GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Die Siedler II - Die nächste Generation - Wikinger: Preview

Personal Computer 
Hersteller: Funatics
Publisher: Ubisoft
Genre: Strategie: Aufbauspiel
Es wird gewuselt und gesiedelt ohne Ende. Während sich die Fans der erwachsenen Siedler-Spiele zunehmend auf den sechsten Teil der Serie freuen, feiern auch die klassischen Siedler im Knuddel-Look ein erneutes Comeback. Denn aufgrund des erfolgreichen Remakes von Die Siedler 2 im vergangenen Jahr schiebt Publisher Ubisoft nun ein erstes Add-on hinterher. Und darin dürft ihr eure Gegner im Wortsinn auf die Hörner nehmen, denn zu den Römern, Nubiern und Asiaten gesellen sich nicht nur eine launige Piratenbande, sondern auch als viertes offizielles Volk die Wikinger dazu. Welche weiteren Neuerungen alle Siedler-Fans vom Add-on erwarten dürfen, haben wir in unserer Preview kurz vor dem Release des Titels noch einmal für euch zusammengefasst.


Schlitzauge, sei wachsam!

Ärger in der eigentlich so friedfertigen Welt der Siedler. Nachdem die Römer im Remake von Die Siedler 2 damit beschäftigt waren, ihre spurlos verschwundenen Frauen wieder zu finden, bekommt es der Spieler im Add-on mit einer ernsthaften Bedrohung zu tun. Eine fiese Piratenbande probt den Aufstand im Reich der Asiaten, sprengt Weltenportale in die Luft und sorgt für allerlei Chaos. Die Wikinger finden sich, durch Energiewirbel in alle Winde verstreut, in fremdem Gebiet wieder und sinnen auf Rache. Klar, dass den Nachbarn da geholfen werden muss und so dürfen sich alle Siedler-Fans auf eine zwölf Missionen umfassende Kampagne freuen, in der ihr nach und nach alle vier Völker übernehmt und befehligt.

Der grundlegende Spielablauf hat sich dabei im Vergleich zum Hauptspiel nur unmerklich geändert. Wie immer geht es primär darum, einen funktionierenden Wirtschaftskreislauf zu errichten und die eigene Siedlung so schnell als möglich zu vergrössern und auszubauen. Dafür werden auch im Add-on vom Spieler ordentliches Vorausdenken und ein solides Planungsvermögen erwartet. Neu ist, dass es sich bei den Missionszielen nun nicht mehr um das stupide Erreichen des nächstbesten Portals handelt. Nein, diesmal müssen auch andere Aufgaben erfüllt und gemeistert werden. Damit das gut klappt, haben die Entwickler das Questsystem erneuert. Dazu gehören neben einem Questlog, in dem erledigte Aufgaben sofort abgehakt werden, auch einführende Kamerafahrten über die Karte, die die Handlung veranschaulichen und einzelne Aufgaben besser erklären. So müssen im Add-on durchaus auch Gegner besiegt werden - durch Ausweitung der eigenen Siedlungsgrenze bis zu der des Gegners - oder eine bestimmte Anzahl an Rohstoffen gesammelt werden, um die Mission erfolgreich zu beenden.

Woher kommen Sie denn bitte?

Damit das Add-on seinen Untertitel nicht zu Unrecht trägt, geht ihr in immerhin sechs der zwölf Missionen als Wikinger-Volk an den Start. Die übrigen sechs Missionen teilen sich in Römer-, Nubier- und Asiatenmissionen auf, ehe es am Ende zum grossen Showdown gegen die Piraten kommt. Wichtig ist dabei die Tatsache, dass sich die vier Völker im Spiel, wie gewohnt, nur optisch voneinander unterscheiden. Spielerisch gibt es keine Unterschiede zwischen den vier Parteien.

Optisch steht das Wikinger-Add-on dem Hauptspiel aus dem letzten Jahr in nichts nach. Wie zuvor haben die Entwickler viel Liebe zum Detail bewiesen und die Gebäude und Einheiten der knuffigen 3D-Siedler schön ins Spiel eingebaut. Dabei kann der Titel ohne Weiteres mit den aktuellen Siedler-Spielen mithalten, nur eben in einem anderen Stil.

Eine Mission kann euch durchaus über mehrere Stunden beschäftigen. Damit kommt das Add-on in der finalen Fassung auf eine ordentliche Spielzeit, die aber nicht zu langatmig wird, da das altehrwürdige Spielprinzip noch immer absolut süchtig macht. Der Schwierigkeitsgrad der Missionen ist aufgrund der neuen Quest- und Missionsziele spürbar höher als im Hauptprogramm, was echte Siedler-Fans allerdings nicht abschrecken sollte und dürfte.

Das ist schon alles?

Neben Detailveränderungen am Questsystem und der Erzählweise durch Kamerafahrten über die Karte enthält das Wikinger-Add-on der Remake-Siedler auch endlich einen Kartengenerator, der neue Karten für den Einzel- und Mehrspielermodus nach den Vorgaben des Spielers mehr oder minder zufällig erstellt. Für viele weitere Siedler-Stunden dürfte der Nachschub also gesichert sein. Das gesamte Add-on macht in der vorliegenden Preview-Version schon einen äusserst soliden Eindruck und dürfte dem Hauptspiel tatsächlich in nichts nachstehen. Ob sich vielleicht doch noch der eine oder andere Kritkpunkt ins fertige Spiel eingeschlichen hat, klären wir im Test nach dem Release des Spiels in wenigen Tagen.

Die Siedler II - Die nächste Generation - Wikinger
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tobias Kuehnlein


Die-Siedler-II---Die-n%c3%a4chste-Generation---Wikinger


Die-Siedler-II---Die-n%c3%a4chste-Generation---Wikinger


Die-Siedler-II---Die-n%c3%a4chste-Generation---Wikinger


Die-Siedler-II---Die-n%c3%a4chste-Generation---Wikinger


Tobias Kuehnlein am 13 Feb 2007 @ 14:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen