GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Monkey Island Special Edition Collection: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Als der Grafik-Artist Steve Purcell vor über 20 Jahren seinen Pinselstrich Guybrush taufte, erschuf er eine Legende der Videospielgeschichte. Am Ende seiner Arbeit blickte Steve auf ein blondes Pixelmännchen, das die Spieleschmiede LucasArts zu Weltruhm verhelfen und satte fünfmal über die Weltmeere schippern würde. Noch heute ist Guybrush Threepwood beinahe jedem Adventure-Fan ein Begriff. Doch selbst die besten Klassiker altern - und das meist sehr schnell und sehr schlecht. The Secret of Monkey Island sowie Monkey Island 2 - LeChuck's Revenge bekamen daher einen neuen Anstrich und werden fortan zusammen in der Monkey Island Special Edition Collection für Xbox 360 und PS3 verkauft. Mehr Kultfaktor in hübsch geht nicht!

Retrofans aufgepasst!

Wer sich die beiden Abenteuer in der Special-Edition bereits zugelegt hat, braucht die Monkey Island Special Edition Collection freilich nicht mehr, denn als Bonus gibt's nur ein dröges Voodoo-Püppchen - und das auch nur als Haustier fürs Xbox-Live-Avatar. Alle anderen, die Guybrush Threepwood nur aus vergangenen Tagen kennen, oder diejenigen, die - Gott bewahre - noch nie mit dem Blondschopf die Segel setzten, erhalten mit dem Zweiergespann ein grundlegendes Stück Videospielgeschichte. Nicht zuletzt, weil es kaum eine andere Adventure-Serie gibt, die derart geniale Rätsel so clever in die fantastische Geschichte einwebt.

Monkey Island Special Edition Collection Bild

Guybrush Threepwood hat einen Traum, den er um jeden Preis erfüllen möchte: Er will unbedingt Pirat werden. Dazu muss er jedoch zunächst drei Prüfungen bestehen, denn ein Hut und ein Säbel machen aus einem geschwätzigen Jungspund noch keinen Schatzräuber. Auf seiner Reise begegnen ihm viele kuriose und teils ulkige Gestalten. Er verguckt sich in die Gouverneurin Elaine Marley, und legt sich mit dem gefürchteten Seeräuber LeChuck an. Der hat sich und seine Crew kurzerhand in die Luft gesprengt, um als Geist noch mehr vom Machtkuchen abzubekommen. Und auch er schreibt in Gedanken heimlich Liebesbriefchen an die Landesfürstin, entführt sie gar aus ihren Gemächern. Oh weh, Guybrush und LeChuck sind sich Spinnefeind.

Die Geschichte von The Secret of Monkey Island geniesst seit zwei Dekaden ungebrochenen Kultstatus und wurde daher unverändert übernommen. Auch an den sensationellen Rätseln hat sich im Vergleich zum Original nichts verändert. Demnach fechten wir das Duell gegen den Schwertmeister noch immer mit zuvor aufgeschnappten Beleidigungen nebst Konter (und somit vollkommen ohne Fechtkenntnisse). Auch das legendäre Kernweitspucken des zweiten Teils ist ein hervorragendes Beispiel für den Witz der Spielreihe, der Ideenreichtum der Entwickler sucht bis heute seinesgleichen. Wohl auch deshalb konnte kein anderes Point & Click-Adventure dem Korsarenabenteuer das Wasser reichen. Selbst die letzten drei Teile der Monkey-Island-Serie wurden nie so erfolgreich wie ihre Vorgänger.

Monkey Island Special Edition Collection
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Mirco Kaempfer


Mirco Kaempfer am 04 Okt 2011 @ 14:54
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen