GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ninja Gaiden 3: First Look

Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Team Ninja
Publisher: Tecmo
Genre: Action: Adventure
Ein Ninja, ein Katana und eine schiere Übermacht an angriffslustigen Gegnern. Dies zeichnet die Ninja Gaiden-Reihe aus, die seit einigen Jahren Fans rund um den Globus begeistert. In Kürze veröffentlicht Entwickler Team Ninja den offiziellen dritten Teil der besonders für den hohen Schwierigkeitsgrad bekannten Reihe. Wir konnten in Hamburg bereits einen Level der Solokampagne anzocken und verraten euch, wieso auch Ninja Gaiden 3 nichts für Weicheier ist.

Der Unbekannte bekennt sich

Viel ist über die Geschichte, die Team Ninja in Ninja Gaiden 3 erzählen will, noch nicht bekannt. Erneut schlüpft ihr aber in die Rolle von Ryu Hayabusa, der mal wieder aus seinem verschlafenen Dorf am Ende der Welt in der japanischen Pampa zum Einsatz gerufen wird. Dieses Mal sind es Terroristen, die seiner Aufmerksamkeit bedürfen. Diese haben London in Schutt und Asche gelegt und eine Vielzahl an menschlichen Opfern hinterlassen. Unter ihnen ist auch der englische Premierminister, der als Geisel genommen wurde. Die Regierung sieht sich schutzlos den Aufrührern ausgeliefert und setzt nun alles auf eine Karte. Der unbekannte Ninja soll's wieder richten. Doch Ryu, der eilig in die Hauptstadt Englands reist, kann zwar unblutige Verhandlungen aufnehmen, wird jedoch vom Anführer der Terroristen mit einem Fluch belegt. Er soll für die zahlreichen Leben, die er genommen hat, büssen und sein verschwiegenes Äusseres mitsamt seiner Ninjamaske ablegen - eine Todsünde für einen echten Ninja.

Ninja Gaiden 3 Bild
Die spannende Story von Ninja Gaiden 3 schickt euch jedoch nicht nur ins verregnete London, sondern lässt euch die unterschiedlichsten Orte auf der ganzen Welt erkunden. Dass dabei nicht immer alles realistisch vonstattengeht, ist ebenso ein Markenzeichen der Serie. So stürzt sich Ryu todesmutig einige dutzend Meter tief, um sicher mit beiden Beinen auf einem Kriegsschiff auf hoher See zu landen - den hohen Wellengang und das schlechte Wetter mal ausser Acht gelassen. Dort angekommen, ruht er sich nicht auf seiner sportlichen Meisterleistung aus, sondern greift sofort zum messerscharfen Katana, um die alarmierten Gegner mit einem Messerstreich ins Jenseits zu befördern. Weiter geht's auf dem Ober- und Unterdeck, auf denen ihr MG-Türme auseinandernehmt, und einige Szenen später seht ihr euch auch schon auf den Flügeln eines Hubschrauber-Flugzeug-Hybriden wieder, um nach dessen Zerstörung binnen kürzester Zeit gleich zwei mächtigen Endbossen gegenüberzustehen.

Übersetzungsfehler?

Ninja Gaiden 3 wird mit vier Schwierigkeitsgraden ausgeliefert, gönnt euch auf jeder Stufe jedoch keine Pause. Neulinge, die bislang noch keinen Vertreter der Serie gespielt haben, sollten sich am Hero-Modus probieren. Hier gewährt euch das Spiel die meisten Hilfen, und der Gott der Lebensenergie ist besonders gnädig zu euch. Trotzdem bleibt der Titel fordernd und verzeiht keine Fehler, denn oftmals stürmen gleich mehrere Feinde auf euch ein, die allesamt gleichzeitig ihre Waffe erheben. Obwohl euer Schwert scharf gewetzt ist, ist nicht jeder Strich mit dem Katana tödlich. Die meisten Feinde strotzen euren Attacken und gehen erst nach einigen Treffern zu Boden. Wer sich gerne selbst quält oder einfach nur gerne den Tod des eigenen Charakters mit ansieht, kann zwischen den beiden Schwierigkeitsgraden "Normal" und "Schwer" wählen. Ein Ultra-Spielmodus kann ebenso - mit mehr Glück als Verstand - freigespielt werden. Die vier Schwierigkeitsgrade sind also kein Übersetzungsfehler, sondern fordern euch auf jeder Stufe zu jeder Zeit bis aufs Äusserte.

Ninja Gaiden 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker


Ninja-Gaiden-3
Playstation 3

Ninja-Gaiden-3
Playstation 3

Ninja-Gaiden-3
Playstation 3

Ninja-Gaiden-3
Playstation 3

Alexander Boedeker am 26 Feb 2012 @ 14:28
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen