GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
6
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von No Name (Kein Mitglied) um 24 Apr 2013 @ 15:04
- Resident Evil 5
- Resident Evil 6
- Dead Space 3
- Splinter Cell Conviction
- Splinter Cell Black List
- Ghost Recon Future Soldier
- Hitman Absolution
- F.3.A.R.
- Silent Hill Homecoming ~?
- Final Fantasy XIII

Um nur mal ein paar zu nennen, sicher haben die sich nicht schlecht verkauft, weil es Fortsetzungen sind, sondern weil sie immer mehr Mainstream geworden sind.
0 0

Geschrieben von Anonym um 24 Apr 2013 @ 12:55
@Tennou
Genau so läufts! Mann muss die Zielgruppe erweitern um neue käufer anzuspechen. Der (dumme) alte Fanboy kaufts sowieso. Siehe Resi 6, ich kenne sogar einen passionierten Shooterspieler der sich FF13 geholt hat und es klasse fand, während für mich die Reihe gestorben ist...
0 0

Geschrieben von Tennou um 24 Apr 2013 @ 12:42
Was zur fickenden Hurendrecksscheißhölle?!

Warum WOLLEN die überhaupt Facebook-Spiel-Spieler als Zielgruppe?!
Was zur... ich meine... was?! Warum?
Wissen die überhaupt, was der Begriff "Genre" bedeutet?!
Ich glaub ich also 34906<3qasdföhiÄER Tuwy435479 pu9yt§$%!"§$&
*durchatme*

das ist ein STEALTH-Spiel, für Fans von STEALTH-Spielen. Wollen die etwa allen Ernstes sagen dass, JEDES Spiel für JEDEN geeigenet sein muss?!
Ist das deren Ziel?!
JEDER muss ALLES spielen können und JEDER muss an ALLEM Spaß haben können?!
Damit JEDER sich JEDES Spiel kauft und die Geld von JEDEM bekommen?!

BRB -> Amoklaufen.
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 24 Apr 2013 @ 12:35 GBase-Mitarbeiter
"Darum wird Blacklist im Standardmodus actionorientierter sein und dabei auf eine simplifizierte Steuerung setzen."

- Wieso zum Teufel wird DAS als Standardmodus verkauft? Standard wäre ja wohl das Stealth-Modell... Fire Emblem-Awakening macht's ja wunderbar vor.

Klassischer Modus: Einheiten werden nach Tod nicht wiederbelebt und sind für immer verloren.

CASUAL Mode: Einheiten kehren nach den Kämpfen zurück.

Nicht dass Nintendo erhaben über sämtliche Zweifel und Kritik ist, aber offenbar wissen wenigstens die noch, wie man den Ansprüchen der Spieler gerecht wird.
0 0

Geschrieben von Widimo um 24 Apr 2013 @ 12:27
Wird so oder so nicht gekauft.
Sollen die CoD Spieler kaufen, denen wird das wohl nicht komplex sein, die stehen auf Hirntotspiele.

R.I.P. Sam
0 0

Geschrieben von No Name (Kein Mitglied) um 24 Apr 2013 @ 12:17
Was für ein falsches Analysen gelaber!

Als wenn SC:C den Leuten zu komplex gewesen wäre, wo musste man sich denn anstrengen für irgendwelche Planungen?
Und wenn, dann sind eben die Merheit der Gamer wirklich total unterbelichtet.

Das hat man früher gebraucht in den ersten 3 Teilen.

Viel mehr wird es daran liegen, dass Double Agent eine Katastrophe war und Conviction zu Actionlastig war, aber nicht, weil die Spiele immer komplexer werden und desshalb sich immer schlechter verkaufen.

Die Markieren-und-Exekutieren-Funktion war ja schon irgendwie cool, braucht man aber nicht zwingend.

Warum hätte man dieses Feature fast entfernt um es nun noch leichter zu machen?

Wenn es schon für jeden Spieler einen gewissen veränderten Spielegrad gibt, warum kann man dann für die Hardcore Stealther nicht einfach diese Markieren Funktion deaktivieren.

Aber nee, Ubisoft muss halt rumheulen und es auf die komplexität des Spiels schieben und nicht darauf, dass die Quallität der Serie einfach abgenommen hat und sich jedes Splinter Cell einfach schlechter verkauft als es früher noch der Fall war.

Aber ich muss zugeben, dass ich einer der wenigen bin, denen auch die Neuausrichtug gefällt, vermutlich ist eben ein knallharter Stealther eben heut zu Tage nicht mehr lukrativ genug.

Ich bin ja mal gespannt, wann denn bei den Gamern die Neuausrichtung der Splinter Cell Reihe ankommt, es ist klan es gefällt einfach nicht jedem, aber das ist eben das Risiko bei solchen Entwicklungen, und wenn das Ubisoft nicht einsehen will, dann weiß ich auch nicht.
0 0
  6 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen:

Genre:
Action: Taktik
Release Termin:
22 August 2013
Hersteller:
Ubisoft

Publisher:
Ubisoft
Game-Abo: