GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Need for Speed - Most Wanted 2: Review

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 PlayStation Vita 

Es ist Sonntag, 6.00 Uhr morgens, und wir sind gerade an unseren Arbeitsplätzen eingetroffen. Ja, wir Ackergäule schuften auch am heiligsten aller Tage. Auf dem Weg in unsere Testlabore hat's geregnet, und dementsprechend nass waren auch die Strassen. Mit 99,9-prozentiger Wahrscheinlichkeit sind nasse Strassen eine Konsequenz des himmlischen Niederschlags - dies haben wissenschaftliche Studien ergeben. Nass sind zwischendurch auch mal die Strassen im malerischen Fairhaven City, mit dem Unterschied, dass wir dort keinen einzigen Tropfen Regen beim Herunterfallen beobachten konnten.

Und das obwohl Criterion, da in England ansässig, eigentlich wissen sollte, wie Regen aussieht. Der Grund muss also ein anderer sein. Womöglich eine verstopfte Kanalisation? Gut möglich, dass die Stadt keine Gelder hat, um ein gut ausgerüstetes Kanalisationsreinigungsunternehmen zu bezahlen, weil sie alle zur Verfügung stehenden Mittel in die Verfolgung von Rasern wie uns investieren muss. Ja, wir waren böse. Wie böse, das entnehmt ihr den folgenden Zeilen!

Frusthafen

Vorweg eine kleine Warnung an alle, die mit Need for Speed: Hot Pursuit und vor allem der Steuerung des Most Wanted-Vorgängers so ihre liebe Mühe hatten: So träge und schwammig, wie sie damals war, ist sie nämlich auch heute noch, was sicherlich bei einem nicht zu verachtenden Teil der Rennspielfans für Unmut sorgen dürfte - so übrigens auch und abermals bei uns. Mit einer nicht zu knappen Eingewöhnungszeit von drei bis vier Stunden sollte gerechnet werden - aber selbst nach 15 Spielstunden kommt es immer wieder vor, dass ihr euren Controller am liebsten an die Wand donnern würdet, weil ihr wieder einmal die Qual der Wahl hattet, in was ihr lieber donnern wollt: die Wand oder das nächste Fahrzeug. Wer sich an die präzise und fein abgestufte Steuerung in Burnout Paradise - das Spiel stammt immerhin vom selben Entwickler - gewöhnt hat, wird hier mehr als einmal sein Fluchvokabular durchgehen.



Besonders prekär macht sich das schwammige Steuerungsschema bei den insgesamt zehn Most Wanted-Rennen bemerkbar, die in der Regel etwas fordernder als die regulären Rennen und Wettkämpfe sind, da hier vor allem auch die Polizei härter zur Sache geht und alles in ihrer Macht stehende tut, euch - und vor allem euch - zu stoppen. Ja, wie es sich für ein Most Wanted der Need for Speed-Reihe gehört, geht es im Einzelspielermodus vornehmlich darum, der meistgesuchte Raser der Stadt zu werden. Insgesamt zehn Raser-Ikonen stellen sich euch auf eurem Weg in die Quere, und ihr werdet sie alle einen nach dem anderen von ihren Plätzen verdrängen. Hört sich spassig an und ist es im Grunde auch, wenn denn da nicht diese unsäglich träge Steuerung wäre. Stellt euch vor, ihr lenkt euren Wagen nach rechts und dann nach links, wobei sich der Wagen bei eurem Linksbefehl immer noch nach rechts wendet. Ungefähr so fühlt sich das an. Im echten Leben wären Unfälle am Laufband vorprogammiert, genauso wie sie es auch im Spiel ohnehin sind, da euch der Gegenverkehr natürlich nur selten den Platz einräumt, den ihr eigentlich benötigen würdet.

Ein Paradebeispiel eines Frustrennens ist das Most Wanted-Rennen gegen Platz Nr. 7, den Lexus LFA, welches wir vermutlich mehr als 30 Mal neu starten mussten. Und das hat nichts mit unserer Unfähigkeit als Raser zu tun (die Bussbescheide aus dem echten Leben sprechen da leider Bände), sondern schlicht und einfach auch mit der unausgewogenen künstlichen Intelligenz. Warum genau in diesem expliziten Rennen die Polizei teils zu unfairen Mitteln gegen den Spieler greift, ist uns ein Rätsel. Nur in diesem Fall ist sie so schweinisch aggressiv. Nur hier werden unvermittelt und ohne dem Spieler auch nur einen Hauch von Reaktionszeit einzuräumen Nagelbänder direkt vor seine Reifen geworfen. Nur hier wird man aus heiterem Himmel ins Nirwana gecrasht.

Need for Speed - Most Wanted 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Andy Wyss

Tags:
NfS

Need-for-Speed---Most-Wanted-2
Personal Computer

Need-for-Speed---Most-Wanted-2
Personal Computer

Need-for-Speed---Most-Wanted-2
XBOX 360

Need-for-Speed---Most-Wanted-2
XBOX 360

Andy Wyss am 12 Nov 2012 @ 12:54
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen