GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Scour um 30 Mai 2012 @ 22:33
Hab in FF7 alle Weapons plattgemacht ;)

In FF8 bin ich allerdings an Omega-Weapon (war doch der mit 15s-Glocke oder so?) gescheitert.

FF10 fand ich sehr schlecht ausbalanciert. Hab mich teilweise stundenlang abgekämpft um genügend Skill für manche Boß-Gegner zu haben
0 0

Geschrieben von rhysk (Kein Mitglied) um 30 Mai 2012 @ 21:28
Nunja, der Mainstream beginnt damit, dass "Casual-Gamern" die Werke von Square Enix" zugänglich gemacht wird.

Da FFX sehr vereinfacht wurde und man mehr als unterfordert war, begann auch für mich mit Teil 10 der Mainstream.

Final Fantasy 7 hingegen war schon sehr fordernd. Ich erinnere hier nur an bspw. Rubin Weapon.

^^
0 0

Geschrieben von Scour um 30 Mai 2012 @ 15:34
HD-Auflage von FF 7-9 wäre nett, wenn ich nur eins nennen darf, dann wäre es 7 :)

Und bitte keine Veränderung am Kampfsystem!

Vorgeschlagene Änderungen:

7-9 : Endlich Abbruch der teils nervigen Filmsequenzen erlauben, sowohl die vor Boßgegnern die man beim Scheitern jedesmal wieder anschauen muß sowohl ewig lange Aufrufzauber

8: Bitte die extrem entsetzlichen "Bild-ist-heller-als-die-Sonne"-Einblendungen bei Kämpfen weglassen
0 0

Geschrieben von Tennou um 30 Mai 2012 @ 15:25
*einmisch*
Für mich begann der Mainstream mit FF X.
Damals hat mein zu der Zeit bester Freund auf ein Mal dieses Spiel gespielt. Zuvor noch nie von FF gehört.
Er fand es gut. Er hat sonst nur fast Shooter gespielt und war... sagen wir mal generell nicht grad der Hellste. Das "so Jemand" sich auf einmal für so eine hohe Kunst begeistern konnte und sie auch erfolgreich beherrschte, hat mich persönlich beleidigt.

Mainstream ist es dann, wenn sich nicht nur eine spezifische Bevölkerungsgruppe angesprochen fühlt.
Und die Publisher und Studios hören immer dann auf, eine spezifische Fan-/Bevölkerungsgruppe anzusprechen, wenn diese Gruppe zu klein wird.
Siehe auch Capcom, welche "vorerst" nie wieder Survival Horror entwickeln werden, eben weil die Fan Gemeinde zu klein geworden ist.
0 0

Geschrieben von Leider ja... (Kein Mitglied) um 30 Mai 2012 @ 15:17
Die 9 nicht komplett durchgespielt, die 13 zwar durchgespielt (weil ich immer darauf wartete, dass das Spiel jetzt endlich aus dem Tutorial-Modus in das echte Spiel wechselt...) die Entwicklung zu diesen extrem linearen Spielverläufen ist wirklich sehr schade, aber vielleicht haben sich die Zeiten geändert, oder unsere Ansprüche?
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 30 Mai 2012 @ 15:12 GBase-Mitarbeiter
Call of Midgard: Final Fantasy VII ? :P

@rhysk: Könnte VIELLEICHT damit zu tun haben, dass sich Squaresoft und Enix damals so was wie einen Wettkampf geliefert haben. Final Fantasy vs. Dragon Quest. Die Serien existieren zwar heute noch, allerdings besteht die Wettkampf-Mentalität sicherlich nicht mehr in der Form. Square Enix ist DER Gigant im japanischen Sprachraum, wenn es um RPGs geht. Ob da kleinere Studios mithalten können? Qualitativ bestimmt, aber sicherlich nicht bezüglich Verkaufszahlen. Da gebe ich euch recht.

Und was das Thema Mainstream anbelangt: War nicht auch FF VII Mainstream? Wann ist ein Spiel Mainstream? Wenn es sich millionenfach verkauft? All das träfe auf FF VII wie auch Vorgänger/Nachfolger definitiv zu. Aber ja - selbstverständlich, auch meiner Meinung nach, war der Anspruch bei der alten Garde gefühlt höher. Und auch die Spielwelt war, wie soll ich sagen, detailverliebter.
0 0

Geschrieben von Tennou um 30 Mai 2012 @ 14:44
@rhysk
Besser hätte ich es auch nicht sagen können.

Nicht mehr lang bis zum ersten FF-Ego Shooter...
0 0

Geschrieben von rhysk (Kein Mitglied) um 30 Mai 2012 @ 14:15
Schade, dass ich jetzt mit Squaresoft als auch Enix keine genialen Rollenspiele mehr in Verbindung bringen kann.

Auf dem Super Nintendo und der PSX lieferten diese beiden die besten Spiele ÜBERHAUPT ab, sodass nur eine Ankündigung eines Spiels dafür sorgte, dass ich es haben musste.

Es war einfach klar, dass es TOP TITEL werden.

Und jetzt gibt es nur noch 0815 Spiele, die selbst ein Kindergartenkind unterfordern! Es sind Spiele, die man schnell vergessen möchte.

-.-

MAINSTREAM

=/
0 0

Geschrieben von Andy Wyss um 30 Mai 2012 @ 13:12 GBase-Mitarbeiter
Jo, der arbeitet ja leider nicht mehr direkt für SE, er hat das Unternehmen 2004 verlassen und etwas eigenes auf die Beine gestellt. Als Freelancer kann aber soweit wir wissen für so ziemlich jede Firma arbeiten. Und das tut er auch - Kompositionen hat er beispielsweise auch nach seinem Weggang für Crisis Core: FF VII und FF XIV beigesteuert.
0 0

Geschrieben von Überzeugungsstrahler (Kein Mitglied) um 30 Mai 2012 @ 13:03
FF7,X,8,6 <-- das waren die besten. Die schlechtesten überhaupt waren FFX-2 (wtf haben die sich dabei gedacht?) und FFXII. Die MMOs hab ich konsequent ignoriert. Für die Zukunft wünsch ich mir Back 2 the Roots in sachen Gameplay und Nobuo Uematsu verdammt nochmal!
0 0
  10 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: