GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

F1 2014: Preview

Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Codemasters
Publisher: Codemasters
Genre: Simulation und Sport: Simulation
Wenn eine Jahreszahl im Titel eines Videospiels steht, kann man schon mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es sich um ein Sportspiel mit jährlichem Veröffentlichungszyklus handelt. Da schaut es bei F1 2014 keinesfalls anders aus. Der hier von Entwickler Codemasters zelebrierte Formel-1-Sport möchte wieder einmal in virtueller Form punkten. Noch vor dem Erscheinungstermin konnten wir einen ersten Blick vom neuesten Teil erhaschen und einen Eindruck von der aktuellen Saison gewinnen.

Startet die Motoren

Die Formel 1 machte in den vergangenen Jahren immer wieder mit spezifischen Regeländerungen, die besonders auch in der aktuellen Saison zu finden sind, auf sich aufmerkam. Neue Fahrzeuge mit veränderter Technik mussten her, und viele Fahrer konnten sich nicht so recht mit den veränderten Gegebenheiten anfreunden. Doch ganz egal, wie man selbst zu diesem Thema steht, F1 2014 versteht sich natürlich als virtueller Ableger des realen Vorbilds und gibt daher gewohntermassen den aktuellen Standard wieder, wozu dementsprechend eben auch die veränderten Fahrzeuge zählen.


Doch das soll natürlich nicht die einzige Neuerung sein, die das Videospiel für die Fans bereithält. Bereits zu Beginn merkt man einige Veränderungen. Nachdem der obligatorische Fahrer erstellt und ein Spitzname ausgesucht wurde, gilt es nämlich, eine Runde auf dem Monza-Kurs zu bewältigen. Dieser flotte Einstieg dient dem Spiel dazu, die Fähigkeiten des Spielers einschätzen zu können, woraufhin einem ein passender Schwierigkeitsgrad vorgeschlagen wird. Für Neueinsteiger gibt es nun übrigens auch eine sehr einfache Schwierigkeitsstufe, womit ein möglicher Frustfaktor noch weiter gemindert wird. Wer aber ohnehin weiss, wo er steht, kann diesen ganzen Einstieg auch überspringen und sich wie gehabt eigenen Einstellungen widmen und so ein ganz individuelles Erlebnis herbeiführen.

Die erste Runde gibt natürlich auch sogleich einen optischen Eindruck vom Renngeschehen und zeigt, dass sich seit der Veröffentlichung des letzten Titels nicht allzu viel getan hat. Das bedeutet sicherlich nicht, dass F1 2014 schlecht aussieht. Keine Frage, die Boliden sind hübsch modelliert und auch so mancher Effekt kann sich sehen lassen. Doch wirkt das Drumherum nach wie vor teilweise etwas karg und unbelebt. Wer sich darüber hinaus über eine aufgehübschte Fassung für die neue Konsolengeneration gefreut hat, wird enttäuscht. Das Spiel erscheint lediglich für PC, PlayStation 3 und Xbox 360.

F1 2014
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Daniel Dyba


F1-2014
Personal Computer

F1-2014
Personal Computer

F1-2014
Personal Computer

F1-2014
Personal Computer

Daniel Dyba am 02 Okt 2014 @ 18:34
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen