GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Defiance: First Look

Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Trion Worlds
Publisher: Trion Worlds
Genre: Adventure und Rollenspiel: MMORPG
Mit Rift haben die Mitarbeiter von Trion Worlds vor einiger Zeit ein beeindruckendes Online-Rollenspiel auf den Markt gebracht, welches zwar World of Warcraft nicht vom Thron stossen konnte, doch zeigte, dass auch neue Spiele nahezu fehlerfrei erscheinen und mit neuen Ideen aufwarten können. Jetzt zeigten uns die Entwickler auf der gamescom ihr neues Projekt: Defiance.

Das wichtigste Spiel aller Zeiten?

Defiance. Ein klangvoller Name. Und noch kennt kaum jemand das ambitionierte Projekt. Kein Wunder. Die gamescom wurde erstmals genutzt, um das Spiel der Presse vorzustellen. Und was uns da gezeigt wurde, das hat es faustdick hinter den Ohren - wenn es klappt. Zunächst zu den Grundprinzipien: Bei Defiance handelt es sich um einen Online-Shooter, gespielt aus einer dritten Person. So weit, so frisch. Kein Totklicken der Gegner, sondern gezieltes Schiessen. Also Deckung suchen, treffen und überhaupt - Shooterkost vom Feinsten eben.

Doch das Besondere ist, dass der Titel nicht nur für den PC entwickelt wird, sondern auch für die Xbox 360. Und für die PlayStation 3. Und theoretisch, davon konnten wir uns auch mit eigenen Augen überzeugen, ist es möglich, dass alle drei Systeme in der gleichen persistenten Welt mit anderen tausenden Spielern gemeinsam spielen. Doch da haben Microsoft und Sony schon ihr Veto eingelegt. Schade eigentlich. Das wäre mal was gewesen. Egal, besonders bleibt die Entwicklung auch so.

Angesiedelt ist der Titel im San Francisco der nahen Zukunft, direkt nach einer Alien-Invasion. Ja, es wird Quests geben, ja es wird auch Rollenspielelemente geben, und ja, es wird auch taktische Schlachten gegen grössere Monster geben. Und ja, die Beute wird fair aufgeteilt. All das konnten wir schon sehen. Und ja, es wird auch eine Fernsehserie geben. Halt, moment, da stimmt jetzt aber etwas nicht. Oder etwa doch?

Was Trion Worlds plant, das klingt absurd, doch begeistert es. Der Pay TV-Sender SyFy plant zum Start des Spiels eine aufwändig produzierte Serie zum Spiel. Und die soll nicht nur nebenher laufen, sondern das Spiel auch gleich mit beeinflussen. Sie wird in einem Vorort der Grossstadt spielen, und wenn ein Charakter mal eben mit dem Zug in die Stadt fährt, so wird er im Spiel auftauchen. Genauso sollen sich die Geschichten parallel weiterentwickeln, weitere Details ans Licht kommen und vermeintlich nette Charaktere in der Stadt ihr wahres Gesicht zeigen. Das ganze Programm. Und Spieler, die sich besonders hervorgetan haben, sollen in der Show auch namentlich erwähnt werden.

Das Vorhaben ist sogar noch gigantischer: Die Serie soll live produziert werden. Also Woche für Woche. Mit zig Millionen US-Dollar im Rücken. Keine Billigproduktion soll es werden. Geniale Idee hierbei: Die Serie soll weltweit gleichzeitig ausgestrahlt werden. Voll synchronisiert und in diversen Sprachen. Es klingt wahnsinnig, doch wenn es klappt, dann ziehen wir unseren Hut (und der Redakteur, der diese Zeilen verfasst, ist für seinen Hut wahrlich bekannt).

Technisch konnte Defiance sogar in diesem frühen Stadium überzeugen. Die Animationen sahen richtig gut aus, das Artdesign war nicht von schlechten Eltern, und auch die Texturen waren wirklich gelungen. Beim Sound sah es ähnlich aus. Da gab es ordentlichen Krach bei den Waffen, und sich dynamisch anpassende Musik. Schön!

Defiance
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Hoss


Michael Hoss am 24 Aug 2011 @ 14:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen