GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
5
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von xsrinax (Kein Mitglied) um 16 Feb 2009 @ 07:04
Wir haben die Yvio und sind absolut begeistert. Wir haben Thinx und die Freibeuter und spielen täglich. Octago ist bereits unterwegs zu uns und es werden noch weitere Spiele folgen. Wer sich am Preis stört, sollte mal sein Nintendo DS aus der Hosentasche legen ;) Die einzelnen Spiele kosten genau soviel wie DS-Spiele und die Yvio selbst kostet nur halb soviel wie eine DS.... nur mit dem riesigen Unterschied, dass man nicht alleine vor sich hindattelt sondern wieder Familien in allen Alterslagen am Tisch verreint werden. Die Altersangaben der Spiele sind nur eine ungefähre Richtline, denn selbst unser 7jähriger Steppke spielt die Freibeuter ohne Probleme mit und das obwohl das Spiel ab 10 Jahre empfohlen ist. Und selbst die über 70-jährige Oma ist von Thinx begeistert.
Dass das Display nicht so hypermodern wirkt ist genau das, was wir so liebenswert finden. Wer dort auf hochauflösende Grafiken gehofft hat, hat Yvio nicht verstanden. Denn nicht die Grafik des Gerätes soll bestechen, sondern das, was Yvio in unsere Köpfe projeziert.... eine absolut gelungene Sache .... ich muss jetzt Yvio spielen gehen ;) .....
0 0

Geschrieben von Fred (Kein Mitglied) um 14 Jan 2009 @ 02:12
Ich habe zu Weihnachten mir das Bundle zusammen mit Freibeuter der Karibik gekauft. Was soll ich sagen, bereits in 2 Wochen über 10x gespielt. Mitspieler waren so begeistert, 2 haben sich ebenfalls das Freibeuter der Karibik + Konsole zugelegt. Es hat allen großen Spass gemacht und ohne große Regelerklärung kann man sofort ein Strategiespiel mit viel Atmosphäre spielen. Witzig ist auch, dass alle Spieler zusammen spielen müssen um die Piraten zu bekämpfen. Denn sonst haben alle verloren! Andererseits kann man sich auch gegenseitig angreifen, muss natürlich sein Schiff verbessern mit Matrosen, Segel, Kanonen usw. Der einzige Nachteil: Der hohe Preis (verglichen mit einem normalen Brettspiel).
0 0

Geschrieben von Ray (Kein Mitglied) um 26 Dez 2008 @ 14:13
Ich habe mir Yvio auf der letzten Messe genauer angesehen und die bisher erhältlichen Spiele wie auch einen vorgeschmack auf die noch kommenden erhascht. Ich denke das die Spiele in Zukunft noch viel besser werden, denn Ansatz finde ich nämlich echt top und neuartig. Außerdem sollen bald Spiele für ältere Spieler rauskommen, und dann überleg ichs mir ob ich zuschlage.

Liebe grüße und viel spaß beim Spielen allerseits ;-)

Ray
0 0

Geschrieben von Chandos (Kein Mitglied) um 19 Dez 2008 @ 18:44
Ich habe Yvio letzte Woche zusammen mit Thinx und Octago gekauft. Das System von der Idee her ist wegweisend, leider wirkt die Konsole mit ihren relativ großen LED's eher wie ein Gerät aus den späten 80ern als eine moderne Spielkonsole.
Ich frage mich wie sich auf dieser retro LED-Matrix anständige Grafiken darstellen lassen. Meiner Meinung nach hätte eine beleuchtete (auch meinetwegen monochrome) LCD Dot Matrix hier mehr Sinn gemacht auch in anbetracht zukünftiger Spiele.

Beeindruckend und auch das beste Yvio Feature ist auf jeden Fall die automatische Positionsbestimmung der Spielfiguren. Das läuft tatsächlich ohne Fehler.

Der Sound ist okay aber nicht überragend. die Dialoge aus dem Mini Lautsprecher hören sich in etwa an wie aus der Freisprecheinrichtung eines Handys. Steckt man externe Boxen an, so klingt es zwar etwas besser aber die Qualität erreicht nicht annähernd CD Qualität, was schon etwas schade ist, schließlich wird unter anderem die Soundfähigkeiten beworben und schaut man sich die Mitbewerber im elektronischen Brettspielsektor an, so hätte Yvio hier wirklich mal Standards setzen können.

Bei Octago stört das nicht nicht weiter, da hier nur Dialoge gesprochen werden, bei Thinx jedoch klingen einige Geräusche dadurch so undeutlich, das man manchmal die Lösung eher durch Raten als durch Nachdenken findet.

Die Idee mit den auswechselbaren halb-transparenten Spiel-Displays ist nett, leider liegen diese recht locker auf der Konsole und können leicht verrutschen und verknicken - warum wird hier keine Plastikscheibe verwendet die man einrasten kann? die Konsole selbst sitzt zum Glück bombenfest auf dem Spielfeld.

Zu den beiden Spielen kann ich bis jetzt folgendes sagen. Die Spiele laufen wie sie sollen und das ohne jegliche Fehler (was heutzutage ja nicht selbstverständlich ist). Octag
0 0

Geschrieben von Anonym um 19 Dez 2008 @ 13:44
Ich hab bis jetzt zwei der Spiele getestet, THINX und Octago, und ich muss echt sagen, es wird ziemlich schnell ziemlich langweilig.
Für den Preis hätte ich wohl echt etwas mehr Abwechselung erwartet, aber beide Spiele fang einen schon nach zehn Minuten an zu nerven und der Audio Kommentar tut sein Übriges.

Ich würde jemandem davon abraten sich Yvio zu kaufen, für das Geld lohnt es sich absolut nicht
0 0
  5 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen:

Genre:
Sonstige: Fun
Release Termin:
20 November 2008