GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dragon Age - Origins: Review

  Personal Computer XBOX 360 

Wir sind ja nun wahrlich nicht das erste Online-Magazin, welches den Test zu Dragon Age: Origins veröffentlicht. Während andere ihre Artikel bereits veröffentlichten, waren wir gerade mit der Charaktererschaffung beschäftigt, das späte Rezensionsmuster war Schuld. Aber warum nicht aus der Not eine Tugend machen? Wenn es schon so viele Reviews zu lesen gibt, warum sollen wir uns dann nicht mal an eine andere Art der Berichterstattung wagen? Auch früher haben wir das mal ähnlich gehandhabt, doch jetzt ist die Zeit reif, es bei einem grossen Titel auszuprobieren: das Tagebuch!


Samstag: Schrecken bei der Installation und erste Eindrücke


Ich würde übertreiben, wenn ich von zitternden Fingern sprechen würde, als ich die Plastikfolie vom Spiel entfernt habe. Doch ein wenig Aufregung war da schon im Spiel. Ich bin da mehr der Typ Rollenspielgourmet, selbst das Auspacken des Spiels geniesse ich zu einem gewissen Grad. Ich legte die erste der beiden DVDs zur Installation ein und schnappte mir das Handbuch. Das eher dünne Heftchen liess mich kurzzeitig zweifeln, ob das Spiel den Umfang hält, den ich mir davon versprach, doch hat man auch schon ganz andere Titel gesehen, bei denen Heftumfang und Spielinhalt sich komplett voneinander unterschieden. Die Installation fragt nach der zweiten DVD und ich stutzte kurz. Wo kann die denn sein? Ich hatte das dünne Papp-Cover gar nicht gesehen, welches sich hinter dem Handbuch versteckt hatte. Das wäre es ja auch gewesen, der Test beendet nach drei Minuten.

Dragon Age - Origins Bild

Es gibt für einen Rollenspieler doch nichts Schöneres, als es sich an kalten dunklen Tagen mit einem Spiel gemütlich zu machen. Gut, der eine trinkt dazu gerne ein Glas Wein oder einen Humpen Bier, der andere Spieler mag lieber etwas zum Knabbern auf dem Tisch stehen haben, doch im Kern sind alle gleich: sie wollen das Erlebnis geniessen und sich wie von einem guten Buch in eine tolle Geschichte entführen lassen. Ich bin da eher der Kombinationstyp aus Knabberkram und einem Bier. Mist, das hatte ich vergessen, also musste ich noch mal runter in den Keller und mir meine Rationen für die ersten Stunden besorgen. Ich werde alt, so schlampig bin ich doch früher nicht gewesen bei der RPG-Vorbereitung!

Endlich wieder am Rechner angekommen, war die Installation dann auch abgeschlossen. Keine Ahnung, wie lange das gedauert hat, ich war aber auch einfach nur froh, direkt loslegen zu können. Das Intro flimmerte über den Bildschirm und meine Vorfreude wuchs. Endlich mal wieder ein Rollenspiel samt Heldengruppe. Darauf hatte ich sehnsüchtig gewartet. Aber jetzt die Kritikerkappe aufsetzen und störrischen Gesichtsaudruck hinlegen, schliesslich sind wir hier auf der Arbeit und nicht beim Kaffeeklatsch.

Dragon Age - Origins
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


Dragon-Age---Origins
Personal Computer

Dragon-Age---Origins
Personal Computer

Dragon-Age---Origins
Personal Computer

Dragon-Age---Origins
Personal Computer

Markus Grunow am 24 Nov 2009 @ 11:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen