GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

NBA Jam: Review

  Playstation 3 XBOX 360 Wii 

Ein Remake der 1990er-Jahre hat uns EA Sports vor geraumer Zeit ins Testlabor geschickt. Aufgrund einer schwerwiegenden Daumenverletzung im Gamepad-Training konnte unser langjähriger Basketballprofi leider nicht rechtzeitig zur Testsaison auflaufen. So musste der alte Hüne dann nochmals unter den Korb, dabei hatte er sich doch schon in die Thekentruppe verabschieden wollen. Aber gut, wen One-on-One von Electronic Arts aus dem Jahr 1984 beschäftigt hat, der wird doch wohl auch qualifiziert für einen Test von NBA Jam sein?

Ein Klassiker im schicken Gewand?

NBA Jam war seinerzeit eines der ersten Arkadesportspiele überhaupt, welches eine offizielle Lizenz der entsprechenden Sportliga vorzuweisen hatte. Erst danach kamen Titel wie FIFA und NHL in den Genuss der originalen Namen und Logos. Was NBA Jam jedoch auch früher schon auszeichnete, war die witzige Umsetzung der Sportart. Ohne Regelwerk konnte man hier im Zwei-gegen-zwei-Spiel atemberaubende Körbe erzielen und dabei selbst der Physik ein Schnippchen schlagen mit völlig übertriebenen Dunking-Aktionen.

Und genau das bekommt ihr im neuen Ableger auch. Und genauso wie früher zeigt der Titel seine Stärke eher im Mehrspielermodus, denn alleine vor der Konsole. Das liegt auch an der spärlichen Spielmodi-Auswahl, bei der man das Gefühl hat, dass sich die Entwickler bei einer Mittagspause in der Kantine kurz mal eben ausgetauscht haben, und das war es dann auch schon. Herzstück ist dabei noch der Season-Modus, bei dem ihr mit einem Team nacheinander gegen andere Mannschaften antretet. Aufgeteilt nach den NBA-Divisionen. Habt ihr fünf Teams besiegt, wartet ein Bosskampf auf euch. Hier tretet ihr dann gegen bekannte Helden der NBA an. Minispiele lassen die Remix-Tour rasch zu ödem Ballspiel verkümmern und die Remix-Modes sowie die Bosskämpfe lassen erahnen, dass nicht viel Abwechslung aufkommen mag.



Solo ist der Titel gelinde gesagt eine Enttäuschung und kann nur in den ersten Spielminuten grossartiges Retroflair entfachen. Retro ist hier allenfalls noch der happige Schwierigkeitsgrad, denn selbst auf der einfachen Schwierigkeitsstufe hat man arge Probleme zu punkten, selbst wenn der eigene Spieler "on fire" ist. Die gegnerische KI ist hammerhart und löscht jedes entstehende Feuer mit Fabelwürfen aus allen möglichen Positionen. Man fühlt sich oftmals an eine Rennspiel-Gummiband-KI erinnert, wenn man im letzten Viertel scheinbar überlegen führt und einem der Gegner plötzlich einen Korb nach dem anderen reinkloppt, ohne dass man etwas dagegen unternehmen könnte. Gut, vielleicht waren wir auch einfach nur zu schwach auf der Daumenbrust.

NBA Jam
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


NBA-Jam
Wii

NBA-Jam
XBOX 360

NBA-Jam
XBOX 360

NBA-Jam
XBOX 360

Markus Grunow am 18 Jan 2011 @ 19:30
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen