GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

From Dust: Preview

Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Genre: Strategie: Aufbauspiel
Göttliche Spiele sind nicht mehr allzu häufig anzutreffen. Dabei gab es eine Zeit, in welcher sie quasi an jeder Ecke zu finden waren. Egal ob Populus oder Black & White: Die Teile waren mal richtig in Mode. Jetzt will Ubisoft das Genre wieder mit Leben füllen und wir warfen einen ersten Blick auf Project Dust - oder From Dust, wie es mittlerweile heisst.

Ein Prototyp zur Schau

Der Titel befindet sich mehr oder weniger noch im Prototyp-Stadium, doch bekamen wir einen Eindruck von dem, was die Entwickler da gerade auf die Beine stellen möchten. Und es ist tatsächlich ein sogenanntes God-Game. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Maus- oder Konsolenzeigers und muss sich um sein Volk kümmern, das ihn anbetet. Der primitive Stamm tanzt dabei stets um ein Totem herum und macht lustige Geräusche, während man selbst versucht, all diese netten kleinen Gläubigen vor dem Untergang zu bewahren.

Die Welt ist nämlich auch in From Dust nicht gerade zimperlich. So gibt es Vulkanausbrüche oder gigantische Tsunamis. Und irgendwie wollen die gestoppt werden. Zumindest so weit es geht. Dafür liegt dem Spiel eine unglaublich mächtige Physik-Engine zugrunde, welche dafür sorgt, dass tatsächlich die ganze Welt deformierbar ist. Und zwar durch den Spieler. Er darf Sand, Wasser, Gestein, Lava und alle anderen Dinge auch einfach aufheben (so viel er möchte wohlgemerkt) und den ganzen Kram an eine andere Stelle verfrachten.

Das klingt jetzt erst einmal recht banal, doch ist das in Aktion ziemlich genial: Da werden Sandbänke geschaffen, Durchgänge für Flüsse geöffnet und Pflanzen gesät, wo auch immer es eben möglich ist. Die Möglichkeiten sind vielseitig und komplex, sodass man tatsächlich das Gefühl hat, ein echtes Sandkastenspiel zu spielen. Um das eigene Volk zu beschützen gibt es dann auch immer wieder neue Aufgaben, die erfüllt werden wollen. Kommt zum Beispiel der Tsunami angerauscht, hat man vorher noch ein wenig Vorlaufzeit. Die wird genutzt, um ein Item auf der Insel zu suchen, welches dem eigenen Volk die Macht des Wassers schenkt. Denn auch ein Gott kann nicht alles aufhalten.

Hat man das Item (oder besser gesagt, einen Schrein) gefunden, was meist nicht allzu einfach ist, muss ein Dorfbewohner ihn erreichen, ihn entziffern und das gewonnene Wissen dann dem eigenen Volk mitteilen. Gar nicht so leicht, wenn man bedenkt, dass überall auf dem Weg Gefahren lauern. Flüsse wollen überquert, Lavaströme umgangen werden. Hier kommt dann einmal mehr der Spieler zum Einsatz, welcher den Weg freimacht.

From Dust
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Hoss


From-Dust
Personal Computer

From-Dust
Personal Computer

From-Dust
Personal Computer

From-Dust
Personal Computer

Michael Hoss am 27 Aug 2010 @ 13:35
oczko1 Kommentar verfassen