GBase - the gamer's base

Header08
oczko1 News
5
Quelle
oczko1 Kommentar verfassen
Um einen Kommentar zu verfassen ist keine Registrierung notwendig.
Wenn Du keinen Namen einträgst, erscheint "Anonym" als Name.
Name:
Kommentar:
Sicherheits Code*:
Code eingeben*:
  Abschicken
   Mich bei weiteren Kommentaren benachrichtigen
 
 Hinweis
Die Benachrichtigung benötigt eine gültige E-Mail-Adresse.
Klicke hier um Dich einzuloggen.
Oder hier um Dich zu registrieren.

GBase behält sich vor Einträge kommentarlos zu löschen.
* Der Sicherheitscode dient zum Schutz vor Spam-Einträgen und fällt nach einer Registrierung weg.
  
oczko1 Besucher Kommentare
Geschrieben von Anonym um 17 Sep 2008 @ 21:44
Valves Pressesprecher Doug Lombardi verschickt momentan Mails. Viele Mails, dutzende oder gar hunderte Internetseiten dürften den Pressesprecher von Valve um eine Stellungnahme gebeten haben. Schließlich ging das Gerücht um, Google sei an Valve interesseiert. Die Stellungnahme gibt es jetzt - und in allen Antwortschreiben steht ein und das selbe Wort: "Gerücht". Es handelt sich bei der Originalmeldung der britischen Webseite The Inquirer also um eine Ente.

Gegenüber MTV.com hat Doug Lombardi seine Wortwahl abgeändert. Er bezeichnet die Meldung vom Valve-Kauf durch Google gar als "komplett erfunden". Um ganz sicher zu gehen, fragt MTV nochmal umgekehrt, ob die Behauptung stimmt, dass Valve nicht von Google gekauft wird. Die Antwort von Lombardi: "Das ist korrekt."
0 0

Geschrieben von Widimo (Kein Mitglied) um 17 Sep 2008 @ 19:14
Ich sag nur Bankverbindungen.
Die "Schweine" von Google wissen doch jetzt schon fast alles von uns, werde doch alle Daten bei Google gespeichert.

Wenn es soweit kommt wird Steam Deinstalliert.
0 0

Geschrieben von Johannes (Kein Mitglied) um 17 Sep 2008 @ 16:27
Die Aussage von Newell is genau so viel wert, wie Google für das Unternehmen bietet!. Irgendwann wird auch ein Gabe Newell mal schwach: JEDER IST KÄUFLICH!
0 0

Geschrieben von Daniel Boll um 17 Sep 2008 @ 15:27
Ich fände da gar nichts "geil" dran. Es wäre nur eine weitere Spieleschmiede, die ihre Unabhängigkeit verlieren würde. Und wenn man sich Google Chrome mal anschaut, möchte ich gar nicht wissen, was aus der Steam-Software werden würde, die ob gewisser Spyware-Möglichkeiten sowieso schon einen schlechten Ruf hat.
0 0

Geschrieben von WebBeat (Kein Mitglied) um 17 Sep 2008 @ 15:24
^^ wäre ja geil... google wird Steam wenigstens mal richtig Aufpeppen und auch richtig nützlich machen und nicht wie bisher zum laster!
0 0
  5 Kommentare zum Thema gefunden.
Spiel empfehlen: