GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Terraria: First Look

Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: 505 Games
Publisher: 505 Games
Genre: Sonstige: Fun
Das oftmals als 2D-Minecraft bezeichnete Sandbox-Spiel erscheint demnächst auch für PlayStation 3 und Xbox 360 - inklusive einem gewaltigen Rucksack voller Neuerungen. Das war für uns Grund genug, um uns das Spiel schon mal vorab etwas genauer anzusehen.

Minecraft-Klon auf dem Weg zu den Konsolen

Es ist mittlerweile fast schon zwei Jahre her, dass die Version 1.04 von Terraria auf dem PC für Furore sorgte. Gegen Ende Februar 2013 soll das Sandbox-Spiel von dem Independent-Entwickler Re-Logic auch für die PlayStation 3 und die Xbox 360 erscheinen. Anstatt aber einfach nur eine simple Portierung anzubieten, arbeitet das Team an zahlreichen Neuerungen, die auch für Besitzer der PC-Version einen erneuten Kauf rechtfertigen sollen. Diese Neuerungen haben wir uns schon mal etwas genauer angesehen.

Terraria Bild
Doch bevor wir darauf näher eingehen, wollen wir natürlich auch all diejenigen aufklären, die bisher noch nichts von Terraria gehört oder gesehen haben. Es handelt sich hierbei - wie bereits erwähnt - um ein sogenanntes Sandbox-Spiel. Sprich: Eine Hintergrundgeschichte gibt es nicht; ihr seid auf euch alleine gestellt und müsst eine zufallsgenerierte Welt im 2D-Look erkunden. Vor allem die Anfangsminuten erinnern stark an Minecraft. Ihr schlüpft in die Rolle eines namenlosen Charakters, der mit einer Axt und einer Spitzhacke ausgestattet ist. Im Stil eines simplen Jump & Runs lauft und hüpft ihr durch die Welt und müsst zunächst ein kleines Haus errichten. Dafür bedarf es jedoch Holz, so dass ihr ein paar Bäume fällen müsst.

Doch schon bald stosst ihr auf die ersten Monster. Bei Tageslicht sind diese noch relativ einfach zu besiegen, doch bei Nacht kommen deutlich widerstandsfähigere Zombies und andere Kreaturen auf euch zu. Und genau da beginnt die Spirale von Terraria: Um die Monster besser bekämpfen zu können, braucht ihr bessere Rüstungen und Waffen. Für diese benötigt ihr Rohstoffe, die ihr vor allem im Untergrund der Welt findet, wo ihr aber auch wieder auf stärkere Monster trefft. Dieser Teufelskreis ist unglaublich motivierend. Zudem habt ihr einen dermassen grossen Handlungsfreiraum, dass ihr stets genau das tun könnt, wonach euch der Sinn steht. Sogar ein Wohnungsbau für hilfreiche Nicht-Spieler-Charaktere (Krankenschwester etc.) ist möglich.

Terraria
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andre Linken


Andre Linken am 12 Feb 2013 @ 13:34
oczko1 Kommentar verfassen