GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Shadows of the DAMNED: Preview

Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Electronic Arts
Publisher: Electronic Arts
Genre: Action: Adventure
Wer sich im Videospielsektor nach einer Mischung aus verrückter und von Industriestandards befreiter Indie-Mentalität und gleichzeitig doch nach einer gewissen Massentauglichkeit umschaut, muss lange suchen. Einer, der dieses heikle Gleichgewicht schon des Öfteren getroffen hat und auch in westlichen Breitengraden zu einem gewissen Bekanntheitsgrad gekommen ist, ist Spieldesigner Suda51 mit seinem Studio Grasshopper Manufacture (Killer7, No More Heroes). Ohnehin behalten wir Suda-sans neue Projekte immer genau im Auge - erst recht aber, wenn sich der Weg des Japaners mit demjenigen des Erfinders der Resident Evil-Serie kreuzt. Wir konnten in London erstmals Hand an Shadows of the Damned anlegen und haben durchaus hohe Hoffnungen auf die abermalige Zusammenarbeit von Shinji Mikami und Goichi Suda.

Trash, Horror und Stil

Als Electronic Arts Shadows of the Damned im vergangenen Jahr endlich enthüllte, konnten sich viele Fans noch nicht vorstellen, wie die Kombination aus den typischen spielerischen Markenzeichen Sudas und Mikamis konkret aussehen sollte. Umso gespannter waren wir, als wir in London endlich selber den Controller ergreifen und uns durch zwei Testlevels des kommenden Horrortitels spielen durften. Insgesamt hat uns das Spiel angenehm überrascht, zumal es dem kreativen japanischen Entwicklerteam durchaus gelungen zu sein scheint, das Beste aus den jeweiligen Eigenheiten der beiden Spieldesigner in Einklang zu bringen und miteinander zu vermengen. Suda fungiert bei diesem Projekt übrigens als Director, während Mikami die Rolle des Produzenten innehat. Als dritte treibende Kreativkraft hinter dem Spiel ist ausserdem Komponist Akira Yamaoka zu vermerken, der nach seiner denkwürdigen Arbeit an der Silent Hill-Serie nun für Grasshopper komponiert.

Shadows of the DAMNED Bild
Wenn sich Suda51 ein Genre vorknöpft, dann darf man mittlerweile bedenkenlos einen eigenständigen und durchweg unkonventionellen Ansatz erwarten. Das trifft - so viel stand ab den ersten Spielsekunden der Demo fest - ausnahmslos auch auf Shadows of the Damned zu. Der visuelle Stil des abgefahrenen Horrorspektakels kombiniert auf interessante Weise neonlichtgetränkte Bar-Atmosphäre mit einem beängstigenden und verstörenden Höllenmotiv. Dabei scheint sich der Titel zu keinem Zeitpunkt zu ernstzunehmen und schlägt oftmals in eine ähnlich satirische Bresche wie die neuerlichen Grindhouse-Revivals à la Rodriguez und Tarantino. Visuelle Langeweile dürfte auf eurer Reise durch die Unterwelt wohl kaum aufkommen. Aber fangen wir erst einmal ganz vorne an!

Shadows of the DAMNED
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Ettore Trento




Shadows-of-the-DAMNED
Playstation 3

Shadows-of-the-DAMNED
Playstation 3

Shadows-of-the-DAMNED
Playstation 3

Shadows-of-the-DAMNED
Playstation 3

Ettore Trento am 29 Apr 2011 @ 17:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen