GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

K11 - Kommissare im Einsatz: Review

  Personal Computer Wii Nintendo Dual Screen 

Die Begriffe Rietz und Naseband stehen nicht etwa für Heilmittel bei einer Erkältung. Aufmerksame SAT.1-Zuschauer wissen natürlich, dass es sich hierbei um die Namen der beiden Hauptkommissare der erfolgreichen SAT.1-Serie K11 - Kommissare im Einsatz handelt. Nun gibt es das passende Videospiel für PC, Nintendo Wii und Nintendo DS. Was sagen unsere Beweismittel zur Qualität?

CSI lite

Wer bereits einen der diversen CSI-Titel gespielt hat, wird einen ungefähren Eindruck davon haben, wie K11 aufgebaut ist. Auf dem Tagesplan stehen Untersuchungen der Tatorte, Beweismittelsammlungen und selbstverständlich auch die Untersuchung selbiger. Dabei stehen euch die Kollegen Alexandra Rietz und Michael Naseband zur Seite und können notfalls Tipps geben, falls ihr mal absolut nicht weiterwisst. Ohne jedes Intro geht es nach dem Hauptmenü dann auch direkt zum ersten Fall. Schade irgendwie, dass es keinen Vorspann gibt. Immerhin handelt es sich hierbei um das Spiel zu einer Fernsehserie. Schauen wir darüber einfach mal hinweg und schreiten zur Tat.

An einem Montagmorgen beginnt euer erster Arbeitstag. Ihr übernehmt dabei jedoch nicht die Rollen der beiden Hauptakteure, sondern landet als Frischling im Team von K11. Kollegin Alex Rietz wartet bereits auf euch, stellt das Team für die erste Untersuchung vor und schon kann es losgehen. Ein Busfahrer wurde an der Endstation seiner Linie ermordet. Als ordentlicher Ermittler steht daher die Untersuchung des Tatorts an erster Stelle. In einem unterirdischen Areal findet ihr einen Bus, ein paar Bänke und sonst nur wenig Dekoration. Nun heisst es, Beweismittel zu finden und zu dokumentieren. Dazu habt ihr eine Auswahl von mehreren Hilfsmitteln. Mit der Hand könnt ihr Gegenstände aufheben, mit der Kamera Fotos machen und die UV-Lampe deckt versteckte Details auf.

Habt ihr alles gefunden, dokumentiert und aufgesammelt, könnt ihr zurück zum Büro. Falls noch nicht alles entdeckt wurde, bekommt ihr einen freundlichen Hinweis darüber, dass die Untersuchung noch nicht fortgesetzt werden kann. Grundsätzlich läuft jedoch alles nach einem festen Schema ab: Zunächst geht es zum Tatort. Anschliessend werden die gesammelten Beweise in eurer Fallakte untersucht. Kleine Unschönheit am Rande: Die Symbole können manchmal etwas verwirrend sein. Warum ist zum Beispiel die Fallakte ein Fingerabdruck und keine Akte? Immerhin gibt es dort nicht nur Beweise. Zur Untersuchung der Funde stehen euch wieder diverse Hilfsmittel zur Verfügung. Fotos von Reifenspuren oder Fingerabdrücke können verglichen werden, wobei ihr Letztere oft erst auf gefundenen Objekten zum Vorschein bringen müsst. Das ist jedoch extrem einfach, denn die wichtigen Hilfsmittel werden euch nur bei Gegenständen angezeigt, bei denen die Untersuchung auch ein Ergebnis bringt. Wird euch ein Pinsel angezeigt, könnt ihr daher sicher sein, wirklich Fingerabdrücke zu finden. Unter Umständen müssen Blutproben zur Analyse geschickt werden, doch auf deren Verlauf habt ihr keinen Einfluss. Dadurch geht leider viel Tiefgang verloren.

K11 - Kommissare im Einsatz
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner


K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

Benjamin Boerner am 16 Mai 2010 @ 16:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen