GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Grand Theft Auto IV: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Grosse Spiele werfen ihre wuchtigen Schatten voraus. Grand Theft Auto IV war kaum angekündigt, da überschlugen sich die Fans der Serie in eingängigen Foren und auch auf unserer Seite bereits mehrfach in einer skurrilen Mischung aus Lust, aufgeregter Vorfreude, Suchtanzeichen und Angst vor einem Reinfall. Auch in unserer Redaktion waren vereinzelte Jubelschreie zu hören, als dann endlich der Tag der Veröffentlichung feststand. Nur von einem Schreibtisch drang nur ein eher gelangweiltes: "Jo, schau ich mir mal irgendwann in Ruhe an.". Klarer Fall von Selbstunterschätzung. Denn statt gelassener Herangehensweise bekam dann auch dieser Herr ganz schwitzige Händchen, als das Paket endlich eintraf.

Da kann man schon hundert Spiele getestet und alle Noten der Skala gezogen haben. Wenn so ein Schwergewicht in der Post liegt, und man im Kollegen-, Freundeskreis und sogar von wildfremden Personen mehrfach darauf angesprochen wird; spätestens dann weiss man, hier hat man es mit einem besonderen Stück Spielkultur zu tun. Dabei war das Spiel gar nicht so stark beworben worden im Vorfeld. Sicher, ein ansehnlicher Werbetrailer flimmert durch unsere Wohnzimmer und hier und da gibt es grössere Anzeigen in den Printmagazinen. Aber wuchtiger, medialer Hype im Stile von Electronic Arts? Das hat Rockstar gar nicht mehr nötig, dafür sorgen wir Spieler doch mittlerweile selbst.

Mittlerweile sind bereits ein paar Tage seit dem offiziellen Release ins Land gezogen und wir haben das Spiel ganz in Ruhe erlebt, ohne Hektik, ohne Zeitdruck. Haben uns treiben lassen und es nicht stur auf das Durchspielen des Titels in kürzester Zeit angelegt. Grand Theft Auto IV hat es aber auch verdient, dass man sich länger damit beschäftigt. Wir verraten euch kein Geheimnis, wenn wir bereits jetzt dick unterstreichen, dass uns der Titel nachhaltig beeindruckt hat. Dabei war zunächst leichte Ernüchterung angesagt, denn in den ersten Minuten zwangen uns die Entwickler förmlich in ein enges Korsett, liessen uns kaum Luft zum Atmen, die Freiheit der Möglichkeiten war arg begrenzt.

Das fängt ja gut an!

Als serbischer Ganove Niko Bellic - hier fragen sich serbische Mitbürger zu Recht, warum der junge Mann mit zwei "L" geschrieben wird, wo dies doch in Serbien nie vorkommt - gelangt ihr mit einem Schiff eines Nachts nach Liberty City. Ihr werdet von eurem Cousin Roman aufgegabelt, von dem ihr glaubt, er hätte sich seinen Weg in Amerika gebahnt und sei stinkreich. Dummerweise müsst ihr rasch feststellen, dass euer Verwandter nur ein heruntergekommener Taxi-Unternehmer ist. Dabei hattet ihr euch doch schon ein Leben mit Topmodels, rasanten Fahrzeugen und extravaganten Restaurants vorgestellt. Das fängt ja gut an hier!

Grand Theft Auto IV
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


Grand-Theft-Auto-IV
XBOX 360

Grand-Theft-Auto-IV
XBOX 360

Grand-Theft-Auto-IV
XBOX 360

Grand-Theft-Auto-IV
XBOX 360

Markus Grunow am 04 Mai 2008 @ 13:19
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen