GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

MX vs. ATV Untamed: Review

  Playstation 2 Playstation 3 XBOX 360 

Wieder hat eine Serie den Sprung in die nächste Generation geschafft. Die Rede ist von THQs MX vs. ATV, welche mit Untamed erst kürzlich ihr Debüt auf der PS3 und Microsofts Xbox 360 feierte. Damit ist die Serie der ATV Offroad Fury-Reihe, dem grossen Konkurrenten aus dem Hause Sony, bereits einen Schritt voraus. Dafür muss sich MX vs. ATV: Untamed auf den beiden Next-Generation-Konsolen mit anderen Genregrössen, wie Colin McRae: DiRT und Motorstorm, messen lassen. Ob die sich wirklich zu fürchten brauchen, verraten wir euch in unserem Review.

Genau wie seine Vorgänger, bietet euch auch Untamed jede Menge Offroad-Vehikel, welche von klassischen MX-Bikes über Mini-Motorräder bis hin zu schweren Monster Trucks reichen. Selbstverständlich sind auch die ATVs und Buggies wieder mit von der Partie. Gefahren wird also sowohl mit Zwei- als auch mit Vierrädern, welche sich, wie der Name des Spiels bereits vermuten lässt, auch schon mal gleichzeitig auf der Strecke befinden können. Das mag vor allem für Anfänger ziemlich unfair klingen. Da alle Gefährte individuelle Vor- und Nachteile besitzen, ist es das jedoch keineswegs.

MX vs. ATV Untamed Bild

Los geht's!

Gefahren wird bei Untamed in insgesamt neun verschiedenen Rennserien, von denen Kennern der Vorgänger die meisten noch in bester Erinnerung sein dürften. Namentlich sind dies Free-Ride, National, Supercross, Freestyle, Supermoto, Wegpunkt-Rennen und Minimoto. Neu sind einzig Endurocross und Opencross, welche sich jedoch kaum vom üblichen Supercross unterscheiden.

Nicht allzu viel Abwechslung bieten euch auch die beiden zur Verfügung stehenden Singleplayer-Modi. Während ihr bei den Event Series euer Können in den verschiedenen Disziplinen unter Beweis stellen müsst, handelt es sich beim X-Cross Tournament im Grunde genommen um einen klassischen Karriere-Modus, bei dem durch Siege ständig neue Herausforderungen freigeschaltet werden müssen. Bei beiden Modi habt ihr stets die Auswahl zwischen verschiedenen Events, welche meist aus mehreren Rennen bestehen, so dass diese teilweise ganz schön lange dauern können. Wem das nicht gefällt, der kann sich glücklicherweise auch einen eigenen Wettbewerb zusammenbasteln, bei dem unter anderem die Anzahl an Runden und Gegnerfahrzeugen selbst bestimmt werden können.

Waghalsige Tricks

Gewinnen ist bekanntlich nicht alles. Mindestens genauso wichtig wie der Sieg sind bei Untamed die waghalsigen Tricks, welche zwar ganz einfach auszuführen, dafür aber umso schwerer zu landen sind. Vor allem bei hohen Sprüngen ist bei der Landung viel Fingerspitzengefühl gefragt. Anfänger werden sich daher insbesondere mit den Freestyle-Events, wo es einzig und allein darum geht, möglichst viele Trickpunkte zu sammeln, zu Beginn ziemlich schwer tun. Genauso wie mit der ziemlich aggressiven KI, welche nicht davor zurückschreckt, einen wenn nötig einfach von der Strecke zu drängen. Da der Schwierigkeitsgrad vor jedem Wettbewerb individuell eingestellt werden kann, brauchen Neueinsteiger allerdings nicht zu verzweifeln.

MX vs. ATV Untamed
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tim Richter

MX-vs.-ATV-Untamed
XBOX 360

MX-vs.-ATV-Untamed
XBOX 360

MX-vs.-ATV-Untamed
XBOX 360

MX-vs.-ATV-Untamed
XBOX 360

Tim Richter am 20 Mrz 2008 @ 16:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen