GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Mass Effect 3: Review

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Mit Mass Effect 3 bringt BioWare seine Science-Fiction-Trilogie zum Abschluss - und versagt. Was 2007 als grandioses Action-Rollenspiel begann, scheitert 2012 als leeres Versprechen. Warum sich das Story-Epos im Finale als Mogelpackung entpuppt, und eine der ambitioniertesten Spielserien eine halbe Bruchlandung hinlegt.

Der Mass Effect-Serie wird ja zuweilen nachgesagt, sie sei hollywoodreif inszeniert und könne es in Sachen Action, Spannung und Dramatik locker mit einem Kinoknüller aufnehmen. Einige Videospielmagazine schreiben gar, Mass Effect 3 sei einem Roland Emmerich-Streifen ebenbürtig. Dabei beginnt das Anfang vom Ende so gemächlich wie ein Friedhofsspaziergang.

Verhaltene Apokalypse

Die Reaper, gewaltige Maschinenwesen und die höchstentwickelte Rasse des Universums, fallen auf die Erde ein. Monströs und ehrfurchtgebietend ragen sie in den Himmel wie schwarze Monolithen. Nie hat ein galaktisches Wesen einen mächtigeren Feind gekannt. Da erwartet man doch pompöse Musik, Bildgewalt und Szenen, in denen das Militär all seine Verteidigung auffährt. Szenen, in denen die Menschheit zeigt, wozu sie imstande ist, und im erbitterten letzten Gefecht all ihre Trümpfe ausspielt. Man erwartet schlicht den Krieg, der die gesamte Galaxie vom synthetischen Unrat befreit, oder - auf der anderen Seite - zurück auf die erste Sprosse der Evolutionsleiter katapultiert.

Mass Effect 3 Bild
Statt einer gewaltigen Explosion folgt ein verhaltenes Poltern, die Kamera wackelt, Shepard gerät ins Stolpern. Als wir aus dem Fenster schauen, sehen wir drei gepanzerte Krebse durch Schutt und Trümmer stapfen. Keine Armee, keine Raumschiffe: das, was wir da sehen, ist nicht das Ende der Welt oder all organischen Lebens, sondern der dramaturgische Tiefpunkt, den höchstens das bedauernswerte Ende noch unterbietet.

Immerhin: Nachdem wir den anfänglichen Schock verdaut haben, zieht uns Mass Effect 3 wieder schnell ins Geschehen. Um gegen die Übermacht der Reaper zu bestehen, muss Commander Shepard erneut kräftig Überzeugungsarbeit leisten. Diesmal braucht er nicht nur den Rat auf seiner Seite. Diesmal muss er all seine Verbündeten um sich scharen und jede ausserirdische Spezies für die grosse Schlacht gewinnen. Dass das gar nicht so einfach ist, wissen Fans seit dem ersten Teil. Viele Völker sind sich spinnefeind und sehen keinen Grund, neben einem mickrigen Menschlein zu kämpfen. Auch nicht, wenn es um den Untergang des Alls geht.

Mass Effect 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Mirco Kaempfer


Mass-Effect-3
Personal Computer

Mass-Effect-3
Personal Computer

Mass-Effect-3
Playstation 3

Mass-Effect-3
Playstation 3

Mirco Kaempfer am 05 Apr 2012 @ 14:20
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen