GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Saints Row 2: Preview

Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Deep Silver Volition
Publisher: THQ
Genre: Action: 3D-Shooter
Wer glaubt, dass die Hausmesse von THQ nur aus ein paar neueren Spielchen bestand, die auch von uns alle schon mal vorgestellt worden sind, ist schief gewickelt. Der Publisher hatte noch ein paar Titel mehr nach San Francisco genommen, die der neugierigen Presse vorgestellt wurden. Auch in der virtuellen Stadt Stilwater gab es ein paar Neuanstriche. Dass man das Sequel zum viel beachteten Next-Gen-Gangster-Epos Saints Row gegen das übermächtige GTA IV antreten lässt, erscheint aber ziemlich waghalsig.

Exklusivität verloren

Als erste Neuigkeit wurde bereits im Vorfelde vermeldet, dass Saints Row 2 nicht mehr ausschliesslich auf der Xbox 360 erscheinen wird. Playstation 3-Spieler können sich freuen, dass die Banden-Ballade auch für ihr Objekt der Begierde herauskommt. Schliesslich kann man ohne Übertreibung sagen, dass von allen GTA-ähnlichen Spielen Saints Row am ehesten in die Nähe des mächtigen Vorbildes vorstossen konnte. Eine ausladende, offene Welt, viele verschiedene Automodelle und eine filmreife Inszenierung waren dafür sicher genauso mitverantwortlich, wie die unkomplizierte Bedienung, mit der sich vor allem GTA-Fans schnell in Stilwater einleben konnten.

Der Held von Teil eins wird endlich aus dem Gefängnis entlassen, nachdem ihn seine eigenen Homies dorthin gebracht hatten. Nun ist also Zahltag, denn die Jahre im Knast haben aus der Person von einst vor allem eines gemacht: Ein stinksaures Individuum. Logisch, dass man mit den ehemaligen Weggefährten nur zu gerne abrechnen möchte. Also versucht man, sich seine eigene Gang aufzubauen. Mit ihr soll der Spieler wieder zurück an die Spitze. Dort, wo er einst stand, bevor der Absturz mit harter Landung kam. Man darf nur nicht vergessen, dass man wieder von vorne beginnt. Man steht wieder ganz am Anfang, weit unten in der Hierarchie der übrigen Banden.

Saints Row 2 Bild

Alles, was einen nach oben pusht, ist Respekt. Und den erhält man, wenn man Gebiete gewinnt. Schwächere Gangs müssen an den Rand gedrängt werden und ihr Einfluss in einem Bereich einfach auf die eigene Clique umgeleitet werden. So lange, bis man es endlich mit den Saints von damals aufnehmen kann. Die Gang, die uns erst gross herausbrachte, um uns anschliessend schmählich zu verraten. Aber bis es zu dem grossen Showdown kommt, hat man allerhand zu erledigen. Zusammen mit den eigenen Homies führt man seine zumeist illegalen Geschäfte. Man nimmt Aufträge an, in denen liquidiert, geraubt und allgemein gegangstert wird. Man kennt das ja: Bei uns in der Redaktion des GBase-Imperiums ist das ebenfalls Gang und Gäbe.

Saints Row 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Martin Weber




Martin Weber am 19 Apr 2008 @ 10:03
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen