GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

LEGO Harry Potter - Die Jahre 5-7: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Der in aller Welt bekannte Zauberlehrling Harry Potter hat sich inzwischen auf fast allen Medien zurückgezogen. Die Bücher sind schon lange zu Ende gelesen und der letzte Kinofilm ist inzwischen käuflich zu erwerben. Ein Medium muss jedoch noch vervollständigt werden: das Videospiel! So dürfen sich Zockerzauberer nun über den zweiten Teil von LEGO Harry Potter freuen, welcher die Jahre 5 bis 7 humoristisch interaktiv darbietet.

Drei Jahre, vier Filme, vier Kapitel im Spiel

Im Juli 2010 konnten wir euch unseren Test des ersten LEGO Harry Potter präsentieren. Das Spiel kam sofort gut bei unseren Redakteuren an, trotz einiger kleiner Kritikpunkte. Etwas mehr als ein Jahr später steht nun also die Fortsetzung an, welche spürbare Verbesserungen am Detail vorzuweisen hat und damit einige Kinderkrankheiten ausbügelt, mit denen die LEGO-Spiele bisher immer wieder zu kämpfen hatten. Abgesehen davon hält das Entwicklerteam von Traveller's Tales an der bekannten Formel fest und gibt Gamern reichlich inhaltlichen Nachschub. Immerhin gibt es drei weitere Jahre beziehungsweise vier weitere Filme zum Basteln und Zerstören.

Eine Sache hat sich definitiv im Vergleich zum Vorgänger oder beispielsweise dem Fluch der Karibik-Ableger nicht verändert. Noch immer haben Neulinge der Geschichte praktisch keine Chance, dem Inhalt sinnvoll zu folgen. Figuren brabbeln und quietschen in einer Fantasiesprache vor sich hin, die kein Mensch verstehen kann. Doch das gehört zum LEGO-Universum inzwischen dazu. Eine komplette Synchronisierung würde zwar enorm den Verständnisgrad erhöhen, dabei jedoch gleichzeitig das lockere, spassige und fantasievolle Drumherum der LEGO-Figuren zerstören. Immerhin ist es nicht nötig, dem Inhalt wirklich zu folgen. Das Spiel erklärt sich von selber, Vorwissen ist nicht nötig, und auch ohne einen genauen geschichtlichen Hintergrund kommt jede Menge Spass auf.



Wer noch nie eines der LEGO-Spiele gespielt haben sollte, dem sei hiermit geholfen. Alle Titel, welche einem Kinofilm nachempfunden sind - zum Beispiel Fluch der Karibik oder eben Harry Potter -, versuchen den Inhalt im Groben in einer kindgerechten Version wiederzugeben. Hier sterben keine Figuren auf brutale Art, stattdessen ist Humor die beste Angriffsform. Gemein haben die Spiele vor allen Dingen den zentralen Anlaufknoten. Von dort aus könnt ihr alle Levels anwählen und nach Belieben wiederholen. Während ihr im Laufe der Story nur vorbestimmte Figuren verwenden könnt, dürft ihr nach dem ersten Beenden eines Levels mit frei wählbaren Figuren anrücken und alles erledigen, was ihr vorher verpasst habt. Das kann wiederum eine Menge sein, denn bei LEGO gibt es immer viel zum Sammeln und Entdecken, so dass ihr die meisten Levels mindestens zwei Mal spielen solltet. Innerhalb der Levels gilt es, sich einen Weg zum Ziel zu bahnen. Dazu müsst ihr Objekte bauen, Dinge zerstören, Freunde befreien, Zaubertränke brauen und auch einige Gegner vernichten.

LEGO Harry Potter - Die Jahre 5-7
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner

LEGO-Harry-Potter---Die-Jahre-5-7
Playstation 3

LEGO-Harry-Potter---Die-Jahre-5-7
Playstation 3

LEGO-Harry-Potter---Die-Jahre-5-7
Playstation 3

LEGO-Harry-Potter---Die-Jahre-5-7
Playstation 3

Benjamin Boerner am 19 Dez 2011 @ 20:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen