GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Tools7 (Kein Mitglied) um 13 Nov 2010 @ 17:54
die schweiz ist in aller hinsicht sowieso lächerlich mehr gibts da nicht zu sagen. wird zeit das mal ein riesen aufstand passiert - damit die herren in der politik mal eins auf die nase kriegen und man sie in den dreck zieht.
0 0

Geschrieben von KPE (Kein Mitglied) um 13 Nov 2010 @ 10:56
Wenn das durchkommt bin ich bei einem
Referendum auf jeden Fall dabei
0 0

Geschrieben von Anonym um 27 Apr 2010 @ 18:03
So ein durchfall...
man is erwachsen und sollte frei entscheiden können was man sich ansieht oder nicht...
und folter und vergewaltings spiele.. hm weiss nicht also muss nicht sein und wenn sie s machen ist es auch ok...
WENN sie es nicht zeigen sondern irgendwie in die story einbringen z.B. spielst nen polizisten und musst nen vergewaltiger schnappen oder was weiss ich xD
es reicht sowas anzudeuten und nicht gleich in voller gestalt zu zeigen..

und "ballerspiele" ey mal im ernst ... was is besser als mal frust und ärger abzulassen bei nem guten online ego shoter?? dann doch lieber virtuell als real ablassen oder?
0 0

Geschrieben von SPIDERMAN (Kein Mitglied) um 25 Apr 2010 @ 22:16
Verbote ziehen nun mal an und reizen sie zu durchbrechen es gibt keine bessere Werbung für solche Spiele früher warens die Bücher dan die Musik dan Kino dan TV jetzt sind die Killerspiele schuld die uns friedliche Menschen zu blutrünstigen Monstern mutieren lassen ABER das die Gesellschaft Staat Politik Schule Militär etc kurz gesagt das System krank ist sollte jeder mit ein bischen menschlichen Verstand durchschauen früher sagten sie mir als Kind wen ich weiterhin Iron Maiden höre würden mein hirnwellen statt Rund laufen aufeinmal eckig werden dan würde ich zu den Satansanbetern überlaufen der Pfarrer wollte mit mir die bösen Satansmusik verbrennen was ich Dankend abgelehnt habe das einzige was es gebracht hat ist verwirrung und kopschütteln ich spiele seit X-Jahren Killerspiele höre böse Satansmusik etc in der Realität bin ich sehr Ruhig und ausgeglichen es tut gut manchmal im Spiel die Zähne zu zeigen und der Wettkampf gegen andere Menschen wo sich teils super freundschaften enstanden sind teilzuhaben und zu böser Satansmusik im Fitnessstudio die Muskeln aufzubauen.Wen wir zocker nicht lernen ein Team zu sein dan lasst euch bevormunden und werdet zu Lemmingen geht arbeiten bis ihr vor ärger mit 38 Jahren an Herzversagen endet.Rest in Peace Dummheit wird euer Henker sein.

Die ENTSCHEIDUNG liegt an jedem einzelnen von uns allen was wir tun und machen.

So Genug immer schön locker bleiben bis dan euer Spidy
0 0

Geschrieben von Robin Hood (Kein Mitglied) um 21 Mrz 2010 @ 20:36
Auch ohne Killerspiele wird das Leben nicht zu einem Pony-Hof und aus pädophilen Priester keine Engel.
Zum Glück sind Games längst nicht so grausam wie das reale Leben, welches desöfteren als Vorlage für Spiele, Filme und Bücher herhalten musste und nicht umgekehrt.
0 0

Geschrieben von Radio085 (Kein Mitglied) um 21 Mrz 2010 @ 16:49
ich bin auch dafür, dass man das ganze kanalisiert und kontrolliert. darstellungen können so und so ausgelegt werden. machen spiele sind wirklich übertrieben. das gilt aber auch für comics und tricklfilme, movies usw. darstellungen von obszönen sachen können auch lustig sein. speirchwort: dummheiten sind lustig, dumme sind lästig.
0 0

Geschrieben von mw47 (Kein Mitglied) um 21 Mrz 2010 @ 15:18
HUSSAH, DAS GROSSE SCHMUGGELN ÜBER ÖSTEREICH BEGINNT!
0 0

Geschrieben von Tools7 (Kein Mitglied) um 20 Mrz 2010 @ 18:49
Dann bitte auch totalverbot von Psycho und Horrorfilmen und natürlich von Rambo..wir findens ja auch so geil und schnappen uns ne Gun ala Rambo und schlitzen alles auf.

Das ganze hat einfach kein halt - wen Games gestrichen werden dann müssen dies Filme genau so enden.

0 0

Geschrieben von Robin Hood (Kein Mitglied) um 20 Mrz 2010 @ 14:52
@Cruzer
Warum Erwachsenen etwas verbieten?
Es wird keiner dazu gewzungen, auch wenn es Games und Filme gibt welche sicher im Grenzbereich sind, aber da finde ich gehören P0rns noch eher auf die Verbots- und Ächtungsliste, eine eher kranke Industrie welche ebenfalls falsche Werte vermittelt und nicht selten finanzieller Zwang/Not dahinter steckt.

Oder meinst Du wegen diesem erneut lächerlichen Artikel aus D:

http://www.gulli.com/news/pfeiffer-killerspiele-machen-rocker-aus-gamern-2010-03-19

In dem Fall werden aus Leuten welche schon vorher Gamer UND Rocker waren, wohl relativ sicher pöhse Satanisten und Medienschänder (neudeutsch für Piraten, da zu romantischer Ausdruck welcher an Johnny Depp erinnert.) :-D
Auch wenn Medienschändung wohl eher auf bild.de, Talkshows, BigBrother usw zutrifft.
0 0

Geschrieben von Cruzer (Kein Mitglied) um 20 Mrz 2010 @ 13:21
Also Vergewaltiguns- und Folterspiele und Filme sollten generell verboten werden. SAW, Hostel und Freunde sind kranke Machenschaften von dummen Leuten. Hat mit Filmkunst nichts zu tun. Leute in Flughäfen abzuballern und Terroristen zu helfen ist auch geschmackslos. GTA und COD sollten auch in dieser Form verboten werden. Klar!
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 19 Mrz 2010 @ 22:38 GBase-Mitarbeiter
Sensationell :D
0 0

Geschrieben von Sky TroN um 19 Mrz 2010 @ 22:02
@ Robin Hood: hahaha, ein Hammer - Video!
0 0

Geschrieben von Robin Hood (Kein Mitglied) um 19 Mrz 2010 @ 21:43
Jaja, Deine Mudder...:
http://www.myvideo.ch/watch/6591803

Brüller, kein Wunder gibt es bald keine Games mehr für ECHTE Männer. ;-)
0 0

Geschrieben von Darkmessage (Kein Mitglied) um 19 Mrz 2010 @ 16:25
Naja, ich bin wirklich nicht traurig über Verbote von Manhunt oder GTA. (Ist trotzdem unnötig!) Aber wenn alle Spiele, in denen man Gewalt anwenden muss, um Erfolg zu haben, verboten werden, werden da wohl auch Unreal Tournament und alle anderen Alien Games darunterfallen!? Und jeder der die Unreal/UT Serie einmal angezockt hat, wird bestimmt alle Politiker mit den Necris o.Ä. verwechseln und sie erschiessen. xD
0 0

Geschrieben von Robin Hood (Kein Mitglied) um 19 Mrz 2010 @ 16:08
Dahinter stecken primär Näf und Allemann, zwei rückständige und weltfremde Sozis.
Virtuelle Action will man verbieten, aber gleichzeitig verzichtet man auf höhere Strafen bei echter Gewalt wie Gruppenvergewaltigung, und erwähnt brutale Filme nicht einmal, da ja Kunst.
Pervers schizophren würde man als Psychologe diagnostizieren.
Ein weiterer Grund in der langen Liste keine Sozis mehr zu wählen.
0 0

Geschrieben von ralf (Kein Mitglied) um 19 Mrz 2010 @ 16:05
Who cares ?

Übers Netz bekommt man doch alles, ob legal oder Illegal, also shit happens :)
0 0

Geschrieben von Der Augenringmann (Kein Mitglied) um 19 Mrz 2010 @ 16:03
Also soweit ich gelesen habe, geht es hier definitiv nicht um ein Totalverbot o.Ä., alles was man einführen will sind gesetzliche Altersfreigaben, die offensichtlich noch härter ausfallen, als in Deutschland.

Nachzulesen hier: http://www.blick.ch/news/schweiz/politik/schiesst-der-staenderat-killergames-ab-142952

Immerhin, wobei es hier einen Nachteil darstellt, haben eure Politiker Durchhaltevermögen!

Hier in Deutschland ist dieses Thema drei, maximal 4 Wochen groß in den Schlagzeilen und dann frabrizieren unsere Politiker wieder irgendeinen anderen Mist...

P.S.: Stimmt es, dass einer der Minister, die sich für ein Totalverbot einsetzen, Waffen für Jedermann à la USA befürwortet? O_o
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 19 Mrz 2010 @ 15:42 GBase-Mitarbeiter
Überrascht bin ich auch darüber, dass sich Exponenten der SVP darum bemühen, "Zeichen zu setzen". Hauptantriebskraft im Sinne von Verboten von Videospielen ist aber nach wie vor die Linke, bzw. SP. Überhaupt ist es schwachsinnig, Worte wie "Totalverbot" zu verwenden, wenn man nicht einmal genau weiss, was man eigentlich verbieten will.
0 0
Von Andy Wyss editiert am 19 Mrz 2010 @ 15:43

Geschrieben von Daniel Boll um 19 Mrz 2010 @ 15:38 GBase-Mitarbeiter
Die Christdemokraten der Schweiz sind also gegen und die Sozialdemokraten für ein Verbot. Verkehrte Welt?

Übrigens haben sowohl die Assassin's Creed- als auch die Mass Effect-Teile von der PEGI bisher ausschließlich Ab-18-Freigaben erhalten. Ab-16-Einstufungen gab es lediglich von der USK - aber die dürfte der Schweiz herzlich egal sein.
0 0
Von Daniel Boll editiert am 19 Mrz 2010 @ 15:39

Geschrieben von Fred DM um 19 Mrz 2010 @ 13:43
seltsam ist doch auch, dass sich diese politiker offenbar an gewalthaltigen filmen wie Saw oder Hostel gar nicht stören, obwohl diese ein grösseres publikum erreichen, deren gewaltdarstellung diejenige vieler spiele übertrifft, und im gegensatz zu spielen echte menschen gezeigt werden.

ein schelm, wer denkt, dass da vielleicht auch die filmindustrie und die schützenlobby im hintergrund mitmischt...
0 0

Geschrieben von No Name (Kein Mitglied) um 19 Mrz 2010 @ 13:12
Wieso gehen die Schweizer auf einmal so massiv gegen diese Spiel vor, wollen die irgendwas beweisen?

In Deutschland wurde doch die Sache auch ziemlich schnell wieder unter den Tisch gekehrt.
Ich verstehe das nicht und gleichzeitig will der Minister der Schweiz Schusswaffen für jedermann erlauben, wo bleibt denn da die Logik?

Ich mein so lange diese Freidenker nicht klar definieren können was sie unter einem "Killerspiel" verstehen, läuft doch eh nix.

Wäre Assassin´s Creed dann auch so ein Spiel, da wird auch gemäuchelt und gemordet ohne Unterlass, mit Blut und ab 16.
Oder was ist mit Mass Effect 2, hm, da werden auch Leute umgenietet, ja es können sogar teilweise Gliedmaßen abgetrennt werden und das alles ab 16.

Oder gehen die gleich auf die harten Sachen wie Manhunt, Condemned, usw.
Diese Spiele sin in De. sowieso auf dem Index und est gar nicht offen zum Verkauf.
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 19 Mrz 2010 @ 13:10 GBase-Mitarbeiter
Man muss sich wirklich fragen, ob wir hier keine anderen Probleme haben, beispielsweise die nach wie vor legale Prostituition ab 16 Jahren. Da sieht die SP wohl keinen dringenden Handlungsbedarf.
0 0
  22 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: