20:32
Sehr schön, dass uns solche Leute vertreten. Daumen hoch! ^___^d
0 0

Geschrieben von Anonym um 14 Mrz 2009 @ 17:18
das mit den bücherverbrennungen ist aber nicht sooo lange her! zumindest in einem bestimmten land...
0 0

Geschrieben von 5P IK3 um 14 Mrz 2009 @ 11:09
...und vor ein paar Jahrhunderten waren die böse bösen Bücher, die den Leuten Lügen ins Hirn setzten, sie von der Kirche abtrünnig machten und welche deshalb von der Inquisition gejagt wurden, hört sich sehr nach Jugenschutz an, oder? (ACHTUNG : Ironie!)^^
0 0

Geschrieben von Anonym um 14 Mrz 2009 @ 10:18
@ poldi
dazumals wars ja auch der jazz, der die leute zum amoklaufen brachte.
0 0

Geschrieben von Poldi (Kein Mitglied) um 14 Mrz 2009 @ 08:53
Und jeder der einen Verkehrsunfall verursacht hat, hatte vorher Rennspiele gezockt, ist doch logisch, oder!

Ich lebe zwar in Bayern, aber ich würde NIE so bescheuert sein und CDU/CSU wählen, die haben doch selber eine an der Klatsche!

Bekomme immer sooo nen Hals, wenn die immer sagen Computerspiele sind schuld!

In Zeiten wo es noch KEINE Computer gegeben hat, gab es ebenso Amokläufer, nur mal so am Rande erwähnt!
0 0
  11 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: