GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

BlackSite - Area 51: First Look

Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Midway
Publisher: Midway
Genre: Action: 3D-Shooter
Bei dem Namen "Area 51" sollte nicht nur jedem Verschwörungstheoretiker ein Licht aufgehen, sondern auch das Erinnerungsvermögen von Shooter-Fans angeregt werden. Bereits vor drei Jahren brachte Publisher Midway einen recht erfolgreichen Titel heraus, der nach der geheimen Basis in der Wüste Nevada benannt wurde. Purer Zufall? Oder handelt es sich hier um Teile in einem grösseren Ganzen? Sind wir hier gar einer grossen Konspiration in der Welt der Computer- und Videospiele auf der Spur? Wir haben uns einmal vorab den neuen Titel angeschaut, der im dritten Quartal für Xbox 360, Playstation 3 und PC erscheinen soll. Die werte Leserschaft braucht sich im Übrigen auch nicht darum zu sorgen, dass die GBase-Redaktion demnächst von Männern in schwarzen Anzügen und Sonnenbrillen observiert wird, schliesslich ist alles nur ein Spiel - oder etwa nicht?


Verschwörung Reloaded

In der Wüste Nevadas, nahe der von Mysterien umrankten Militärbasis Area 51, mehren sich aussergewöhnliche Vorfälle. Wo gestern noch ein verschlafenes Wüstenkaff stand, ist heute kaum noch ein Stein auf dem anderen zu finden. Der Ort gleicht einer Kriegsruine. Eiligst angesetzte Elitetruppen der Regierung sollen die Ursachen der Zerstörung finden und eine weitere Gefahr von der Bevölkerung abhalten. Im Klartext: die Angreifer ausfindig machen und zu Klump zerschiessen. Schon bald stellen die wackeren Soldaten fest, dass das Verwüstungswerk nicht auf das Konto von Menschen geht, sondern dass Ausserirdische ihren Vernichtungsfeldzug gegen die Menschheit begonnen haben. Oder suchen die Aliens einfach nur nach ihren Kollegen, die vor sechzig Jahren in der Gegend abgestürzt sein sollen? Jedenfalls hat der Kommandant einer kleinen Kampfeinheit alle Hände voll zu tun, seine Jungs am Leben und die Monster in Schach zu halten.

Als Kommandeur werden dem Spieler ein oder zwei Kameraden an die Seite gestellt, die er befehligen kann. Sie öffnen Türen, geben Schützenhilfe oder machen sich sonst irgendwie nützlich. Präzise Schützen sind sie ausserdem. Allerdings scheinen sie über wenig Eigeninitiative und Intelligenz zu verfügen. Man muss ihnen in brenzligen Situationen auch schon mal vorgeben, dass sie sich Deckung zu suchen haben, zudem rennen sie gerne vor die Flinte ihres Vorgesetzten. Als Vorhut in ungesichertes Terrain scheinen sie aber allemal zu taugen. Stirbt einer der Soldaten, wirkt sich das auf die Kampfmoral der restlichen Truppe aus. Ihre Angriffe erfolgen dann zögerlicher. Dabei scheinen die fremden Wesen zu allem Überfluss auch noch eine Menge Blei vertragen zu können. Man muss schon eine ganze Weile mit dem Sturmgewehr auf die Biester halten, bevor sie umfallen und keinen Mucks mehr von sich geben. Manche Aliens scheinen sich ihre Kampftaktik auf der Erde von Terroristen abgeschaut zu haben: Sie versuchen so nah wie möglich an den Spieler heranzukommen, um dann bei Abschuss zu explodieren. Dem Spieler kostet das eine gehörige Portion Energie. Und gerade die sollte er sich aufsparen, da er sie bei den haushohen Bossgegnern bitter nötig hat. Glücklicherweise sind die Gegner auch keine grossen Intelligenzkünstler, hier macht es dann doch eher die Masse.

BlackSite - Area 51
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Martin Weber


BlackSite---Area-51
XBOX 360

BlackSite---Area-51
XBOX 360

BlackSite---Area-51
Personal Computer

BlackSite---Area-51
Personal Computer

Martin Weber am 19 Aug 2007 @ 23:04
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen