GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dogfight 1942: First Look

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 Wii 

Solides Gameplay

Die Auseinandersetzungen selbst führen jedoch trotzdem einige spassige Momente mit sich. Am Himmel ist schliesslich viel los, und die Aufgaben werden häufig um anschliessende oder zusätzliche Aufträge ergänzt. So muss der Spieler in einigen Levels sogar selbst starten beziehungsweise landen, was zwar nicht sonderlich spektakulär wirkt, aber dennoch solide ist. Während der Gefechte besteht die Möglichkeit, die Widersacher per Knopfdruck direkt ins Visier zu nehmen. Dabei wirkt das Geschehen ein wenig cineastischer, und das Zielen wird erleichtert. In dieser Ansicht wird nämlich ein Zielpunkt eingeblendet, der die Geschwindigkeit des Flugobjekts mit einberechnet und daher stets vor dem Gegner liegt.

Dogfight 1942 Bild
Die angetesteten Flugzeuge steuern sich ausgewogen. Per Knopfdruck fliegen sie schneller, langsamer oder zünden eine Art Boost, um besonders flott voranzukommen. Insgesamt sollen etwa 50 verschiedene Gefährte in den Einsatz geschickt werden. Dabei werden Flugzeuge aus Frankreich, Polen und anderen Ländern geboten, die sonst eher selten in ähnlichen Spielen zur Verwendung kommen. Optisch ist die Gestaltung der fliegenden Objekte gelungen, was man allerdings nicht von der sonstigen Grafik behaupten kann. Grobes Kantenflimmern, nachladende Texturen und eine mässige Gestaltung der Areale. Besonders einige Bildfehler wollen die Entwickler nach eigenen Angaben noch ausbügeln und zusätzliche Effekte hinzufügen. Das ist zwar sicherlich notwendig, eine ansprechende Qualität wird der Titel in optischer Hinsicht aber wohl leider kaum erreichen können.

Combat Wings - The Great Battles of World War II soll gegen Ende des Jahres für PC, Xbox 360, PlayStation 3 und Nintendo Wii in die Händlerregale kommen. Die PlayStation 3-Fassung soll eine Move-Unterstützung bieten. Diese wollte man eigentlich auch präsentieren, aus technischen Gründen musste jedoch auf die PC-Variante ausgewichen werden. Kinect wird laut City Interactive nicht unterstützt. Im Spielmenü konnte man einen Mehrspielermodus erspähen. Dieser soll jedoch aller Wahrscheinlichkeit aus zeitlichen Gründen nicht im fertigen Endprodukt enthalten sein. Per Splitscreen wird man aber zumindest mit einem weiteren Freund ins Gefecht ziehen können, was dann nur lokal möglich sein soll.

Dogfight 1942
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

Dogfight-1942
Personal Computer

Dogfight-1942
Personal Computer

Dogfight-1942
Personal Computer

Dogfight-1942
Personal Computer

Daniel Dyba am 08 Aug 2011 @ 20:05
oczko1 Kommentar verfassen