GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grand Slam Tennis 2: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

EA Sports mischt seit vielen Jahren in praktisch allen grossen Sportarten mit. Egal, ob Fussball, Eishockey oder American Football, die Sportexperten sind jedes Jahr mit von der Partie. Einzig vom Tennis haben die Damen und Herren bislang konsequent die Finger gelassen, bis 2009 schliesslich Grand Slam Tennis für die Wii erschien. Fast drei Jahre später ist es nun an der Zeit, dass sich auch die HD-Konsolen an einem neuen Ableger dieser traditionsreichen Sportart erfreuen dürfen. Herzlich willkommen zu Grand Slam Tennis 2!

Die vier Grossen

Bereits beim Starten des Spiels werden sich Kenner der EA Sports-Titel heimisch fühlen. Vom Ladebildschirm bis zum Hauptmenü ist alles so strukturiert, wie wir es bereits gewohnt sind. Musikalisch werden die Menüs mit 15 Songs des weltbekannten DJs Paul van Dyk untermalt, welche sich jedoch allesamt sehr im Hintergrund halten und damit ein vergleichsweise deutlich ruhigeres, dem Tennis angepasstes Ambiente bieten. Auch an Spielmodi soll es nicht mangeln. Da gibt es das obligatorische schnelle Spiel im Einzel sowie im Doppel. Davor solltet ihr euch allerdings das Training mit der Tennisschule anschauen, wobei euch alle wichtigen Dinge des Sports erklärt werden. So lernt ihr richtig aufzuschlagen, die nötige Kraft hinter die Schläge zu bringen, und welche Schlagarten es überhaupt gibt. Auch die verschiedenen Steuerungsarten könnt ihr hier ausprobieren, denn neben der handelsüblichen Kontrolle über die Tasten ist es ganz EA-typisch auch möglich, die Schläge über den rechten Analogstick auszuführen. Wer möchte, kann auch den PlayStation Move-Controller verwenden, was im Test so weit gut funktioniert hat, aber eher als Partyspass gedacht ist.

Die wichtigsten Spielmodi sind jedoch die zehnjährige Karriere sowie die ESPN Grand Slam-Klassiker. Bei letzteren könnt ihr Situationen aus echten Turnieren nacherleben und damit die Geschichte bestätigen oder sogar verändern. Wie verlief noch mal das Halbfinale der US Open 2008 zwischen Andy Murray und Rafael Nadal? Zunächst stehen euch nur Matches aus dem Jahre 2000 oder neuer zur Verfügung. Habt ihr jedoch eine gewisse Anzahl von Punkten durch das Erfüllen von Zielen erreicht, wird es für langjährige Tennisfans immer spannender. Im Verlauf der Zeit könnt ihr so bekannte Matches aus den 1990er- und 1980er-Jahren in Angriff nehmen. Wie wäre es beispielsweise mit Becker gegen Edberg im Finale von Wimbledon 1990? Oder doch lieber John McEnroe gegen Björn Borg im Finale der US Open 1980? Natürlich kommen auch die Damen in diesem Modus zum Zug.



Als Hauptmodus für das Spiel hat EA jedoch den Karrieremodus in petto, bei dem ihr zehn volle Jahre in einen selbstgebastelten Charakter investieren könnt. Als ganz besonderes Schmankerl wirbt EA vor allen Dingen damit, exklusiv alle vier grossen Grand Slams anbieten zu können. Im Gegensatz zu anderen Tennisspielen findet ihr hier auch den wohl bekanntesten Grand Slam der Welt: Wimbledon.

Grand Slam Tennis 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner


Grand-Slam-Tennis-2
Playstation 3

Grand-Slam-Tennis-2
Playstation 3

Grand-Slam-Tennis-2
Playstation 3

Grand-Slam-Tennis-2
Playstation 3

Benjamin Boerner am 26 Feb 2012 @ 15:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen