GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Majin and The Forsaken Kingdom: Preview

Playstation 3 XBOX 360 
Hersteller: Game Republic
Publisher: Bandai Namco
Genre: Action: Adventure
Vor knapp einem Jahr angekündigt, nähert sich die Entwicklung von Majin and The Forsaken Kingdom ihrem Ende entgegen. Doch bevor der Titel im November erscheint, haben wir die Gunst der Stunde genutzt, uns erneut einen Eindruck vom Spiel zu verschaffen. Während uns auf der gamescom lediglich ein flüchtiger Blick vergönnt wurde, konnten wir nun mehrere Stunden am Stück das ungleiche Paar auf seiner Reise durch ein versunkenes Königreich begleiten.

Das einst so glorreiche und blühende Königreich wird von einer bösartigen Finsternis bedroht und die einst so lebendige Welt ist einer üblen Machenschaft anheim gefallen; die meisten Einwohner wurden bereits aus ihren Häusern gedrängt und sind auf der Flucht. Die einzige Hoffnung, dass der Schleier der Dunkelheit nicht gänzlich die Macht an sich reissen kann, sind ein nichtsnutziger Dieb und ein tollpatschiger Riese, der seine magischen Fähigkeiten verloren hat.

Nach einer kurzen Einleitungssequenz schlüpfen wir direkt in die Rolle von Tepeu, ein gewöhnlicher Dieb, dem sicherlich niemand die Rettung der Welt anvertrauen würde. Tepeu ist, im Gegensatz zu Figuren aus anderen Action-RPGs, eigentlich kaum für die Rolle des Helden geeignet. Er besitzt weder magische Fähigkeiten noch kann er seinen Feinden mit einem Schwert das Fürchten lehren. Als Kompensation lernt ihr dafür nach wenigen Minuten bereits den Majin - einen japanischen Halbgott - kennen, der fortan nicht mehr von eurer Seite weichen wird. Die liebenswürdige Kreatur ist nicht nur euer ständiger Begleiter, sondern auch euer Kampfgefährte. Dank seiner Grösse, immerhin wiegt ein Majin so viel wie ein grosser Felsbrocken, kann er seine Gegner mit Leichtigkeit durch die Luft werfen. Das ist aber auch bitter nötig, denn Tepeu hat zwar einige hübsche Kampfanimationen auf Lager, doch wirklichen Schaden richtet er damit nicht an. Erst am Boden liegende Feinde könnt ihr am Ende mit einem Finishingmove ins Jenseits befördern; hierfür ist der Majin nämlich deutlich zu langsam.



Dass ihr übrigens mit dem Majin sprechen könnt, ist keine Selbstverständlichkeit, denn nur wenigen Menschen ist die Gabe, mit der Tierwelt zu kommunizieren, vergönnt. Trotzdem solltet ihr regen Gebrauch von dieser Eigenschaft machen, denn oftmals verraten die Tiere wertvolle Informationen über Gegner und geben Tipps, wie ihr ein Rätsel lösen könnt. Auch euer Wegbegleiter schweigt nicht und steht euch mit Rat und Tat zur Seite. Rätsel gehören in Majin and The Forsaken Kingdom übrigens zur Tagesordnung. Zwar bietet der Titel zahlreiche Kletterpartien und erinnert somit in Teilen an Tomb Raider und Konsorten, allerdings müsst ihr zahlreiche Passagen durchqueren, in denen auch euer Köpfchen gefragt ist. Insbesondere deshalb, da Tepeu als defensiver Charakter direkt beim ersten Treffer aus den Latschen kippt.

Majin and The Forsaken Kingdom
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Alexander Boedeker




Majin%c2%a0and-The-Forsaken-Kingdom
Playstation 3

Majin%c2%a0and-The-Forsaken-Kingdom
Playstation 3

Majin%c2%a0and-The-Forsaken-Kingdom
Playstation 3

Majin%c2%a0and-The-Forsaken-Kingdom
Playstation 3

Alexander Boedeker am 03 Nov 2010 @ 10:32
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen