GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

MX vs. ATV Reflex: Preview

Playstation 3 XBOX 360 Playstation Portable 
Hersteller: Rainbow Studios
Publisher: THQ
Genre: Simulation und Sport: Fun Racer
Die MX vs. ATV-Franchise hat sich schon bei Hardcore-Fans mit seiner ungewöhnlichen Mischung aus arkadigem und realistischem Fahrgefühl einen guten Namen machen können. Allerdings war die letzte Ausgabe Untamed eher ein Rückschritt und kam weder bei Kritikern noch Käufern gut an. Die Rainbow Studios hatten also viel zu tun, um die eingeschworene Fangemeinde einerseits zu begeistern, aber auch möglichst viele neue Spieler für den Titel zu begeistern, der unter dem Beinamen Reflex voraussichtlich im Winter 2009 erscheinen wird.

Die Rainbow Studios selbst waren wohl nicht ganz zufrieden mit ihrem letzten Werk und haben einiges verändert. Eine komplett neue Physik kommt zur Anwendung, die ein gänzlich frischeres Fahrerlebnis bieten soll. In Echtzeit wird der Streckenboden deformiert, was dann auch tatsächlich Auswirkungen auf die Fahrbahn hat. Keine Runde gleicht somit der vorherigen, da das aus bis zu zwölf Fahrern bestehende Feld derbe Furchen auf den Strecken hinterlässt. Da ihr das Terrain mit euren Reifenspuren nachhaltig beeinflusst, sind selbst die bereits bekannten gefährlichen Kurven eine zusätzliche Herausforderung, da es passieren kann, dass euch eine solch tiefe Fahrrille aus dem Gleichgewicht bringt und ihr unsanft auf der Nase landet.

Eine gute Kenntnis der Streckenverläufe bringt euch dennoch letztlich unter die besten drei Fahrer. Nicht immer ist Vollgas empfehlenswert, da euch ein weiter Sprung gelegentlich in eine schlechtere Ausgangslage vor den nächsten Kuppen oder Kurven versetzt. Die spielerische Herausforderung ist trotz der Mischung aus Arcade- und Simulationsphysik keineswegs gering. Im fertigen Spiel wird keine Strecke der anderen gleichen. Gänzlich neue Herausforderungen werden beim Fahr- und Sprungverhalten vorgegeben.

Mit dem linken Analogstick steuert ihr euer Gefährt respektive die Vorderachse, mit dem rechten Stick könnt ihr die Haltung des Fahrers anpassen, also das Gewicht entsprechend zur Fahrsituation verlagern. Leicht nach hinten bei Buckelabschnitten neigen oder nach links neigen für einen engeren Kurvenradius in Linkskurven. Das bedarf ein paar Minuten Gewöhnungszeit, geht dann aber intuitiv von der Hand, vorausgesetzt, ihr habt euch mit solchen Renntiteln bereits beschäftigt.

Der Titel ist zu zwei Dritteln fertig gestellt, es fehlt spürbar noch an einigem Feinschliff. Insbesondere wenn euer Fahrer nach missglücktem Sprung vom Bike stürzt, kommt es noch zu komischen Szenen, da die Ragdoll-Physik den herumfliegenden Biker eher leichenhaft albern herumwirbeln lässt. Schützende Haltungen beim Sturz bekamen wir bislang noch nicht zu sehen. Inwiefern dies im fertigen Spiel geändert werden kann, ist noch offen.

MX vs. ATV Reflex
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


MX-vs.-ATV-Reflex
XBOX 360

MX-vs.-ATV-Reflex
XBOX 360

MX-vs.-ATV-Reflex
XBOX 360

MX-vs.-ATV-Reflex
XBOX 360

Markus Grunow am 22 Mai 2009 @ 14:10
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen